Frage von Bumer77, 61

Frage zu Versand bei spock?

Ich habe ein Spiel verkauft und Versandkosten berechnet 4 € , ich habe das dann aber selber gebracht 50 km von mir entfernt. Die Käuferin möchte jetzt die 4 € Versandkosten zurückhaben weil sie es nicht mit der Post bekommen hat ( was ich persönlich ziemlich dreist finde ) Darf sie das ?

Antwort
von Idalaura, 50

Nur weil du keinen dritten beauftragt hast? Erkläre, dass du aus Zeitgründen die Mehrkosten gern auf dich genommen hast und die 4 EUR nicht zurück bezahlst, da du durch das selbst ausliefern schon drauf gelegt hast.

Antwort
von Abollix, 31

Ich will dir nicht zu nahe treten und möchte deine Frage auch nach meiner Gegenfrage bestmöglich beantworten, aber warum hast du ein verkauftes Spiel in einen 50km entfernten Ort gebracht, anstatt das Spiel ganz einfach zu versenden?

Bin mir aber ziemlich sicher dass die Käuferin die Versandkosten in Höhe von 4€ EUR zurückverlangen kann, da du der angegebenen Versandart nicht nachgekommen bist, bzw. dafür keine Kosten entstanden sind. So wie ich das verstanden habe, hast du das Spiel freiwillig vorbeigebracht. Du kannst auch keine Aufwandsentschädigung geltend machen, da - wie bereits erwähnt - das Ganze auf fakultativer Basis passiert ist. Es ist trotzdem dreist.

Antwort
von dresanne, 26

Das ist ganz schön unverschämt. Schreibe ihr, dass Du mehr Sprit verbraucht hast als die 4 Euro und das Du erwartet hättest, dass sie sich für die zuverlässige Zustellung bedankt, und nicht Geld rückfordert. Auf keinen Fall darauf eingehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community