Frage von Neuliiing23, 153

Habe ich einen Husky, einen Alaskan Malamute oder doch ein Mix?

Hi Leute,wie Oben zu lesen weiss ich nicht genau was ich für einen Hund habe.Vorab möchte ich euch sagen das wir demnächst eine Blutanalyse machen lassen, aber ich würde gerne mal wissen was ihr denkt.Wir haben den kleinen von einer Tierschutzorganisation, welche Straßenhunde aus Bulgarien nach Deutschland vermittelt. Er ist nicht auf der Straße aufgewachsen, seine Mutter wurde lediglich trächtig von der Straße geholt.Man dachte zuerst sie sei ein Husky und die Welpen wären ein Mix aus einem Husky, aber die Mutter war einfach unterernährt und sah halt wie ein Husky aus. Gestern haben wir eine Nachricht bekommen das wir wohl einen Alaskan Malamute hätten und keine Husky.Danach googlete ich ein wenig und sah schon Parallelen zu einem Malamute (keine Huskyaugen), allerdings auch zu Huskys (z.b. die Spitze Schnauze, welche beim Malamute eher Bulliger ist). (SIEHE FOTOS)

Dann hätte ich noch eine Frage zur ernährung. Der kleine ist nicht mein erster Hund und meine Freundin und ich sind beide mit Hunden groß geworden und wissen daher bei Welpen 5% vom Körpergewicht an Nahrung ist ideal bei Wöchentlichen wiegen.

Er Wiegt 7,5 Kilo und bekommt 375g Futter am Tag. Er ist 6 Monate alt und bekommt 3x am Tag Futter.Wir Füttern Wolfsblut Welpentrockenfutter und Pedigree Welpennassfutter.Morgens 125g Trocken, Mittags 150g Nass und Abends 100g Trocken.hat bisher alles Super geklappt er wächst fühlt sich wohl, hat ne super Verdauung und wenn er Sitz macht bzw auf Kommandos hört bekommt er ein kleines leckerchen ohne Zucker.

Vielleicht hat jemand erfahrung mit Malamutes und kann was zum Fressverhalten sagen.

Wir würden uns freuen. (Bitte Abstimmen)

MfG R&V

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von derHundefreund, 45
Husky Mix

Das ist ein Mix, da ist mit absoluter Sicherheit eine der nordischen Rassen mit drin. Ob nun aber Siberian Husky oder Alaskan Malamute, lässt sich da wirklich nicht genau sagen. Da sorgt wohl nur ein Gentest für Aufklärung.

Noch etwas zum Futter: Pedigree ist kein besonders gutes Hundefutter und Nassfutter ist sehr viel besser, als Trockenfutter. In Trockenfutter sind oft viel zu viele Zutaten drin, mit denen der Hund überhaupt nichts anfangen kann (Getreide zum Beispiel). Daher solltet ihr beim Nassfutter bleiben oder noch besser, den Kleinen später mit rohem Fleisch ernähren.

Es stimmt, dass der Welpe noch mehr Nährstoffe braucht, aber was spezielles Welpenfutter angeht, so teilen sich da die Meinungen in zwei Gruppen. Die einen schwören darauf, die anderen (so wie ich) nehmen die Natur als Beispiel, dort gibt es nämlich keine Welpennahrung.

Viel Glück mit dem Kleinen.

Antwort
von skjonii, 82
Ganz was anderes

Also erstmal herzlichen Glückwunsch, der kleine ist ja wirklich unendlich putzig! 

In vielen Fällen sind die Straßenhunde so bunt gemischt, dass es schwierig ist da von der Optik ausgehend überhaupt irgendwas auszumachen. Husky sind ja noch zumindest unter Liebhabern relativ weit verbreitete Hunde, der Malamute ist aber durchaus eine kleine Rarität. Deswegen würde ich es für eher unwahrscheinlich halten, dass da einer drin ist. Bin aber gespannt auf das Ergebnis :)

Kommentar von Neuliiing23 ,

Und wir erst. Wir haben uns ein wenig über den Charakter vom Alaskan Malamute schlau gemacht. Schon lustig das er als Wachhund nicht geeignet ist, weil er so Menschen liebt und jeden Einbrecher lieb begrüßen würde oder das ers nicht alleine sein kann. Wir können das alles bewältigen, haben ja schließlich einen Hund gekauft und möchten uns auch um ihn kümmern. Malamutes können bis zu 66cm Schulterhöhe groß werden und bis zu 45kg wiegen, das finde ich schon echt cool, meine Freundin aber eher weniger xD

Ich werde das Ergebnis hier definitiv Posten. :)

Kommentar von skjonii ,

Ja, ich kenne auch ein paar Vertreter dieser Rasse und es sind wirklich tolle Hunde! Charakterlich gibt es da aber durchaus diverse Differenzen zum Husky. Guck dir dieses Profil mal an: https://www.instagram.com/boyfriendmoose/ der ist wirklich auch zum dahinschmelzen

Antwort
von xttenere, 66
Husky Mix

Irgendeiner dieser nordischen Hunde wird mitgemischt haben. Welcher wird Dir wahrscheinlich der Gentest zeigen.

Meine Vermutung tendiert zu Husky x Schäfer 

Süsses Kerlchen. Wünsch Dir viel Glück damit..

Zu Deiner Ftage betr. des Futters........Ich würde Nass und Trockenfutter nicht mischen....entweder oder...ausserdem solltest Du Dich für eine Marke entscheiden....nicht hin und her.

Kommentar von Neuliiing23 ,

Danke, bezüglich des Futters war meine Frage eigentlich ob Malamutes mehr brauchen, denn in dem Gruppenchat des Tierschutzvereines wurde das Futter angesprochen, jedoch nicht spezifiziert.

Danke für deinen Tipp, aber man kann Grundsätzlich nicht sagen man soll nicht mischen oder nicht nur bei eins bleiben, denn es kommt auf den Hund an. Ich weiß das der Mix zwischen Trocken und Nassfutter solange der Hund es verträgt gut ist. Dadurch wird die Ernährung abwechslungsreich und das Nassfutter wird vom Hund auch als Leckerbissen angesehen.

Und ich habe mir von der Tierärztin sagen lassen, dass beides gefüttert werden soll falls eine Allergie oder Unverträglichkeit auftritt im laufe des Lebens. Damit sie an beides Gewöhnt sind.

Danke dir aber für den Tipp =)

Kommentar von xttenere ,

Ich pers. bin mit Pedigree nicht zufrieden, da es sehr viel Proteine drin hat. Mein letzter Hund bekam Schuppen...nach Futterwechsel wsr wieder alles i.o.

Was das Wechseln von Nass und TroFu anbelangt, gehen auch die Meinungen bei TÄ auseinander.

Was die Menge betrifft....da gibt es keine Regel.

Man darf die Rippen spühren...sollte sie aber nicht sehen...beobachte Deinen Kleinen, wie er wächst und füttere dementsprechend.

Mein RR Mix ist 2 Jahre alt... 22 kg auf 57 cm und kriegt einen grossen Johurtbecher ( 300ml ) TroFu pro Tag. Er ist schlank, aber man sieht die Rippen nicht.

Dazu kommen noch Leckerli bei der Arbeit

Kommentar von skjonii ,

Ich mag das Pedigree Futter auch gar nicht, hab damit bisher auch noch nicht wirklich gute Erfahrung machen können. Aber die Leckerchen werden schon mal ganz gerne genommen.

Kommentar von Deamonia ,

Also eigentlich sagt man, das man die Marken, und Sorten immer mal wieder wechseln sollte, damit der Hund sich nicht an eine Marke gewöhnt, und wenn die dann mal die Rezeptur ändern, man keine Probleme bekommt...

Kommentar von skjonii ,

Ob man etwas Füttern kann oder nicht, hängt ja auch im Wesentlichen vom Hund selbst an. Viele sind mittlerweile leider sehr sehr empfindlich, andere können auch Jahre lang Müll fressen ohne signifikanten Schaden zu nehmen.

Wichtig ist aber in jedem Fall, die verschiedenen Arten von Futter nicht gleichzeitig, sprich in einer Mahlzeit, zu füttern.

Da Trockenfutter aufquellen kann und deutlich länger zur Verdauung braucht als Nass- oder sogar Rohfutter, sollte man da drauf achten. Das kann sonst zu Bauchschmerzen und Verstopfung führen. 

Wenn ich da richtig informiert bin, wird die Magensäureproduktion auch durch den Geruch und die Art des Futters nochmal speziell angeregt. Für einen rohen Knochen muss sie bspw. deutlich aggressiver sein, als für ein Stück Käse oder so.

Antwort
von MissPlusch, 22
Husky Mix

Um was genaues zu sagen ist der noch zu klein aber die Blutanalyse wird ja gemacht ;) was nordisches ist da auf jeden Fall drin :)

Von den Farben her sieht er meiner Maya sehr ähnlich :) die kommt nicht aus Bulgarien aber aus Ungarn.

Antwort
von Miesepriem, 18
Husky Mix

Ein Nordischer war beteiligt. Welcher lässt sich noch nicht sagen. Ich tendiere zu " Husky  und keine Ahnung wer mein Papa/ Mama ist"... :-) Die schmale Kopfform und die Schlappohren könnte auch auf eine Kreuzung mit Alaskan hinweisen, was ich jedoch nicht glaube, da es sich ja um einen "Straßenmix" handelt. Ich hatte einen Mala/Siberian Mix mit blauen Augen.( Die blaue Augen hatte er vom Siberian ) er hatte ein Stockmaß von 68 cm, wog 38 kg und war ein Herzensguter.

Jetzt hab ich einen Siberian, 48cm, 17kg und ein braunäugiges, quirliges, zickiges und wachsames Mädchen. <3 

Als was auch immer er sich entpuppt, er ist ein goldiger  kleiner Kerl. :-)

Antwort
von barbarinaholba, 33

Dein Hund hat eine sehr schöne und geradlinige Zeichnung im Gesicht..und einen stolzen Blick.........-so soll sein Leben denn sein!

Sein Gesicht ist "sein Wunsch" an Euch /an den Mensch.

Vieiel Bewegung. Disziplin. Liebe. ( GERADLINIG EBEN)

Ein wunderschönes Tier.. ♡

und wie ist sein Name?. 

MENSCH MIX = MENSCH ( seit Urzeiten)

HUND MIX = HUND ( seit Urzeiten)...es ist menschlich nach der Abstammung zu forschen..ein Bedürfnis!

IHR HABT EINEN TOLLEN HUND

LG  von uns Zwei- und vierbeinern.

Kommentar von Neuliiing23 ,

Sein Name ist Loki wie der nordische Gott :)

Kommentar von barbarinaholba ,

Danke f.d. Antwort....der Name ist sehr gut. LG

Antwort
von DeFlowerPower69, 68
Ganz was anderes

da steckt noch was anderes drin, sonst wär er etwas plüschiger, würd aber sagen husky

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community