Gibt es Menschen, die andere verhexen können und die Zukunft voraussehen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Sowas gibts (meine Meinung),aber bei uns doch eher selten. In Ländern wo mehr wert auf Rituale gelegt wird, da gibt es sowas schon häufiger als bei uns. Denke nur mal an Voodoo usw. Auch in der Volksgruppe der Sinti und Roma, (politisch korrektere Name für Zigeuner) gab es sowas viel und wird aber bei uns in Deutschland immer weniger. Was ich damit sagen will ist: könnte schon sein dass es sich so verhält wie du vermutest, aber die Wahrscheinlichkeit dafür ist eher gering weil diese "Fähigkeit" nicht mehr so dolle verbreitet ist.Sind deine Bekannten nun Verflucht? - Können Sie etwas dagegen tun? Ich denke je mehr Abstand man von solchen Gedanken nimmt, desto weniger Macht gewinnt das ganze über dich. Aber ums klar zu sagen, lächerlich würd ich mich über sowas niemals machen.Alles meine Meinung, was davon wirklich stimmt und was nicht, dass weiß ich ehrlich gesagt selbst nicht 100%.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist sehr unwahrscheinlich. Es ist zwar ein alter und verständlicher Wunsch der Menschen die Zukunft voraussagen zu können, tatsächlich gibt es keine hieb- und stichfesten Beweise für Hellsehen, Verhexen und Ähnliches.

Es gibt allerdings Menschen, die sehr empfänglich für Prophezeiungen sind und dann quasi selbst an der Erfüllung einer Prophezeiung - unbewusst - mitwirken. (In der Medizin gibt es etwas Ähnliches: den Placebo-Effekt. D. h. ich bin überzeugt, dass eine Pille eine bestimmte Wirkung hat, und tatsächlich führt das in vielen Fällen zu einer Verbesserung des Befindens.)

Dass Szinti und Roma hier besondere Fähigkeiten hätten, halte ich für ein Gerücht. Aber natürlich könnte es sein, dass aufgrund soziokultureller Unterschiede manche Menschen bei uns diese angeblichen Fähigkeiten in sie hineinprojizieren.

Natürlich besteht die Möglichkeit Vorhersagen aufgrund der Auswertung vorhandener Daten mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit zu machen. Swen Plöger und seine Kollegen tun dies mit Unterstützung von Computern jeden Tag in ihren Wetterberichten. Versicherungen versuchen ja auch Schadenswahrscheinlichkeiten zu berechnen, um auf einen gewinnbringenden Preis für ihre Leistung zu kommen.

Mit Hexerei und Hellsehen im ursprnglichen Verständnis hat das aber nichts zu tun. Prognosen im Sinne von Weissagungen nehmen einem ja auch ein Stück weit die Verantwortung für das eigene Leben. Damit möchte ich allerdings nicht sagen, dass jeder stets an seinem Unglück und Missgeschick nur selbst schuld ist, beteiligt allerdings schon.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann kein einzelner wissen, ob es so etwas nicht gibt.

Es kann nur jemand die Aussage treffen, dass er sicher ist, dass es so etwas gibt, weil er das hautnah miterlebt hat.
Hier muss man aber aufpassen. Viele wissen, dass das das Nichtwissenkönnen Nichtwissenden zum Verhängnis werden kann, weil sie geneigt sind, aufgrund ihres Nichtwissens jemandem zu glauben, der meint, es zu wissen. Viele Menschen werden ausgenutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baerbelvil
17.08.2016, 09:54

Verstehe ich nicht so ganz! Kannst du das etwas deutlicher schreiben? 

0

wenn man an so etwas glaubt gibt es alles davon leben diese Menschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man dran glaubt kann man sich alles einreden.In die schwammigen Aussagen von solchem Wandervolk kann man alles reininterpretieren. Leute die ihr versagen soetwas zuschreiben haben oft einfach nur angst vor der Realität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baerbelvil
17.08.2016, 10:10

Schwammig waren die Aussagen keineswegs, sondern sehr konkret! Das ist ja gerade das Unerklärliche! 

0

Interessant ist in dem Zusammenhang auch die selffullfilling prophecy. Die sich selbst erfüllende Prophezeiung.

Man ist so überzeugt davon, dass alles schiefgeht und man n ur Pech hat.. dass das tatsächlich so ist, weil man gar niocht merkt, wie sehr man sich da ins negative reinsteigert.

Oh, ich hab auch immer Pech, bin ein Pechvogel..

Ha, ich bin ein Glückskind.. alles klappt

Das passt hier auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baerbelvil
17.08.2016, 10:07

Glaube ich nicht, dass sie überzeugt von ihrem Pech sind! Sie leben alle total normal und denken an nichts Schlimmes. Passieren tut es aber trotzdem. 

0

Wenn etwas schief läuft im Leben, dann sucht man immer den Fehler woanders. Denn schliesslich kann kann man ja selber nix dafür! Also ist ein böser, neidischer Nachbar, Kollege schuld. Oder die Polizei, Politik...was auch immer. Somit ist alles erklärbar. 

Aber mal schauen, was man selber für Fehler besitzt....ja, das ist harte Arbeit, da man das schwer zugeben kann. Schliesslich besitzt man ja keine gravierende Fehler. Also ist eine Hexe schuld! Basta

Und schon ist der Fluch geboren.....ach, ist die Welt einfach! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaub da schon dran, bei mir hat mal eine Frau "böse Auge" gemacht. Danach wurd ich Krank und hatte ne schlimme Zeit.

Sowas gibt es wirklich, nur haben wir Menschen mit der Zeit uns angeeignet alles ins lächerliche zu ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baerbelvil
17.08.2016, 09:55

Was heißt "böse Augen" gemacht? Wie soll ich mir das vorstellen? 

0

Was möchtest Du wissen?