Hilfe ich habe meinen Lehrer beleidigt. Was kann auf mich zu kommen und soll ich mich Entschuldigen ?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Dass du dich völlig falsch verhalten hast, wirst du inzwischen eingesehen haben. In so einem Fall sollte man in Ruhe klären, warum es du dieser Verschlechterung gekommen ist und sich dann einen Termin bei dem Lehrer am nächsten Tag geben lassen, damit das Gemütchen sich wieder etwa abgekühlt hat. Versuche, deine Eltern jetzt mit ins Boot zu holen und mit ihnen gemeinsam einen Termin entweder bei diesem Lehrer oder wenn es schon höher gekocht ist, beim Direktor geben zu lassen. Dann entschuldigst du dich in aller Form und, falls die Note gerechtfertigt ist, dann nimm es hin und arbeite daran, dass die fünf wieder verschwindet. Im übrigen, falls es sich nicht um ein Abi-Zeugnis handelt, dann fragt später keiner mehr nach dieser Note.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Freakygirl19.
Erstmal finde ich es gut das es Schüler gibt wie dich die sich nicht alles gefallen lassen und das Gespräch suchen wenn ihnen was nicht passt.
Trotzdem kann man gegenüber einem Lehrer nicht so argumentieren. Entweder muss man samftere Begriff verwenden, oder wie ich es immer sage:dem Lehrer selbst draufkommen lassen was er falsch macht.
Da diese Hilfe für dich jetzt allerdings zu spät kommt kann ich dir nur empfehlen dich bei deinem Lehrer zu entschuldigen. Du musst dich allerdings trotzdem auf Konsequenzen gefasst machen. Am besten erzählst du die Sachlage erst einmal deinen Eltern damit die dir in der Sache den Rücken stärken können.

In diesem Sinne VIEL ERFOLG
Kireznieh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wurde mich auf jeden Fall erstmal Entschuldigen und hoffen,dass er dir vergibt. Jedoch wird es denk ich trotzdem auf ein Elterngespräch oder mindestens eine Mitteilung hinauslaufen. Wenn sich der Lehrer jedoch weitestgehend mag, wird er eventuell nochmal ein Gespräch mit dir anfordern und dann hat sich die Sache. Wenn er dann nich einigermaßen professionell mit der Situation umgeht, wieder dich danach behandeln wie zuvor auch schon, wenn nicht sogar vor lauter Respekt besser. Auf eine Verweis wirst du dich jedoch denk ich nicht einstellen müssen. Der Lehrer wird jedoch höchst wahrscheinlich genau so überfragt mit der Situation sein wie du, er erlebt so etwas schließlich auch nicht alle Tage. Wunder dich also nicht, wenn einige Tage, bis Wochen keine Reaktion von ihm kommt. Entweder hat er dir einfach so verzeihen, oder er überlegt noch wie das weitere Vorgehen aussehen soll.
Aber einfach sachlich bleiben und einen kühlen Kopf bewahren. Wenn du deinem Lehrer trotz dieser Auseinandersetzung freundlich gegenüber trittst, wird er dir ebenfalls freundlichen verbleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann zu einer Klassenkonferenz kommen, aber ich denke mal, eine Entschuldigung reicht bei vielen Lehrern aus. Kommt auch drauf an, von welcher Schule du kommst, viele Lehrer kriegen sowas tagtäglich zu hören und ignorieren das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kannst du zu ihm hin und dich entschuldigen, mach das auf jeden Fall und erkläre ihm dass du normalerweise nicht so bist und es wirklich nur ein Versehen war usw. Vielleicht zieht er von einem Verweis zurück. Deine Note allerdings kannst du nicht ändern wenn er es nicht macht, er ist der Lehrer und wenn er dir eine 5 gibt dann kriegst du auch eine, da ist nichts zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schule = unfair . Wer glaubt, dass es an Schulen fair zu geht der glaubt auch an den Weihnachtsmann. Ich wette die weiteren Kommentare zu deiner Frage werden nur bestehen aus selbst Schuld, der Lehrer kann nichts dafür, dass du so schlecht bist usw. . Dass man aber nicht immer selbst an negativen Noten schuld ist das versteht einfach keiner, der es nicht selbst erlebt hatte. Ich hatte das persönlich erlebt und nicht nur einmal, deswegen kann ich dich verstehen. Wenn du lust hast kannst du mir ja eine pn schreiben und wir können uns über dein Problem über skype oder steam unterhalten, da meine Lösungsansätze hier zu viel Schreibarbeit wären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Freakygirly19
28.04.2016, 20:44

Danke schon mal für deine Antwort :) Kannst du mir vielleicht eine pn schreiben ich bin noch neu hier und weiß nicht so wirklich wie ich das machen soll:)

0

biete ein gespräch an - sag, daß du dich für den ton und für den ausdruck entschuldigst, in der sache aber dabei bleibst, ungerecht behandelt worden zu sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angesichts Deiner Äußerung sind die 95% des Textes vorher eigentlich völlig egal. Das geht einfach nicht. Egal, was der Lehrer vorher gemacht hat.

Fragst Du im Ernst, ob Du Dich entschuldigen sollst? Wenn ja, dann scheint es Dir mit der Reue nicht sehr ernst zu sein. Wenn Du Dich nur der Konsequenzen wegen entschuldigen willst und nicht, weil es Dir leidtut, dann lass es vielleicht wirklich besser. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Freakygirly19
28.04.2016, 21:02

Ich glaube jeder hat schon mal was gesagt in Wut was einem nach her leid tut :) Es tut mir leid davon mal abgesehen aber am Ende ist es nur die Wahrheit 

0

Du mußt dich auf jeden Fall entschuldigen! Das sollte eine Selbstverständlichkeit für dich sein und bedarf gar keiner Frage!

Ich glaube, du überschätzt deine Leistungen. Die meisten Schüler überschätzen sich. Der Lehrer hat keinen Grund, dich schlechter zu benoten als es angemessen ist. Du und deine Mitschüler können deine Leistungen gar nicht beurteilen.

aber ich hatte schon so oft Probleme mit den Lehrern das es mir da wirklich gereicht hat.

Du mußt ganz dringend dein Verhalten selbstkritisch hinterfragen! Wenn du schon oft Probleme mit Lehrern hattest, liegt es an dir und nicht an den Lehrern. Höre auf, die Schuld für dein eigenes Fehlverhalten auf andere zu schieben.

Ändere dich und du wirst keine weiteren Probleme haben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Freakygirly19
28.04.2016, 20:59

Hallo erst mal :) 

Ich glaube nicht das ich mich überschätzen oder anderes. Ich kenne einfach meine Stärken und meine Mitschüler sehen ja das ich mich melde.

Und mein Verhalten war immer angemessen. Das Problem mit dem Lehrer bestand einfach darin das sie ihren Durchschnitt halten wollten und zu schnell für mich wahren. Ich kam nicht mehr hinter her.

Natürlich gucke ich nach meinen Fehlern aber wenn von meiner Seite keine Fehler sind außer dieser dummen Bemerkung die nicht hätte seien müsse , das weiß ich, liegt es wohl oder übel an dem Lehrer. 

Lehrer sind nämlich nicht immer die Unschuldigen

0