Frage von sofileri, 47

Handy kaputt gemacht wer zahlt Ersatz bei Kindern?

Brauch mal kurz euren Rat,

meine Tochter hat zum 11 Geburtstag ein Smartphone im wert von 80 Euro von mir bekommen. Eine Woche später, wollte sie es ihrer Freundin zeigen und diese hat es mit Absicht auf den Gehweg geworfen. Das display ist nun komplett gerissen. Die Eltern haben mir erst zugesichert für den schaden aufzukommen und nun heute die Nachricht, sie waren bei der Polizei und diese sagte, da das Handy bereits nach einer Woche kaputt ging war es Schrott und somit müssen sie nur 30 % des neupreises ersetzen.

Bisher war mir neu das die Polizei da ein Urteil fallen kann ohne genaueres einer Seite zu wissen. Was kann ich jetzt tun. Ich bin alleinerziehende mama mit 4 Kindern. Ich ersetz das nicht einfach aus dem nichts

Für jede Hilfe bin ich dankbar

Lg

Antwort
von Peppi26, 26

Schick ne Rechnung des Handys an die Eltern und deren Versicherung muss das zahlen! Dafür hat man doch eine Haftpflichtversicherung! Und nein warum sollten sie nur 30 % zahlen, voller Preis! Ansonsten Anzeige wegen Sachbeschädigung!

Kommentar von Jewi14 ,

du willst also ein straftUNmündiges Kind anzeigen. Ah ja, toller Tipp...

Kommentar von Peppi26 ,

Die Rechnung muss doch dennoch gezahlt werden oder nicht? Geht hier nicht um anzeigen und bestrafen, sondern einfach nur das dein Schaden gezahlt wird!

Antwort
von CharaKardia, 22

Das zahlt normalerweise die Haftpflicht der Eltern des anderen Kindes. Das ist kein großes Ding. Die Polizei hat damit nichts zu tun, damit kann man sich nur zivilgerichtlich auseinander setzen.

Ich würde aber mal nachhorchen, ob die das wirklich mutwillig kaputt gemacht hat oder ob deine Tochter vielleicht flunkert, weils ihr selbst runtergefallen ist.

Kommentar von sofileri ,

Das hat das Mädchen wirklich kaputt gemacht, waren andere auch dabei und eine Nachbarin hat das auch gesehen. Haftpflicht wollen die Eltern nicht bzw haben wohl keine.

Kommentar von CharaKardia ,

Das mit den 30% ist jedenfalls Quatsch - entweder zahlt man die Reparatur oder den aktuellen Wert (der dürfte ja fast bei Neupreis liegen). Mache deine Forderung nochmal schriftlich als Brief deutlich, wenn das nicht hilft, bleibt dir nur der Rechtsweg.

Antwort
von bergquelle72, 17

Die Geschichte ist Käse und von jemandem ausgedacht, der gar keine Ahnung hat.

Du hast Recht, die Polizei fällt keine Urteile und führt auch keine Restwertermittlungen durch. Sag denen, daß Du Dich auf die Aussage der Polizie einlassen willst, wenn ihr gemeinsam hingeht und sie es in Deiner Gegenwart wiederholen. Dann  wirst Du sehen, wie schwierig es plötzlich wird, gemeinsam zur Polizie zu gehen.

Das ist sowieso eine zivilrechtliche Sache, da mischt sich die Polizei nicht ein.


Antwort
von ninamann1, 11

Unsinn, sowas sagt die Polizei nicht .Schick die Handy Rechnung , sie sollen es über die Haftpflicht Versicherung  regeln

Antwort
von Jewi14, 9

Sorry, aber ich habe erhebliche Zweifel, dass die Polizei das gesagt hat, die Eltern waren sicherlich nicht bei der Polizei.

Sicherlich hast du nicht Anspruch auf den Neuwert, sondern nur auf dem Zeitwert. Da das Gerät aber gerade eine Woche alt ist, dürfte der Zeitwert nicht so weit entfernt von Neuwert sein.

Wenn die Freundin min. 10 Jahre alt war, so haftet sie für den verursachten Schaden, denn es ist diese wurde mit Vorsatz begannen und daher haftet das Kind. Die Eltern eine Mitschuld nachzuweisen, ist allerdings nicht ganz so einfach.

Antwort
von Akka2323, 18

Das sagt die Polizei nicht.

Antwort
von feinerle, 8

Du denkst im Moment sicherlich an sowas wie " Eltern haften für ihre Kinder".

Wär ja auch schön.

Nunja, um es gerade heraus zu sagen, das ist falsch, aus Deiner Sicht leider.

Niemand zahlt für irgendwen anderes (es sei denn bei grob fahrlässiger Verletzung der Aufsichtspflicht, die jedoch hier nicht vorzuliegen scheint).

Ansonsten zahlt jeder den Schaden, den er verursacht, selbst.

Also zahlt das Kind, das das Handy vernichtet hat.

Da das jedoch sicherlich kein Geld hat, zahlt erstmal niemand.

Irgendwann, wenn sie Geld erwirtschaftet, dann müsste sie zahlen, also so in 8 bis 10 Jahren.

Damit kannst Du herzlich wenig anfangen, zumal so lange Zeit sowas verjährt, um das aufrecht zu erhalten, müsstest Du einen Titel erwirken, gerichtlich.

Darum mein Rat, sei froh, wenn die Eltern Dir überhaupt was geben, die müssten das nicht einmal.

.......sie waren bei der Polizei und diese sagte,.....

Lass Dich nicht behumsen, das ist mit 99,Periode 9 % nun wirklich nichts anderes als eine blöde Ausrede, denn die Polizei sagt zu sowas gar nichts, weil sie sowas nichtmal am Rande was angeht.

Sodele, ich lese hier in anderen Antworten noch Dinge, die leider grottenfalsch sind.

1.) Haftpflichtversicherung.

Die zahlt nichts, da das Ding leider mutwillig kaputt gemacht wurde. Bei Vorsatz zahlt die Haftpflicht nicht.

2.) Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Das Kind anzeigen? Das ist nicht strafmündig, also ist das dermaßen für die Katz, quasi für den Papierkorb. Das hat genau 0 Auswirkungen

Antwort
von Tasha, 18

So als Laie würde ich mal bei der eigenen Haftpflichtversicherung nachfragen, wer in diesem Fall zuständig ist. Die müssten das doch wissen?

Kommentar von CharaKardia ,

Die eigene haftet für Schäden, die du oder deine Familie bei anderen verursachen. Die Haftpflicht der anderen Partei muss also zahlen, aber es gibt keine Pflicht, so eine Versicherung zu haben. Im Zweifel muss man das dann aus der eigenen Tasche bezahlen, sprich die Eltern des anderen Kindes.

Kommentar von Tasha ,

Das ist mir schon klar. Die eigene könnte aber evtl. auf relevante Vorschriften hinweisen, die man dann der anderen Mutter zukommen lässt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten