Frage von Metin7042, 131

Hallo mein Kaninchen ist seit gestern Komisch drauf, sein Kopf ist immer Schief und er sitzt an Ecken. Ich war beim Tierarzt der meinte das ich ihn füttern so ?

Er ist erst seit Morgen früh so. Er bewegt sich sehr selten, er ist immer an einer Seite und sein Kopf ist schief. Ich war beim Tierarzt dort haben sie ihn geimpft und mir so ein Spezialfutter gegeben das wie ein Brei aussieht, das gebe ich ihm mit einer Spritze ins Mund (keine Angst ohne Nadel). Was kann ich dagegen tun bitte bitte helft mir

MFG

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 46

Hi

hat der Tierarzt Dir denn nicht gesagt warum es den Kopf schief hält? Einfach nur impfen (5 Stück? gegen was denn?) und Brei geben, oder wie? Keine Infos und keine weitere Behandlung?

Kopfschiefhaltung ist in der Regel: E.cuniculi (E. C.)

Damit musst Du zu einem Tierarzt... Wenn Dein TA Dir das nicht gesagt hat, dann wechel den da der dann keine Ahnung von Kaninchen hat...

Hier ein paar Infos zu E.C:

Gruß

Antwort
von Dackodil, 21

Hier haben sich zwar alle an Encephalitozoon cuniculi festgebissen, das ist zwar eine häufige Ursache bei Kopfschiefhaltung, aber nicht die einzige.

Es kommt auch noch eine Mittelohrentzündung in frage oder ein Abszeß im Kopfbereich. Ich weiß nicht, ob es auf dem Foto eine optische Täuschung ist, aber es sieht so aus, als ob eine Auge weiter heraussteht oder eines mehr zurück liegt.
Häufigste Ursache hierfür sind Zahnabszesse oder Abszesse hinter dem Augapfel aus anderer Ursache.

Eine Infektion mit E.C. ist übrigens nicht in jedem Fall heilbar. Ein erheblicher  Prozentsatz der Patienten bessert sich auch mit korrekter Behandlung nicht und muß eingeschläfert werden, weil die Tiere keine Lebensqualität mehr haben. Bei fast allen kann der Erreger nicht elimiminiert werden und Rückfälle sind möglich.

Des weiteren sollte man bedenken, daß E.C. unter Umständen auf den Menschen übertragbar ist.

Und nicht alles, was landläufig als Impfung bezeichnet wird, ist auch im medizinischen Sinne eine. Viele bezeichnen jede Spritze als Impfung. Ich gehe davon aus, daß die 5 "Impfungen" von denen der FS schreibt, 5 Injektionen mit verschiedenen Medikamenten waren.

Nichts desto trotz scheint die Diagnose nicht zu stehen. Denn egal was es ist, es müßte weiterhin täglich behandelt werden, mit Injektionen oder oralen Medikamenten.

Eine Blutprobe zur Diagnose wäre sicher auch hilfreich.

Eine zweite Meinung wäre durchaus angebracht.

Gute Besserung dem Hoppelmann

Antwort
von Viowow, 37

das klingt nach E.C.
suche dir dringend schnell einen kaninchenkundigen TA.

ergänzend birke und wiesenbärenklau füttern und vitamin B12 aus der apotheke holen.
vom TA solltest du panacur bekommen für dein kaninchen. wenn du es sofort richtig behandelst stehen die überlebenschancen gut.

Antwort
von Tine199, 48

Als Kind hat ich mal nen Kaninchen. Und er hielt dann eines Tages den Kopf auch schief. Sogar noch stärker wie deins. Und wenn er lief, dann auch nur im Kreis. Ich will dir jetzt keine Angst machen, is bei mir auch schon viele Jahre her, aber meine Eltern erklärten mir damals das so dass er ne Art Schlaganfall hatte. In wiefern das jetzt Stimmte, oder sie mir nur vereinfacht erklären wollten weiß ich nicht. Er hat auch starke Probleme gehabt was zu trinken oder zu essen. Der Tierarzt hat in dann eingeschläfert, weil es keine Hoffnung mehr für ihn gab. Du kannst eigentlich nur dass machen, was Tierarzt sagt bzw. dir noch zweite Meinung einholen. Aber ich denke mit Spezialnahrung lässt sich da nicht viel machen. Und ne Impfung bringt ja eigentlich auch nichts, da das Tier ja bereits 'krank' ist.
Aber ich drück dir die Daumen, dass es deinem kleinen bald wieder gut geht.

Kommentar von Viowow ,

da war der TA dann wohl auch nicht so gut informiert. heutzutage würde ich mich auf keinen arzt allein mehr verlassen. mindestens 3 meinungen einholen und im internet forsten wie blöd. mein eines kaninchen wäre sonst jetzt auch schon tot. aber wir haben es wieder hinbekommen. fast wieder ganz gesund.

Kommentar von Tine199 ,

Ich war damals auch erst 8 jahre alt.Ich weiß daher auch keine genauen Einzeheiten. Vielleicht war die Medizin auch noch nicht so weit gewesen. Wer weiß...

Antwort
von Adrian593, 35

Gleich morgen nochmal gehen, hatte mein Kaninchen nämlich auch. Kann sein, dass es Lähmungen hat. Nicht selten halten sie dabei den Kopf schief. Ich spreche hierbei von Encephalitozoon. Beste Grüße und alles Gute!

Kommentar von Adrian593 ,

Die Therapie hat bei meinem Kaninchen super angeschlagen. Falls du die Therapie ggf. vergleichen willst, melde dich einfach!

Antwort
von horzrider, 43

Google mal nach der Krankheit Schiefkopf bei Kaninchen

Antwort
von dennybub, 38

Google mal nach E. Cuniculi.

Scheint mir das zu sein. Hat das Kaninchen keine Medikamente, sondern nur eine Impfung bekommen?

Schau bitte hier nach, da steht was zu tun ist:

http://www.kaninchenwiese.de/gesundheit/infektionskrankheiten/e-cuniculi/

Der Tierarzt war wohl nicht kundig.





Kommentar von Metin7042 ,

Er hat fünf Impfungen bekommen und keine Medikamente nur so ein Breifutter zu füttern

Kommentar von dennybub ,

scroll ganz nach unten, da steht die Behandlung. Dein Tierarzt hat es nicht richtig gemacht.

Geh am besten in eine Tierklinik, die sind in der Regel besser.

Viel Glück und alles Gute!

Oder meinst du mit Impfungen das Panacur?

Panacur steht da, wird mit Babybrei gegeben. Trotzdem, lese bitte alles durch. Da steht auch was von Antibiotika und Infusionen usw. Muss alles möglichst schnell begonnen werden, umso höher sind die Erfolgschancen auf Heilung.

Kommentar von Viowow ,

panacur wird aber ja übers maul eingegeben. oder kann man das auch spritzen?

Kommentar von dennybub ,

Nein, wird nicht gespritzt.

Antwort
von Cooki0504, 38

Unser Hase hatte auch,als er noch gelebt hat,so was ähnliches aber der Unterschied ist er konnte nicht mehr stehen:/ Einen Tag später sind wir zum Tierarzt und er wurde eingeschläfert weil er Tierchen im Gehirn hatte...;( hoffe es ist bei deinem Hasen nicht so.
Lg Cooki:)

Kommentar von dennybub ,

Das ist traurig mit deinem Hasen. Hatten die einen Blutcheck gemacht? Auf der Seite die ich hier eingestellt habe, steht, dass das durchaus heilbar ist, wenn man früh genug beginnt.

Kommentar von Viowow ,

ist es. hab auch ein ec kaninchen. lebt super:)

Kommentar von Cooki0504 ,

Wahr leider schon zu spät mit meinem mümmler😕

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten