Haben bi Sexuelle Homo und Hetero Phasen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt viele Arten der Bisexualität:

Kurzfristige Bisexualität welche Situationsbedingt ist (zb bei einem 3er oder unter Rauschmitteleinfluss)  und eher als Laune oder Lust anzusehen ist, da hat man einfach mal Lust dazu und danach ist es wieder so wie vorher 

Leichte Phasen Bisexualität in der sich die Vorlieben stätig abwechseln, die Phasen können unterschiedlich lang sein  von eignen Tagen bis mehreren Jahren wo das Alternativ Geschlecht nur Optional aber nicht bevorzugt ist 

Feste Phasen Bisexualität in der sich die Vorlieben stätig abwechseln, die Phasen können unterschiedlich lang sein  von eignen Tagen bis mehreren Jahren wo das Alternativ Geschlecht völlig uninteressant ist

Phasen Bisexualität mit Auslöser, hier wird der Interessenwechsel durch bestimmte Ereignisse (zb Geburt eines Kindes im Bekanntenkreis) ausgelöst und hält an bis ein weiteres Ereignis eine Änderung herbeiführt 

Feste Bisexualität, hier wird kein Geschlecht bevorzugt und es ändert sich auch nicht und manche wollen dann in Polygamen Beziehungen mit Mann und Frau leben, bzw können sich eine Monogame Beziehung nicht vorstellen oder sich drin wohlfühlen

Bisexualität mit Tendenz, hier wird ein  Geschlecht bevorzugt und das andere dient lediglich als Option oder Abwechslung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Orthografisch korrekt heißt die Frage: "Haben Bisexuelle Homo- und Heterophasen?" 

Ansonsten würde ich sagen: Deine Sexualität wurde dir wie deine Körpergröße bei Geburt in die Wiege gelegt und sie entwickelt sich einfach entsprechend deiner Veranlagung, da gibt es keine Mal-So-Mal-So-Phasen. Es kann höchstens zu Zeiten in deinem Leben kommen, wo du deine Sexualität anders wahrnimmst. Sie es mal so - man hat dir dein ganzes Leben gesagt, du bist ein Junge, du wirst mal eine Frau heiraten und Mädchen sind toll. Da ist es ja klar, dass du diese Erwartungshaltung an dich selbst übernimmst und die Welt auch erst mal so siehst. Wenn du gleichzeitig noch die Veranlagung haben solltest, Männer attraktiv finden zu können, dann sagt einem DAS natürlich keiner, das findet man dann eher etwas später heraus, das ist normal. Deswegen gibt es aber keine Phasen, deine Sexualität ist und bleibt gleich. Es kann sich höchstens ändern, wie du sie wahrnimmst, auf sie reagierst und mit ihr umgehst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nymph
12.12.2015, 10:46

Niemand hat je gesagt ich sei ein junge.... wer lesen kann ist klar im Vorteil. Ich bin ein Mädchen 

0

Ist es denn so wichtig, deiner Sexualität einen Namen zu verpassen? Du stehst eben, auf wen du stehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, vorallem in der Pubertät hat man ein Interesse sowohl zum anderen als auch zum gleichen Geschlecht, man weiß oft nach der Pubertät was man mag, was aber nicht heißt das man sich nicht schon früher sicher sein kann, es kann sein das du grade größeres Interesse am gleichen Geschlecht hast, aber auch das du vielleicht homosexuell/bi bist. Du siehst: Es ist schwierig es genau zu sagen. Deswegen lass es auf dich zukommen, probier Dinge aus wenn du willst und warte.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?