Frage von KarmaChamele0n, 161

Freund hört nicht auf zu zocken?

Zuerst möchte ich sagen, dass ich auch öfter was zocke und meinem Freund auch nie was verbieten wollen würde. Aber mein Freund ist nur noch am Zocken (League of Legends), kommt von der Arbeit heim und zockt bis zum Schlafengehen, am Wochenende steht er auf und spielt locker mal 12 Stunden durch. Ich hab einfach keine Lust die ganze Zeit in der Wohnung zu hocken und nichts zu tun, unternehme Dinge ohne ihn aber wir machen absolut gar nichts mehr zusammen (außer wenn er ins Bett will vielleicht eine Serie schauen, wobei er dann meistens nach der Hälfte einschläft). Sex will er genauso nicht mehr. Letztens am Wochenende hab ich ihn gefragt, ob wir nicht was zusammen machen wollen und er sagt mir eiskalt ins Gesicht, dass er keine Lust hat was mit mir zu unternehmen. Außerdem ist er beim Zocken immer in Teamspeak online und redet durchgehend mit seinen Freunden (die auch nix anderes machen als er, nur mit dem Unterschied, dass die keine Freundin haben), und dementsprechend hört er mich auch nie, wenn ich etwas sage bzw. wenn ich ihn dann anspreche wird er aggressiv. Wenn er ein Spiel verliert, lässt er alles an mir aus... Wir sind seit mittlerweile 4 Jahren zusammen, nach 3 1/2 hat er Schluss gemacht, weil ihm das Zocken wichtiger war und er den Kompromiss, dass wir 1x im Monat was zusammen unternehmen, nicht 5 eingehen wollte. Wir sind dann wieder zusammen gekommen, dann war es auch eine Weile besser, aber seit einigen Monaten geht das wieder genauso los wie damals. Wenn ich Kopfschmerzen habe oder früh raus muss, ist ihm das egal; er brüllt weiter in Teamspeak rum und meint es ist ja nicht sein Problem. Ich habe klar schon mit dem Gedanken gespielt die Beziehung zu beenden, doch das möchte ich nicht ... gibt es denn irhendwas, was man noch machen kann? :(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jcreich, 32

Halli hallo :)

ich als Frau kann dich da echt verstehen. Mir würde das auch sehr auf die Nerven gehen. Ich muss jedoch dazu sagen, dass ich auch gerne und viel zocke ^^ (habe meinen Freund über LOL kennengelernt). Wir wohnen nicht zusammen und sehen uns meist nur am Wochenende. Da wird auch nicht gezockt. Aber es kommt schon mal vor, dass er oder ich früher ins Bett gehen oder einschlafe, dann setzt sich der Andere meist noch für ein-zwei Games an den Pc. Unter der Woche treffen wir uns halt Abends im Ts und spielen ein paar Runden zusammen oder mit anderen. Wir sind da sehr "frei" und lassen dem Anderen die Freiheit machen zu können was er will. Doch in deinem Fall hört sich das schon krass an... Ich meine ok, wir hatten auch schon Wochenenden (an denen wir uns nicht gesehen haben) an denen wir 12h und mehr "am Stück" durch gemacht haben... aber wenn das Jedes We passiert, würde ich mich da schon mal drüber beschweren!

Letzten Endes kannst DU da gar nichts machen! Wenn er zocken will, wird er zocken! Und wenn es nicht mal mehr im Bett klappt... hm... Vielleicht könnt ihr eine Uhrzeit aus machen, dass er unter der Woche vielleicht bis um 21:00 Uhr zockt und dann den Pc aus macht. Wichtig ist, dass du dir etwas suchst, was ihr dann auch zusammen machen könnt. Ich habe mir z.B. über die Jahre eine große Anzahl Gesellschaftsspiele zugelegt. Wir spielen Abends gerne ne Runde Karten, Würfel oder auch mal Monopoly. Und jetzt wo es endlich wieder wärmer wird, sind wir viel draußen, grillen, Eis essen etc. Es gibt so Viele Dinge, die man machen kann...

ich drücke dir die Daumen :)

Kommentar von KarmaChamele0n ,

Danke für die ausführliche Antwort :) Ich zocke ja wie gesagt selbst auch (nur halt nicht Lol).
Man muss sagen, das alles klingt logisch - lässt sich in meinem Fall aber irgendwie nicht umsetzen. Ich frag ihn kaum mehr, ob er was machen will, weil er eh alles ablehnt. Gestern hatten wir deswegen so eine bescheuerte Diskussion, eben genau deswegen, und er meinte er hat nicht das Bedürfnis etwas anderes zu machen. Auf Kompromisse á la "um diese Uhrzeit ist Schluss" oder "1x im Monat (!) machen wir was zusammen" lässt er sich gar nicht erst ein und er hat mir auch ins Gesicht gesagt, dass er keine Lust auf sowas hat. Das ist dann schon sehr verletzend. Er meinte auch, wenn ich will, dass er mit mir redet, muss ich halt mitspielen bzw. auch in den TS gehen, aber erstens regt er sich genauso auf, wenn ich das mache, und zweitens kann das doch nicht sein, dass das die einzige Möglichkeit ist, wie ich meinen Freund erreiche. D:

Egal, was ich ihm vorschlage, er lehnt irgendwie alles ab und wenn ich sag "Mach du doch einen Vorschlag", dann fällt ihm natürlich nichts ein. Ich hab natürlich schon darüber nachgedacht es zu beenden, weil es einfach nur an meinen Nerven zerrt... aber mir will es auch nicht in den Kopf, das eine eigentlich schöne Beziehung an so etwas scheitert. :(

Kommentar von jcreich ,

Das liest sich echt wie ein schlechter Film... Hast du ihn mal gefragt, warum er noch mit die zusammen ist? Ich meine, wenn es ihm egal ist, was du machst, wie es dir geht, wo du bist usw. dann kann ihm ja nicht viel an dir liegen... Vielleicht würde es ihm nicht mal auffallen, wenn du einfach gehst :/

Ist echt traurig, dass ein Spiel solch eine Macht hat. Aber ich denke nicht, dass er sich in absehbarer Zeit wirklich ändern wird...

Antwort
von gerk666, 66

Nach genauer Analyse deiner Beschreibung würde ich sagen er ist es nicht wert. Du musst mal denken " wie soll das Ganze weitergehen?" Willst du wirklich dein Leben lang mit so einem verbringen ?
Ich mein ich bin auch eher ein Freigeist
Unternehme gerne Dinge und meine Freundin wollte nie das Haus verlassen, egal was ich versucht habe.
Ich hab die Beziehung beendet weil ich eingesehen habe dass die Unterschiede die Gemeinsamkeiten überwiegen.

Und wer dir gegenüber so wenig Wertschätzung entgegenbringt verdient dich ehrlich gesagt nicht!

Kommentar von KarmaChamele0n ,

Mein Gedanke ist halt immer, dass das ja nicht ewig so gehen kann. Man kann doch nicht sein ganzes Leben mit einem Onlinespiel verbringen, ich hoffe immer, dass es ihm irgendwann zu langweilig wird oder dass er versteht, wie es mir dabei geht...

Antwort
von holtby94, 56

Ich bin selbst gamer aber was er abzieht geht in einer Beziehung garnicht klar das zocken würde ich auch nicht aufgeben ist einfach ein Hobby aber ich würde es Einschränken aber was er macht ist meiner Meinung nach ist er süchtig nach lol bzw das game kann zur sucht bringen

Ich würde es anders machen mit dir
PS rede mit ihm mal wenn es nicht geht musst du Schluss machen kannst mich gerne anschreiben wenn du willst

Antwort
von derekshepherd, 67

Ich denke das du schon das beste versucht hast, nämlich mit ihm zu reden... Für mich hört es sich so an, dass du unglücklich bist und das die Beziehung vllt keine Zukunft mehr hat.... Aber das musst du selber wissen

Antwort
von SLaiden, 71

Wenn er dich nicht würdigt und sich lieber seiner sucht hingibt verlass ihn tut mir leid für dich

Antwort
von Chiron78, 35

mom... du bist ihm sch**** egal 

Wenn ich Kopfschmerzen habe oder früh raus muss, ist ihm das egal; er brüllt weiter in Teamspeak rum und meint es ist ja nicht sein Problem.

... aber möchtest die Beziehung nicht beenden? ööhm... entweder du tust genau das und lässt dich auf nen neuen ein oder du machst dich unglücklich.

Antwort
von FantaZzatic, 19

Reden.

Es gibt doch einem Grund warum du mit ihn zusammen bist?
Er wird kein Trottel ein, sonst hättest du ihn nicht.
Rede mit ihm, schrei nicht.
Rede normal.

,,Schatzwann machen wir wieder was zusammen..Ich vermisse es mit dir."

Wenn er merkt was für ein..wirklich schlechter Freund er ist, wird ihm das sogar peinlich sein.

Mir wäre es jedenfalls peinlich, so behandelt man keine Frau.

Sollte er jedoch so sein das er dich anschreit oder sogar beleidigt dann lass ihn gehen.
Tu dir das nicht an.

Kommentar von KarmaChamele0n ,

Genau das hab ich schon oft versucht und es endet meistens in Diskussionen (schreien tut keiner bei uns) oder er ignoriert mich einfach. Ich hab das Gefühl, er will es gar nicht verstehen...

Gestern hatten wir ebenfalls eine solche Diskussion, weil er sich beschwert hat, dass ich immer so schlecht drauf bin, wenn ich abends heim komme und ich hab ihn gefragt ob ihn das wundert; ich komme heim, das erste was ich sehe, ist dass er zockt und mich erst mal minutenlang nicht anschaut/bemerkt, weil "er spielt halt grad". Ich hab ihm erklärt, dass ich zumindest gelegentlich gern was unternehmen möcht, was nicht vor dem PC stattfindet, und er hat alles abgelehnt was ich vorgeschlagen hab. Er meinte er hat einfach nicht das Bedürfnis etwas anderes zu machen und auf mehr sind wir gestern nicht gekommen. 😕

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community