Frage von celinchen31, 240

Haare Blond färben, aber wie?

Hallo,

Also erstmal die Vorgeschichte:

Anfangs hatte ich mittelblonde Haare (Naturhaarfarbe) mit sehr vielen hellblond gefärbten Strähnchen, sodass meine Haare fast schon weißblond wirkten. Dann wollte ich mir die Haare mit "Garnier Nutrisse Creme 60 - Dunkelblond/Karamel" (http://www.garnier.de/colorationen/colorations-marken/colorations-produkte/nutri...) färben. Allerdings wurde das Resultat viel zu dunkel (hellbraun) und hatte einen leichten Grünstich in den Längen und Spitzen. 2 Tage später habe ich mir die Haare dann mit "L'oréal Casting Créme Gloss 515 Chocolate Cookie" (http://www.loreal-paris.de/haarfarbe/frauen/casting-creme-gloss/515-chocolate-co...) gefärbt. Das verlief ohne Komplikationen. Als die Farbe etwas verwaschen war, habe ich erneut gefärbt. Dieses Mal mit " L'Oréal Paris Préférence, 6.21 Opéra Sehr Helles Perlmuttbraun" (http://www.amazon.de/dp/B00YC08IKI/ref=asc_df_B00YC08IKI30919821?smid=A3JWKAKR8X...). Das hat auch super geklappt, nur, dass mir die Haarfarbe überhaupt nicht stand. Auch wurde es eher Dunkelbraun, als Hellbraun. Außerdem sehnte ich mich nach einiger Zeit auch wieder nach meinen blonden Haaren. Also kaufte ich mir erstmal den Haarfarben-Entferner "COLOURB4 Extra" (http://www.colourb4.de/index.php/colourb4-extra.html). Der ist ohne Bleichmittel und Ammoniak. Dadurch wurden meine Haare am Ansatz zu einem hellen Rehbraun und in den Längen zu einem leicht rötlichen Dunkelblond/Hellbraun, was mich aber weniger stört. Damit dieser Kontrast nicht zu sehr auffällt habe ich mir vereinzelt ein paar hellblonde Strähnen dazwischen gesetzt. Das hat auch gut funktioniert und auch ohne Gelbstich. Meine Haare fühlen sich sogar sehr gesund an. Aber das ist nur eine Übergangslösung. Wie schaffe ich es am besten, dass meine Haare wieder hellblond werden, ohne einen Gelbstich zu bekommen? Momentan fehlt mir das Geld um zum Friseur zu gehen. Gibt es eine sehr gute Blondierung, die ihr mir empfehlen könnt? Hat jemand mit sowas schon selbst Erfahrungen gemacht?

Ich habe noch ein Bild von der aktuellen Haarfarbe hochgeladen.

Vielen Dank schonmal im voraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Vollkornpraline, 155

Meine Naturhaarfarbe ist Dunkelblond und ich habe mir die Haare eine sehr lange Zeit hellblond gefärbt. Ich habe immer Garnier Nutrisse 101 genommen und genau nach Anleitung angewandt. Das hat immer funktioniert. Als ich einmal meine Haare dunkler färben wollte, ist es leider einmal misslungen und ich musste sie wieder mittelblond färben. Da habe ich glücklicherweise meine Naturhaarfarbe getroffen, sodass alles gut rauswachsen konnte.

Da du deine Haare jetzt sehr oft gefärbt hast würde ich empfehlen, erstmal ein bisschen mit weiterem Färben zu warten, sonst brechen die Haare nachher ab, da grade blondieren sehr die Haare angreift. Auf dem Bild sehen die Haare eigentlich recht natürlich aus, daher sollte es nicht so schlimm sein, oder?

Kommentar von celinchen31 ,

Also schlimm ist es jetzt nicht. Das Problem ist nur, dass meine Naturhaarfarbe irgendwann nachwächst und dann habe ich einen viel helleren Ansatz. Und das sieht dann nicht so toll aus. Und die jetzige Farbe möchte ich nicht behalten. ^^

Kommentar von Vollkornpraline ,

Das kann ich voll nachvollziehen. Ich habe mir diesem Monat die Haare dunkelrot färben lassen und habe jetzt auch schon einen Ansatz.

Ich möchte nur zu Bedenken geben, dass du es mit schnellem Färben auch schlimmer machen kannst, indem dir deine Haare einfach abbrechen. Vielleicht suchst du nochmal nach einer Blondierung, die nicht so agressiv ist oder versuchst es mit der die ich genommen habe? Die ist aber etwas agressiver, das riecht man auch, hat aber bei mir immer funktioniert.

Kommentar von celinchen31 ,

Okay danke, ich werde es mir auf jeden Fall schonmal merken und eventuell auch versuchen :)

Antwort
von ZzZSoulsZzZ, 141

mir fehlt  nur h2o ein mit Wasserstoff ist dann aber für die spitzen tödlich :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community