Frage von mylifeasisi, 190

Günstige tierversuchsfreie Kosmetik?

Hallo!
Eine gute Freundin von mir versucht jetzt nach und nach auf völlig tierversuchsfreie Kosmetik umzusteigen. Sie hatte vor ein paar Tagen Geburtstag und ich würde ihr gerne Kosmetik von einer Firma ohne Tierversuche schenken, um sie zu unterstützen.
Ich bin leider kein Experte auf diesem Gebiet. Und deshalb frage ich euch: Was sind eurer Meinung nach die besten Produkte von Marken ohne Tierversuche? Oder könnt ihr generell einfach Marken ohne Tierversuche empfehlen?
Ich freue mich über jede Antwort!
Liebe Grüße! 😊

Antwort
von Gingeroni, 88

Du kannst ihr die üblichen verdächtigen wie Weleda oder so anbieten.
du kannst ihr ja zum Geburtstag eine Fairybox schenken :)
Da sind wirklich sße Sachen drinnund der Warenwert liegt meistens weeeeiiiit über dem was du für die Box zahlst. Natürlich alles Tierversuchsfrei :)  Hab die schon öfters verschenkt und kam immer gut an :)

Antwort
von Teddybaer318, 94

Versuch es mal mit der App "Kosmetik ohne Tierversuche"

Dort findest du Kosmetik, von Firmen die keine Tierversuche machen.
Dass steht dann immer bei den jeweiligen Firmen dabei.

Allerdings habe ich mir sagen lassen, dass viele Konzerne ihre Produkte als "Tierversuchsfrei" Kennzeichnen dürfen, wenn das Endprodukt Nichten Tieren getestet wurde.
Die Inhaltsstoffe können aber immernoch einzeln an Tieren getestet worden sein. Deshalb hat man da keine 100%ige Sicherheit.

Kommentar von Pangaea ,

Du hast falsch gehört.

Tierversuche für das Endprodukt sind seit 2004 verboten, Tierversuche für die Inhaltsstoffe seit 2009. Und der Verkauf von Kormetikprodukten, die (oder deren Inhaltsstoffe) außerhalb der EU am Tier getestet wurden, ist ebenfalls verboten.

Kommentar von Teddybaer318 ,

Dann danke ich dir für die Aufklärung.

Kommentar von wickedsick05 ,

da geht es nicht um Kosmetik. Für Kosmetik ist es verboten !!

Kommentar von Omnivore11 ,

@wick...das begreift er nicht

Kommentar von Omnivore11 ,

https://www.gruene-bundestag.de/fileadmin/media/gruenebundestag_de/themen_az/agr...

Orginaldokument auf dem sich die Tagesschau stützt.

Tierversuche für Kosmetik? Fehlanzeige...selbst in 27 Seiten davon nichts zu finden!

Kommentar von sikas ,

das es da nicht direkt um kosmetik geht weiß ich ,aber die vernetzungen müssten jedem klar sein den das ist kein europäiches problem sondern ein Weltweites und genau da spielt sich das ab.

Kommentar von Omnivore11 ,

Nein das ist NICHT jedem klar. Es gibt Menschen die sich an Fakten halten und wissenschaftlich arbeiten und nicht jeden Mist glauben und aus einer Fantasie irgendwelche Verleumdungen verbreiten. Das überlasse ich dir. Mir liegen solche verleumderischen und unbewiesen Methoden fern! Sowas unterlasse ich den Menschen, die keinen Bock darauf haben sich an Fakten zu halten!

Kommentar von sikas ,

hier ein auszug bei wickipedia der genau das bestätigt was ich sage :

"In Deutschland sind seit 1998 und in der EU seit 2004 Tierversuche für
Kosmetika verboten. Dennoch werden in diesem Bereich weiterhin
Tierversuche durchgeführt, da Kosmetikahersteller in Drittländer
ausweichen können. Die EU-Kosmetikrichtlinie
(2003/15/EC) sieht vor, dass zweistufig ab 2009 bzw. 2013 keine in
Tierversuchen getesteten Kosmetikprodukte mehr in die EU eingeführt
werden dürfen.[14]
Ein Verzicht auf das Testen von Endprodukten schließt aber nicht aus,
dass einzelne Inhaltsstoffe getestet werden, zumal die wenigsten
Inhaltsstoffe von Kosmetika ausschließlich für eine Beimischung zu
Kosmetika hergestellt werden; viele Inhaltsstoffe unterliegen daher der EU-Chemikalienrichtlinie und werden somit weiterhin in Tierversuchen getestet."

Leider finde ich den link nicht mehr der die vernetzung von verschieden Kosmetikherstellern Weltweit anzeigt fand nur noch raus das nur 3 von den 10 großen Anbietern die auch hier erhältlich sind in Europa sitzen  einer ist in Asien und 6 in den usa wo es sehr lasch gehandhabt wird mit Tierschuz vor Tierversuchen.

Kommentar von Omnivore11 ,

Wie Wikiblödia auf diese Behauptung kommt ist völlig unverständlich. Die EU-Richtlinie 1223/2009 Absatz 43 schließt jegliche solche Regelungen aus:

Die Kommission hat Zeitpläne mit Fristen zum Verbot des
Inverkehrbringens von kosmetischen Mitteln, deren endgültige
Zusammensetzung, Bestandteile oder Kombinationen
von Bestandteilen mit Tierversuchen getestet wurden
,
und zum Verbot jedes derzeit durchgeführten Tests mit
Tierversuchen bis zum 11. März 2009 festgelegt.Angesichts
der Tests, die die Toxizität bei wiederholter Verabreichung,
die Reproduktionstoxizität und die
Toxikokinetik betreffen, ist es jedoch angemessen, dass die
Frist für das Verbot des Inverkehrbringens von kosmetischen
Mitteln, für die diese Tests genutzt werden, bis zum
11. März 2013 dauert. Auf der Grundlage jährlicher
Berichte sollte der Kommission gestattet werden, die Zeitpläne
innerhalb der genannten Höchstfrist anzupassen.

http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2009:342:0059:0209:de...

Und Inverkehrbringen von Stoffen schließt den Import in die europäische Union mit ein! Wer sich auf Wikiblödia "bildet", hat keine Lust auf Bildung. Bei Wikipdia steht haufenweise Müll und diese Stelle zeigt dies deutlich.

Da arbeiten teilweise nur Laien. Und dann ist klar, dass da so ein Quark dabei rauskommt, weil die einfach nicht in der Lage sind anständig zu recherchieren!

Genau aus diesem Grund sind Quellenangaben von Wikipedia in wissenschaftlichen Arbeiten nicht erwünscht.

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Beauty, 73

Wenn du Kosmetik ohne Tierversuche kaufen willst, geh in den Drogeriemarkt und kauf, was immer du willst.

Seit 2004 besteht in der gesamten EU ein Verbot für Tierversuche bei kosmetischen Fertigprodukten, seit 2009 für einzelne Inhaltsstoffe. 2013 schließlich lief die letzte Übergangsfrist für alle EU-Länder aus.

http://ec.europa.eu/growth/sectors/cosmetics/animal-testing/index_en.htm

Außerdem gibt es noch den "Marketing Ban", das heißt, selbst wenn  Tierversuche nicht in der EU, sondern in anderen Ländern außerhalb der EU gemacht wurden, ist der Verkauf innerhalb der EU verboten.

Mit anderen Worten: Alle Kosmetika, die du in der EU kaufen kannst, sind per Gesetz tierversuchsfrei.

Apps, die "tierversuchsfreie Kosmetik" empfehlen, sind nichts als Werbung.

Kommentar von FuCat ,

Lustig wie hier einige Leute Marken empfehlen, welche die Haut komplett zerstören :D

Kommentar von Pangaea ,

Ja natürlich, insbesondere Lavera ist eine rauchende Katastrophe, aber auch bei Alverde habe ich schon Produkte mit Alkohol als zweiter Zutat und hautreizenden Duftstoffen in schwerer Menge gesehen. Sowas würde ich mir nicht mal auf die Füße schmieren.

Man kann nur annehmen, dass manche Menschen bei der bloßen Erwähnung des Wortes "Natur" reflektorisch ihren Verstand abschalten.

Es hilft nichts: Man muss beim Kauf immer die Liste der Inhaltsstoffe lesen.

Aber tierversuchsfrei sind sie alle.

Kommentar von mylifeasisi ,

Welche Marken sind denn deiner Meinung nach gut? @FuCat

Kommentar von sikas ,

konzernen vertrauen ist nicht schlau den die sind weltweit vernetzt und können so gesetze beugen wie Flitzbögen : http://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/studie-im-auftrag-der-gr%C3%BCnen-...

Kommentar von Pangaea ,

Konzerne sind schlau genug um zu wissen,  dass sich auf legale Art mehr Geld verdienen lässt als mit illegalen Aktivitäten - und ganz ohne Risiko.

Kommentar von Omnivore11 ,

Grünen zu vertrauen ist noch viel schlimmer!

Und aus Tierversuchen gleich "Tierversuche für Kosmetik" abzuleiten sind populistische Methoden, welche unwissenschaftlich sind.

Nicht einmal die Grünen (die ich nicht besonders leiden kann) kommen auf so eine Idee, denn in ihrem Bericht ist NICHT ein einziges Wort von Kosmetik die Rede. Nur am Ende der Angst wegen TTIP!

https://www.gruene-bundestag.de/fileadmin/media/gruenebundestag_de/themen_az/agr...

schlecht recherchiert!

Und genau so entstehen diese massenhaften Unfugsbehauptungen, welche durchs Netz geistern. Keiner kann irgendwie mal ansatzweise sachlich und wissenschaftlich neutral arbeiten!

Antwort
von Aglaii, 19

Hi :)

Ich hoffe die Antwort komm nicht zu spät und sie hilft dir (und deiner Freundin) noch weiter :)

Anscheinend hatten auch die zwei üblichen Verdächtigen wieder genug Zeit um sich aufzuspielen ;)

Warum sollte es unzählige Positiv- und Negativlisten geben wenn doch eh alles tierversuchsfrei ist? Aus Spaß!? :D Sicher nicht. Denn es gibt (wie so oft) Schlupflöcher bzw. Lücken.

Siehe auch:

Tierversuche in Europa

In der EU sind Tierversuche für Kosmetik verboten – im Prinzip. Denn es gibt eine große Lücke.

Das Verbot gilt nur für Zutaten, die eigens für Kosmetika entwickelt wurden. Und das sind nur wenige. Auch Haushaltsreiniger oder Waschmittel enthalten Tenside, Duft- oder Farbstoffe. Neue Substanzen für solche Produkte durchlaufen die für Chemikalien üblichen Sicherheitstests und werden danach auch für Kosmetika verwendet. Die international anerkannten Vorgaben für diese Tests kommen von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Sie schreibt immer noch viele Tierversuche vor – obwohl es alternative Testmethoden
gibt. Doch bevor die OECD die Alternativen anerkennt, müssen diese ein zehn bis 15 Jahre dauerndes bürokratisches Hindernisrennen absolvieren. „Da werden extreme Hürden aufgebaut und aufwendige Nachweise gefordert, die kein Tierversuch je erbringen musste“, ärgert sich Silke Bitz, Sprecherin der Organisation Ärzte gegen Tierversuche (mehr zum Thema im Interview auf veganundbio.de/interview).

Auch viele längst bekannte Chemikalien müssen noch einmal getestet werden. Die europäische Chemikalienverordnung REACH sieht vor, dass Hersteller ihre alten Chemikalien registrieren lassen und dabei Daten
zur Giftigkeit und Gefährlichkeit vorlegen. Wo die fehlen, müssen neue Tests gemacht werden – auch an Tieren. Dafür müssen in den nächsten Jahren zwischen acht und 54 Millionen Tiere sterben, befürchten Tierschutzorganisationen. Einige auch für alte Rohstoffe, die in Kosmetika eingesetzt werden.

Die Sicherheit solcher alten Chemikalien in Kosmetika bewertet zusätzlich ein eigens dafür zuständiges Expertengremium der EU. Es verlangt ebenfalls immer wieder Tierversuche. So starben in den letzten Jahren zahlreiche Mäuse und Ratten in Sicherheitsstudien für synthetische Haarfarben.

http://schrotundkorn.de/lebenumwelt/lesen/201403b03.html

Lesenswert ist auch das: https://www.kosmetik-vegan.de/erbse/faq-tierversuche-in-der-kosmetikindustrie/


Soo, zu deiner eigentlichen Frage :D

Meine Lieblingsmarken sind:

- alverde (für dekorative Kosmetik -> Foundations)

- Sante (für Shampoo´s)

- essence & Catrice (für dekorative Kosmetik -> vor allem Mascaras und Puder)

- Heymountain (für pflegende Kosmetik allgemein)

- Little Rabbit (für Mineral Foundation)

- benecos (für dekorative und pflegende Kosmetik)

- lavera (für Shampoo´s und Zahnpasta)

- Wolkenseifen (für Deo´s)

Am häufigsten verwende ich alverde, essence und Heymountain. :)

Welche Produkte für deine Freundin empfehlenswert sind, kommt auf ihre Ansprüche an (z.B. die Deckkraft der Foundation) und natürlich auf die Bedürfnisse ihrer Haut/Haare.

Meine Lieblingsliste für tierversuchsfreie Marken ist diese hier:

http://onceuponacream.at/unternehmen-ohne-tierversuche/

Außerdem gibt es auch App´s für das Handy wie "Kosmetik ohne Tierversuche" ; "Wer macht´s?" und "Cruelty-Free". Die letzte benutze ich persönlich am häufigsten.

Wenn du Fragen zu Produkten/Marken oder was auch immer hast, helfe ich dir gerne weiter.

Hoffe ich konnte dir helfen :)

LG Aglaii

Kommentar von fructix ,

DANKE! :D Endlich mal jemand der sich damit wirklich auseinandergesetzt hat und nicht immer nur Müll verbreitet!^^

Antwort
von SabineUlf, 88

Bei dm gibt es eine tolle Auswahl von Alverde, Lavera und Weleda. Ich bevorzuge Alverde. Ist etwas teurer als Essence, aber immer noch günstig. Hat aber echt tolle Produkte!!! Sonst bei Budni die Marke Benecos.

Kommentar von Pangaea ,

Wenn du dir bei  den genannten Marken die Inhaltsstoffe anschaust, zieht es dir die Schuhe aus. Voll  von Alkohol und hautschädlichen Duftstoffen.

Und Tierversuche für Kosmetik sind sowieso in der gesamten EU verboten.

Antwort
von Wecanfly, 75

Tierversuche und auch Verkauf von Kosmetika bei denen Tierversuche angewendet wurden ist in der EU verboten. 

Kommentar von mylifeasisi ,

Aber leider scheinen ja doch nicht alle Marken tierversuchsfrei zu sein... Im Intenet gibt es dazu genug Beiträge.

Kommentar von Wecanfly ,

Am 11 März 2013 ist die letzte Stufe in Kraft getreten die besagt das jeder der Kosmetik in der EU vermarkten möchte diese völlig frei von Tierversuchen sein muss. Selbst die großen Tierschutzorganisation betiteln das als großen Erfolg. Kann es mir also nicht vorstellen. 

Kommentar von Pangaea ,

Nochmal: Tierversuche für jede Art von Kosmetik sind in der EU seit Jahren verboten.

Du kannst davon ausgehen, dass sich die Firmen an dieses Gesetz auch halten. Sie haben einfach keinen Grund, völlig unnötig viel Geld für verbotene Tierversuche auszugeben - wenn das rauskommt, ist der finanzielle Schaden einfach zu groß.

Was natürlich nicht heißt, dass bestimmte langbewährte Inhaltsstoffe nicht früher irgendwann mal an Tieren getestet wurden, als das noch Vorschrift war. Sogar Wasser musste damals getestet werden.

Aber du kannst ja nicht auf alle Kosmetika verzichten, die Wasser enthalten.

Kommentar von sikas ,
Kommentar von wickedsick05 ,

Da geht es NICHT um Kosmetik sondern um Tierversuche für z.b. Medikamente oder VEGANE Pestizide für die es  VORGESCHRIEBEN ist.

Tierversuche für Kosmetik IST verboten. EU weit. Kosmetik ist NICHT das einzige wofür Tierversuche gemacht werden

Kommentar von Omnivore11 ,

Wer den Grünen glaubt ist noch viel mehr selbst schuld.

https://www.gruene-bundestag.de/fileadmin/media/gruenebundestag_de/themen_az/agr...

Zumal die Kosmetik nicht mal erwähnt haben!

Antwort
von Rosswurscht, 95

Lavera gibts z.B. bei Alnatura und dm. Die bieten vegane Kosmetik an. Auch bezahlbar.


Kommentar von Pangaea ,

Aber leider mit katastrophalen Inhaltsstoffen.

Kommentar von Rosswurscht ,

zum Beispiel?

Kommentar von fructix ,

Klar, dort ist teilweise viel Alkohol enthalten und natürlich ist es nicht perfekt für die Haut ABER trotzdem preist du genug Müll an. Z.B. Produkte mit Parabenen und so weiter. Nur weil kein Alkohol und Duftstoff enthalten ist, ist das Produkt nicht gleich das beste von bestem und kann sehr wohl katastrophal (dein Lieblingswort?) sein ;)

Aber gut jeder darf seine eigene Meinung mitteilen :D auch wenn es Blödsinn ist

Antwort
von anjasaar, 59

Was genau willst du ihr schenken? Dann kann ich dir Tipps geben, es gibt so viele verschiedene, ob Cremes, Haare, Wimpern, Nägel?

Kommentar von Pangaea ,

Klar gibt es verschiedene, aber tierversuchsfrei sind sie alle. Müssen sie laut Gesetz sein.

Kommentar von anjasaar ,

Das weiß ich und um zu helfen, habe ich genau das geschrieben, lese dir nochmals meine Antwort durch.

Antwort
von sikas, 77

schau mal hier: https://utopia.de/0/suche?s=tierversuchsfreie%20kosmetik

da findest du schon mal Hersteller und anderes zu Thema.

LG Sikas

Kommentar von Pangaea ,

Das ist reine Werbung. Und unlautere Werbung noch dazu, denn alle Kosmetika sind laut Gesetz tierversuchsfrei.

Wenn ein Kosmetikhersteller seine Produkte als "tierversuchsfrei" bewirbt, dann ist das eine Selbstverständlichkeit und trifft auf alle Konkurrenzprodukte auch zu.

Das ist ungefähr so, wie wenn ein Mineralwasserhersteller groß "kalorienfrei" auf sein Produkt schreibt. Alle Mineralwässer sind kalorienfrei, insofern ist das nicht Besonderes.

Kommentar von sikas ,

Was können Konzerne besser wie verbote umgehen mach dich mal schlau wer alles genau das nach z.b Indien verlegt hat. Immer noch werder jährlich mehr als 1 Million Tiere  dafür verletz/getötet.

Kommentar von sikas ,
Kommentar von wickedsick05 ,

Da geht es NICHT um Kosmetik sondern um Tierversuche für z.b. Medikamente oder VEGANE Pestizide für die es  VORGESCHRIEBEN ist.

Tierversuche für Kosmetik IST verboten. EU weit. Kosmetik ist NICHT das einzige wofür Tierversuche gemacht werden

Kommentar von Omnivore11 ,

Selbst in dem 27 seitigen Bericht der Grünen zu diesem Thema ist KEIN Wort von Kosmetik!

https://www.gruene-bundestag.de/fileadmin/media/gruenebundestag_de/themen_az/agr...

Wie DU darauf kommst ist mir schleierhaft

Kommentar von sikas ,

seit wann scheren sich Konzerne um Gesetze und schaut mal in die Länder wo die ihre rohstoffe kaufen wie es da mit tierversuchen aussieht.

Kommentar von Omnivore11 ,

Seit wann hast du das recht das Konzernen einfach zu unterstellen?

Schon mal was von übler Nachrede und Verleumdung gehört? Genau das betreibst du hier!

Es geht hier nicht um dein GLAUBEN, sondern um WISSEN! Und WISSEN tust du es nicht!

Kommentar von Omnivore11 ,

seit wann scheren sich Konzerne um Gesetze

Im Gegensatz zu dir liegt es mir fern Konzerne über einen Kamm zu scheren und sie mit übler Nachrede zu beschimpfen!

Außerdem liegt es mir fern Behauptungen aufzustellen, die aus einem GLAUBEN einer Fantasie entspringen! Ich habe gelernt wissenschaftlich zu arbeiten und das schließt "glauben" aus.

Kommentar von Omnivore11 ,

@sikas

Könntest du mal die genaue Sekundenzeit sagen, in der Herr Riewa das Wort "KOSMETIK" angesprochen hat?

Warum hörst du da was raus, was weder der Tagesschausprecher Jens Riewa, noch die Grünen jemals behauptet haben?

Was soll das?

Und das mag was heißen, wenn ich die Grünen in Schutz nehme. Ich kann die nämlich nicht ausstehen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community