Freundin alleine zur Hochzeit einer Arbeitskollegin eingeladen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sind wir doch ehrlich, es ist eher nicht der Normalfall auch die Arbeitskollegen einlädt, weil es doch den Rahmen sprengen könnte. Aus dem Grund ist es für mich schon nachvollziehbar, dass die Partner/innen nicht auch noch eingeladen werden. Letztendlich sollt es jedes Brautpaar so handhaben, wie sie es richtig empfinden... 

Die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß, dass die anderen Partner der Kolleginnen genauso wenig eingeladen sind, von daher.

Ähnlich läuft es übrigens bei Vereinskollegen, da bleibt der Partner auch oft außen vor

Nun, wenn Ihr Beide dann heiratet, könntet Ihr ja den Kolleginnen Deiner Freundin zeigen, wie man es richtig macht und auch die Partner dazu einladen... ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DennisWe94
21.07.2016, 10:47

Aber sicher :D ich miete mir an meiner Hochzeit eine Mehrzweckhalle und lade im Orientalischen Stil 1000 Leute ein, Verwandte bis zum geht nicht mehr

1
Kommentar von schwarzwaldkarl
26.07.2016, 14:10

Hey vielen Dank für den Stern...

1

Ich finde es auch nicht schön, aber es kommt häufiger vor, dass nur die Freunde eingeladen werden und nicht deren Partner. Ich nehme auch an, dass es dafür Platz- und Kostengründe gibt. Möglicherweise will das Brautpaar auch nicht so viele Fremde auf ihrer Hochzeit durchfüttern.

Letztendlich kann man da aber auch nichts machen, außer eben als allein eingeladener Gast nicht hingehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DennisWe94
20.07.2016, 23:29

Meine Freundin geht auf jeden Fall hin, nur finde ich es schon seltsam das sie keinen einzien Gedanken daran verschwendet den Partner mitzunehmen.

0

Wie du schon erwähntest, würde es extrem die Gästeliste sprengen, wenn jeder mit Partner kommen würde. In dem Fall ist deine Freundin in Abführungszeichen "nur" eine Arbeitskollegin, und ich würde auf meiner eigenen Hochzeit auch nicht unbedingt fremde Leute haben wollen, nur weil sie der Partner von....ist.
Das ist bestimmt nicht gegen dich gerichtet, aber es ist nun mal so.

Vielleicht kann deine Freundin ja trotzdem ihre Kollegin fragen, ob sie dich mitbringen darf. So was wird auch nicht immer in einer Einladung stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DennisWe94
20.07.2016, 23:32

Das klingt Plausibel, nur bin ich eher der Typ von Mensch der sich nicht selbst einlädt. Nicht falsch verstehen aber wenn ich mitkommen würde auf meiner Anfrage, würde ich mich auf der Hochzeit sehr unwohl fühlen. So ist es bei mir bei jeglichen Veranstaltungen. Jedenfalls will ich auch garnicht unbedingt hin, nur finde ich es halt sehr Seltsam nur einen Partnerteil einzuladen.

0

Ja, das ist möglich und scheinbar unter Arbeitskollegen oder Vereinsmitgliedern auch verbreitet.

Das muss sie jetzt entscheiden, ob sie dort allein aufschlagen will oder auf die Einladung ganz verzichtet, wenn der Partner, aus finanziellen oder Platzgründen, nicht erwünscht ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DennisWe94
20.07.2016, 23:31

Ich denke sie geht auf jeden Fall hat sich ja schon Kleider gekauft zur Anprobe, vermutlich denkt sie garnicht soweit bezogen auf das Zusammen hingehen oder garnicht erscheinen.

0

Ich habe damals auch nur meine Arbeitskollegen ohne Partner eingeladne. Der Grund war einfach, dass ich eine sehr kleine Hochzeit wollte. Meine Verwandten waren ca. 20 Leute + 10 Arbeitskollegen. Wenn die alle ihren partner noch mitgebracht hätten, dann wären mehr Arbeitskollegen als Familie da gewesen. Das hätte ich echt seltsam gefunden... Dazu war der Raum natürlich auch nicht für größere Anzahl an Leuten ausgelegt. 30 haben schön rein gepasst - bei 40 wären es verdammt eng geworden. Daneben wollte ich auch nur Leute auf meiner Hochzeit haben, die ich kenne und die mir wirklich was bedeuten (daher eben auch die geringe Anzahl an Gästen)

Egal für was sich das Brautpaar entscheidet - die Gäste müssen sich danach richten denn es ist ihr Tag (wenn das paar wünscht das die Gäste alle Pink trgaen, dann tut man das auch ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DennisWe94
24.07.2016, 15:11

Das Stimmt wohl

0

Idealerweise wird ein Partner bei so etwas natürlich eigentlich auch mit eingeladen. Ist ja auch aus Sicht deiner Freundin schöner wenn du dabei bist. Denn im Zweifel kennt sie dort lediglich ihre Arbeitskollegen/innen. 

Also etwas unüblich finde ich's schon. Aber andererseits kann es natürlich an der von dir bereits angesprochenen "Grenze" liegen, die das Heiratspaar irgendwann ziehen muss, damit nicht zu viele Leute kommen. Ich denke daher das generell die Arbeitskollegen nur alleine eingeladen wurden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DennisWe94
20.07.2016, 23:30

Genau, anders kann ich es mir nicht vorstellen bezüglich der Kosten, Gästezahl etc.

0