Frequenz und Amplitude?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die "Amplitude" stellt die Lautstärke eines Schallereignisses dar, die Frequenz die Tonhöhe. Die Lautstärke wird in Dezibel (dB) gemessen, die Frequenz in Hertz (Hz) (Schwingungen pro Sekunde). 1 Hertz = 1 Schwingung pro Sekunde.

Was mit Deiner Frage gemeint ist, "wie man die Frequenz berechnet", verstehe ich leider nicht. Die Tonhöhe eines Tons wird nicht berechnet, sondern wird bei dessen Entstehung festgelegt. Ein tiefer Ton hat eine tiefe Frequenz, ein hoher Ton eine hohe. Der hörbare Frequenzbereich geht von ca. 20 Hz (Hertz, Schwingungen pro Sekunde) bis ca. 20.000 Hz (Hertz, Schwingungen pro Sekunde). Alles, was unter 20 Hz liegt, wird als Infraschall bezeichnet, was über 20.0000 Hz liegt, als Ultraschall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst genauer fragen, damit man dir helfen kann. Die Frequenz sagt einfach nur, wie schnell etwas schwingt. Berechnet wird das mit Anzahl_der_Schwingungen / Zeit_in_Sekunden. f = 1 / t 

Die Größe heißt Hertz (Hz). Ein Hertz ist eine Schwingung pro Sekunde. Der Mensch hört in etwa zwischen 20 Hz und 16000 Hz (bzw. 16 kHz → k = kilo, tausend). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frequenz ist die Anzahl der Schwingungen pro Zeit. Schwingungen sind sich periodisch wiederholende Bewegungen. Die Formel für die Frequenz lautet:

f = 1 / T

... wobei f die Frequenz und T die Periodendauer ist. Die Periodendauer ist die Zeit für einen Umlauf.

Die Einheit der Frequenz ist Hertz (Hz) bzw. 1/s.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Ganze wird jetzt etwas Bildlich :

Du hast einen Gummiball. Du wirfst ihn auf den Boden. Wir hoch er springt ist die Amplitude, wie oft er in der Sekunde auftrifft ist die Frequenz. So einfach ist das. 

Was jetzt noch von Interesse sein könnte wäre die Zeit und wie sie mit allem zusammenhängt. Nehmen wir einfach mal an, dein Ball springt drei mal in der Sekunde vom Boden ab. Das heißt, wir können die Sekunde in 3 Teile unterteilen. Nach jedem dieser Teile kommt der Ball wieder auf dem Boden auf, das wird Periodendauer genannt. "Periode" heißt einfach nur, dass sich irgendwas wiederholt, die Periodendauer gibt also an, wie lange ein Ereignis braucht, um sich zu wiederholen.

Die Frequenz gibt an, wie oft etwas sich in einer Sekunde wiederholt. Das heißt, wir nehmen einfach eine Sekunde und schauen, wie oft die Periodendauer reinpasst : Frequenz = 1 Sekunde / Periodendauer.

Mehr ist das nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier ist auch ein Bild zu einer Schwingung, wo die Amplitude und die Schwingungsdauer eingezeichnet ist:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Amplitude bedeutet Größe/Höhe.

Damit wird ausgedrückt, wie weit zum Beispiel ein Pendel ausschlägt, oder wie hoch die maximale Spannung einer elektrischen Schwingung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung