Frage von trustnooone, 47

Hat es einen Vorteil wenn man mit dem Snowboard anfangen will aber bereits schon Waveboard fahren kann?

Ich hab oft schon gehört dass es leichter sein soll, wenn man bereits Waveboard fahren kann. Am besten möchte ich noch dieses Jahr anfangen (ja bei uns liegt auf den Bergen noch Schnee). Weiß da jemand Bescheid?

Antwort
von L3o12, 9

Skifahren oder Skateboarden währe besser, aber Waveboarden bringt auch schon einen Vorteil!
Erwarte dir jetzt aber nicht viel davon!!!

Antwort
von Noxy00, 13

Ich denke es hat definitiv einen Vorteil als ich vor zwei Jahren anfing mit Snowboard, bin ich vorher schon drei Jahre waveboard gefahren. Ich habe es sehr schnell gelernt.

Antwort
von rav3ry, 24

Es ist wahrscheinlich - muss aber nicht sein. Und es gibt sehr wohl Gemeinsamkeiten.

1. Boardneigung.

Genauso wie das Waveboard geneigt ist in Links-/Rechtskurven auf der Straße ist auch das Snowboard auf dem Schnee. (während die Füße ruhig auf den Waveboard stehen)

2. Gleichgewicht

Dürfte leichter fallen, da Waveboard sogar weniger stabil aufliegt als ein Snowboard.

3. Standbein

Man weiß welches Bein vorne ist, was vielen am Anfang Schwierigkeiten bereitet herrauszufinden und ist gewöhnt dass das Gewicht leicht vorne ist.

4. Körperhaltung

Der Körper ist genau wie beim Snowboardung über dem Brett (Körperschwerpunkt) und wird auch in den Kurven sehr sehr ähnlich geneigt bzw verschoben.

MfG tobi

Antwort
von sk8terguy, 31

naja, die gemeinsamkeiten sind recht gering. es ist ein kleiner vorteil weil dein gleichgewicht schon etwas besser trainiert ist, aber du statest trotzallem ganz normal als anfänger und bist nicht wesentlich besser als andere anfänger. evtl. lernst du aber etwas schneller.

Kommentar von rav3ry ,

also den geringen gemeinsamkeiten kann ich nicht zustimmen, aber dass der Lernprozess deshalb nicht zwangsläufig besser oder schlechter sein kann. Aus eigener Erfahrung denke ich aber, dass man es damit sehr viel leichter hat.

Kommentar von sk8terguy ,

naja, die gemeinsamkeiten sind definitiv nur gering. es fühlt sich komplett anders an, und man bewegt sich wirklich komplett unterschiedlich schnell fort.

klar, man hat die gemeinsamkeit das man wo drauf steht und sein gleichgewicht halten muss. aber das wars dann auch.

wenn man jetzt bspw. freebords und snowboards vergleicht, da hat man große ähnlichkeiten. waveboards und snowboards... eher weniger.

so ein ripstick ist einfach nur ein ripstick, da gibt es quasi kein anderes fortbewegungsmittel das da wirklich signifikante ähnlichkeiten aufweist.... sondern eben nur kleine ähnlichkeiten

ich halte es auch für denkbar das man es dadurch etwas leichter hat. aber trotzallem heisst das nicht dass jemand der waveboard fahren kann auch gleich snowboard fahren kann. sind eben doch zwei unterschiedliche dinge.

das ganze auf das andere beispiel übertragen; freebords. jemand der freebord fahren kann, der kann auch snowboard fahren (zwar nicht gleich perfekt, aber er kanns), und hat es beim snowboarden dann auch definitiv leichter (genauso jemand der vom snowboard aufs freebord umsteigt)

Kommentar von rav3ry ,

Da es beim Snowboarden vor allem um die Körperhaltung ankommt und man den Körper in den Kurven fast genau gleich dreht, bin ich da anderer Ansicht, da Kurven lernen ist der Knackpunkt am Anfang vom Snowboarden.

Und die Geschwindkeiten sind wohl unterschiedlich, am Anfang wohl eher sehr ähnlich mMn. Du heizt ja nicht im Anfängerkurs mit 60 kmh die Piste runter.

Kommentar von sk8terguy ,

joa, aber selbst in einem snowboard anfängerkurs ist man gut doppelt bis dreifach so schnell unterwegs wie mit einem ripstick.

man ist ja schon zu fuß fast doppelt so schnell wie mit einem ripstick.

aber ich denke wir einigen uns vorerst mal darauf das wir uns in dem punkt nicht einig sind ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten