Frage von ayola33, 332

Gute Erfahrungen mit einer Laserbehandlung zur Tattooentfernung?

Hallo alle zusammen, nun ist es so, dass ich mir 2 Tattoos bei einem anderen Tatowierer als sonst stechen lassen habe. (Heute bin ich schlauer und werde es nur noch bei meinem eigentlichen Tatowierer machen lassen) Das eine war erst gestern Abend. Ich bin aber überhaupt nicht zufrieden.

Ich spiele wirklich mit dem Gedanken mir beides Lasern zu lassen. Nur wären Erfahrungen und Tipps (evtl. mit "vorher-nachher Bilder) hilfreich. Da die meisten Beiträge schon ein paar Jährchen zurück liegen und die Technik nicht schläft, dachte ich, ich frage mal nach neuen Erfahrungsberichten und evtl. ein paar Bildchen.

Da beide Tattoos noch so gut wie neu sind, sind sie auch noch nicht ausgebleicht. Ist das dann überhaupt möglich, schon zu beginnen?

Wie sind die Erfolge? Der Preis spielt keine Rolle und über die ein oder andere Narbe kann ich hinweg sehen. Habe dann geplant nach dem Lasern einfach was "besseres" von meinem Tatowierer drüber stechen zu lassen.

Ich freue mich über eure Hilfe und Antworten.

Antwort
von XxLiniexX, 191

Hallo, ich habe mir mein Tattoo am Rücken entfernen lassen - erfolgreich! Die Entfernung erfolgte durch den Pico Sure Laser bei einer Hautärztin. Ich brauchte 8 Sitzungen. Es tat schon weh auch etwas intensiver als das Stechen selbst, aber auszuhalten. Die Wunde musste Ca. 1 Woche verbunden werden. Jeden Tag neu. Und ich musste dann immer zu einem Kontrolltermin bei der Ärztin antreten, um zu prüfen, ob die Heilung auch gut verläuft oder ob sich was entzündet hat. In dieser Zeit hab ich teilweise auf Sport verzichtet und eher mäßigen Sport, wie Radfahren betrieben. 

Wenn du es eh überstechen möchtest, muss es ja jetzt nicht komplett gründlich entfernt werden wie bei mir. Aber ich würde erstmal warten, wenn die Tattoos noch neu sind. Der Körper trägt da ohnehin nach und nach noch Farbe ab und der Haut solltest du vielleicht die Zeit geben sich vom Stechen zu erholen.

Ich kann nur empfehlen, zu einem Hautazt zu gehen. Das ist schon ein Eingriff den man da vornimmt. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt.

Antwort
von Kajah, 251

Hallo ayola33,

Ich habe dieses Elend selbst durch. Ich hab mich letztes Jahr im Oktober 2015 am Oberarm tätowieren lassen. Als ich das fertige Tattoo im Spiegel sah, erblasste ich vermutlich da das Ergebnis nichts mit meiner Vorstellung der eigentlichen Idee für meinen Oberarm zu tun hatte... Das schlimmste ist wohl, dass das Tattoo riesig ist und ich deshalb auch im Sommer mindestens 3/4 Arm Kleidung tragen muss um es zu verstecken.
Die ersten Tage nach dem Stechen brauchte ich Schlaf- und Nerventee sowie Schlaftabletten um überhaupt zur Ruhe zu kommen.

Ich hab mich daraufhin auch über alle möglichen Methoden zur Entfernung belesen und mich letzten Endes für Lasern entschieden.

Mittlerweile habe ich die fünfte Behandlung hinter mir und bin ziemlich zufrieden, da das Tattoo im Großteil vor allem an den Schattierungen schon sehr viel heller geworden ist. Ein wenig davon ist sogar fast weg. Lediglich die tief-schwarz gestochenen Zahlen haben sich kaum verändert und ich hoffe nach jeder Behandlung dass sich an diesen Stellen noch was tut. :)

Viele schreiben davon, das Laserbehandlungen schmerzhafter sein sollen als das Tätowieren selbst. Das sehe ich jedoch nicht so. Es ist nicht angenehm aber definitiv auszuhalten. Was man jedoch mitbringen muss ist viel Geduld... zwischen jeder Behandlung müssen mindestens 5- 7 Wochen liegen. Das wird also in den meisten Fällen ein Langzeitprojekt.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.

Liebe Grüße

Antwort
von katja701, 162

Hallo ayola33, ich beschäftige mich aktuell auch mit der Entfernung eines kleineren Tattoos. Früher fand ich es absolut toll, aber irgendwie würde ich es jetzt doch gerne loswerden. Ich habe gelesen, dass das Tattoo mindestens 3 Monate alt sein sollte, bevor man mit der Laser-Behandlung beginnen kann. Diese Zeit braucht die Haut um sich zu regenerieren. Das Ergebnis richtet sich in erster Line nach den verwendeten Farben, je heller die Farbe, desto schwieriger ist die Entfernung. Einen guten Einstieg zu diesem Thema bietet auch der Kostenrechner von tattoolos.com. Damit lassen sich die Kosten schon einmal vorab schätzen:http://www.tattoolos.com/tattooentfernung/kostenn Dort finden sich auch viele Beispiele. Alles Gute für deine Behandlung!

Antwort
von linele08, 235

Hallo, wollte mal Fragen wie dein Aktueller Stand ist, da ich auch gerade vor dieser Frage stehe und mein Tattoo ist auch noch neu und absolut nicht so geworden wie gewollt und ich kann mich einfach nicht damit anfreunden, es ist auch noch fast am kompletten Unterarm :-( Aber ich bin mir auch so unsicher, wie sieht das Ergebnis nach dem Lasern aus usw. weiß einfach auch absolut nicht was ich machen soll. lg

Antwort
von katja701, 217

Nabend zusammen, ich kann auch nur von meinem Schwager erzählen, der hat sich auch seine "Jugendsünde" (noch aus der Bundeswehrzeit) letztes Jahr wegmachen lassen. Hat er zwar für sparen müssen ein wenig, aber dennoch hatte es sich gelohnt. Zumindest sagt er das heute. Und, was die Schmerzen angeht, da muss man eben durch, aber man hat ja auch hinterher etwas davon. Freiheit!!

Kommentar von katja701 ,

Hab da noch eine thematisch passende Sache gefunden :)    

http://www.tattoolos.com/weg-mit-den-schriftzuegen-die-top-10-der-tattooentfernu...

Immerhin sind die chinesischen Schriftzeichen auf TOP 7 (lach)

Antwort
von Doctare, Business, 230

Hallo ayola33, was genau möchtest Du wissen? Wir machen bei DocTattooentfernung seit Jahren nichts anderes als uns mit Tätowierungen, Tattoo-Mitteln, unterschiedlichsten Lasersystemen und angewandten Behandlung undundund auseinander zu setzen. Gemeinsam ! Mit Tätowierern, Pigmentprofis, Laserherstellern, Ärzten und Wissenschaftlern. Unsere Netzwerk-Laserologen und Dermatologen arbeiten nach aktuellen Standards und viele derer Praxen und Kliniken sind mit neuester Lasertechnik ausgestattet. Vorab als Info für Dich: 2 Tage alte (frisch gestochene) Tätowierungen, sollte man in Ruhe ausheilen lassen, bevor man hierbei über eine Laserbehandlung nachdenkt. Hintergründe erklären wir Dir gerne via PN. Von vorher-nachher-Marketing-Bildchen halten wir relativ wenig. Was wird Dir der Lasertherapeut wohl für Fotos zeigen? Doch immer nur die, die extrem gute Resultate zeigen. Jede Tattooentfernung ist aber leider so individuell wie Du selbst und Deine Tätowierung. Eine Garantie für eine 100%ige Tattooentfernung gibt es nicht! Aber danach suchst Du ja laut Deiner Frage auch gar nicht?! Unser Tipp: Vereinbare einen individuellen Beratungstermin bei einem Laser-Dermatologen in Deiner Nähe und das vielleicht auch gleich in Absprache mit Deinem Tätowierer, der den "Fehler" beheben soll. Gemeinsam kannst Du mit ihnen dann besprechen, wie Du weiter vorgehen möchtest, da es ja nach Deinem Text oben um eine Cover-up Vorbereitung, d.h. Teilaufhellung zur Korrektur Deiner Tätowierungen geht!? Auf Zuruf ist eine seriöse Beratung - ohne Deine tätowierte Körperstelle je gesehen zu haben - kaum möglich. Allgemeine Fragen beantworten wir Dir gerne. Möchtest Du nach ehrlichen Fotos zur Tattooentfernung suchen, dann empfehlen wir Dir mal nach "realself" und "tattoo removal" im Netz zu schauen. Hier findest Du tonnenweise Bildmaterial dazu. Melde Dich gerne bei uns, wenn Du magst..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community