Frage von KEINAppleOpfer, 46

Gibt es Menschen, die keine Hobbys haben oder ist das nicht möglich?

Jeder hat doch etwas, das er in seiner Freizeit gerne macht. Es wird ja keiner dasitzen und die Wand anstarren. Kann man also überhaupt hobbylos sein?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Abalamahala, 46

Es wird ja keiner dasitzen und die Wand anstarren.

Naja, wenn jemand Demenz in fortgeschrittenem Stadium hat oder Ähnliches. Aber sowas hattest du sicher nicht gemeint.

Kann man also überhaupt hobbylos sein?

Workaholics. Die füllen auch noch ihre Freizeit mit Arbeit, und in diesem Sinne haben die dann keine Hobbys (mehr). Irgendwann im Bereich zwischen "Kritischer Phase" und "Chronischer Phase" verschwinden alle anderen Beschäftigungen außer der Arbeit.

Indessen gilt auch Arbeitssucht als Krankheit.

Antwort
von derhandkuss, 40

Für manche ist es sicher schon Hobby genug, zum Beispiel den ganzen Tag am Fenster zu sitzen und einfach nur raus zu schauen. Ganz einfach deshalb, weil sie es gerne machen.

Eine andere Frage ist allerdings, ob manche Menschen zum Beispiel aus ge-sundheitlichen oder finanziellen Gründen in der Lage sind, gerade das Hobby betreiben zu können, welches sie gerne möchten. Gerade ältere Menschen wären sicher gerne bereit, mehr Hobbys zu haben, wenn sie dazu (gesund-heitlich / finanziell) in der Lage wären.

Antwort
von rotesand, 40

Genauso wie es Leute gibt, die keine Beziehungen/Freundschaften/soziale Kontakte brauchen, gibt es sicherlich auch solche, die keine Hobbys brauchen. Aber irgendwas, was man zumindest "gerne macht", gibt es immer.. selbst wenn es nicht gewohnheitsmäßig als Freizeitspaß ausgeübt wird. Für manche ist z.B. der Beruf schon eine Art Hobby.

Antwort
von hagakure2110, 24

Dasitzen und Wand anstarren IST ein Hobby, nennt sich Meditaion😜

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten