Frage von ThxKxtx, 89

Was kann man gegen Alpträume machen?

Ich bräuchte dringend Hilfe!

Mein Sohn (16) hat Wochen diese Alpträume und am Anfang hatte ich deswegen keine Sorgen aber die letzten Nächte wurde es schlimmer. Er hat angefangen im Schlaf um sich zu schlagen und zu schreien und letzte Nacht ging es so weit, dass er im Schlaf aufhörte zu atmen. Irgendwie hab ich dies bemerkt und musste einen Krankenwagen rufen, damit Sanitäter ihn wecken. Was kann man machen damit die Alpträume aufhören? LG

Antwort
von DerTroll, 73

Zwei Sachen, kann man versuchen. Die erste ist, daß er abends nichts mehr ißt, was schwer im Magen liegt. Das hilft sehr häufig schon, wenn es keine psychichen Ursachen für die Alpträume gibt. Aber bei deinem Sohn scheint es ja schon etwas heftiger zu sein. Du solltest einfach mal versuchen zu ergründen, was die Alpträume auslöst. Hat er vielleicht etwas schlimmes erlebt (kann auch schon lange her sein) oder hat er vor etwas Angst? Das kann auch mal ganz unbewußt sein, so daß er es nicht benennen kann. Dann hilft es meinstens, wenn er sein Leben ausgleicht, also auch viel mit Freunden unternimmt und somit andere Eindrücke entstehen, die er in seinen Träumen verarbeiten kann. Wenn das alles nichts hilft, bleibt meißt nur eine professionelle Therapie.

Antwort
von ghasib, 55

Nichts. Ihn beschäftigt irgendwas. Vielleicht hat er Probleme. Wenn das nicht besser wird mal zu einem Psychologen. Aber vorher mit ihm reden. Ich habe auch von Bekannten so Sachen gehört. Frag ihn mal ob er sich an das erinnert was er da träumt.

Antwort
von Rocker73, 89

Hallo, bei solchen Träumen muss man sich fragen: Belastet ihn irgendwas im echten Leben? Hat er mit irgendwelchen Leuten Probleme oder hatte er ein schlimmes Erlebnis was er nicht erzählt hat? Rede mit ihm ganz ruhig darüber, es wäre das Beste wenn er mit einem Psychologen darüber reden würde, das kann helfen! :)

LG


Antwort
von nowka20, 40

albträume entstehen, indem am tag schlechte gefühle (gefühle, die die entwicklung hemmen) in die welt gesetzt werden, die im schlaf auf einen zurückkommen und einen quälen

Antwort
von Herpor, 60

Das sind zwei Paar Stiefel: Alpträume und Schlafapnoe.

Gegen Schlafapnoe gibt es eine Schlafmaskt, gegen Alpträume hilft nur die Änderung der persönlichen Einstellung.

Ich persönlich habe mich entschlossen, meine Träume -mancher würde sie Alpträume nennen - spannend zu finden. Manchmal träume ich sogar die Fortsetzung. Ich bin's zufrieden.

Aber: ich habe ja auch keine überbesorgte Mutter mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten