Frage von MrHP09, 59

Hallo, ich habe einen Klassenleitertadel bekommen, aber es stehen Lügen drin?

Hi, wie gesagt ich habe einen Klassenleitertadel bekommen und es stehen Lügen drin, also Sachen, die ich nicht gemacht habe. Meine Frage ist, was soll ich jetzt machen?

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Schule, 20

Wenn du meinst, dass der Sachverhalt, der dir vorgeworfen wird, nicht der Wahrheit entspricht, dann rede mit deinem Klassenleiter und erkläre die Situation. Wieso hast du das eigentlich nicht gleich gemacht, als du den Tadel bekommen hast?
Bewusst hat man dort bestimmt keine "Lügen" reingeschrieben, wie du das bezeichnest. Vielleicht hat sich den Lehrern der Sachverhalt einfach anders dargestellt.

Kommentar von MrHP09 ,

Wir dürfen den nicht aufmachen habe es aber zuhause gemacht und meine Eltern wissen nix davon

Kommentar von adabei ,

Der Brief wurde also deinen Eltern per Post zugestellt.
Deinen Eltern musst du den Tadel auf jeden Fall zeigen. Wenn du wirklich meinst, dass du zu unrecht beschuldigt wirst, musst du ihnen das erklären.

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 27

Dann geh zum Lehrer und sag wie es wirklich war. Lehrer sind im normalfall objektiv und werden dass sachlich mit dir besprechen.

Weswegen hast du den Tadel denn bekommen?

Kommentar von MrHP09 ,

Wir haben ein Mädchen auf den Schrank gesetzt aber ich hatte die Füße nur 10cm hochgehoben und wieder losgelassen dann habe ich nix mehr gemacht und dann haben die anderen die auf den Schrank gesetzt und dann musste sie 2mal brechen 

Kommentar von adabei ,

Du warst bei der Aktion dabei. Mitgefangen, mitgehangen. Wer nun wen wie viel Zentimeter nach oben gehoben hat, ist dabei uninteressant.
Ihr habt halt Blödsinn gemacht und jetzt müsst ihr auch dazu stehen.

Kommentar von goali356 ,

Dann bist du m.M.n. aber nicht ganz unschuldig daran. Wenn du sie hochgehoben hast, hast du immerhin mitgemacht und die anderen somit dabei unterstützt.

Jemanden gegen seinen Willen irgendwo drauf zutragen ist definitiv nicht zu tollerieren. Wie kommt man überhaupt auf so eine Idee? Auch wenn du losgelassen hast, wusstest du dazu immernoch von der Sache. Wenn du die Sache zu dem Zeitpunkt eingesehen hättest, hättest du ihr helfen können.

Da du dich auch zumindest hier bisher nicht einsichtig zeigst, ist der Tadel in meinen Augen völlig berechtigt. Wie wäre es wenn du dich bei dem Mädchen entschuldigst?


Antwort
von SunKing33, 5

Hallo,

wenn ich es richtig verstehe, wird der Tadel für ein (Fehl-)Verhalten ausgesprochen, das Du nicht gemacht hast.

Aber Du warst dabei - und auch aktiv beteiligt?

Dann ist es egal, wer genau was gemacht hat.

Jeder macht mal irgendeinen Mist, der tadelwürdig ist. Stehe dazu und lerne daraus. Das ist männlicher als die Ungerechtigkeit der anderen zu beschwören und sich hinter Spitzfindigeiten zu verstecken.

Alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten