Frage von CW1122, 119

Feuerwehrkamerad macht auf möchte gern?

Hallo zusammen, ich besitze in meiner Abteilung einen Jungen Herr der seinen Atemschutzlehrgang macht und sich vor uns allen sehr aufpuscht ...weil er am nähesten am GH wohnt und er immer der erste ist und meint er wäre der beste, schnellste und macht da den ein oder anderen Kameras fertig ...

Feuerwehr ist ja nicht nur Brände löschen und Menschen retten sondern auch Kameradschaft und Zusammenhalt ..aber das kennt er nicht er ist nur Einsatz geil ..verständlich war jeder mal aber bei ihm schießt das über die Grenze, wenn er mal einen Einsatz verpasst reagiert er so wie wenn die Welt für ihn untergegangen ist, sitzt jeden Tag im GH mit der Hoffnung ein Alarm kommt  ...wie kann man ihm das verständlich machen das es nicht so ist ? :D

Ich bitte um paar hilfreiche Antworten ..
Danke  

Antwort
von Ellen9, 59

Das kann man ihm vermutlich nicht verständlich machen, da muß er von selbst drauf kommen; was vielleicht funktionieren würde, wenn man sich von ihm distanziert. Nicht gut, wie der Typ sich verhält; in dem Bereich ist man auf Teamwork angewiesen; da sind die Ego-Probleme von dem Kameraden definitiv fehl am Platz. Wenn das schlimmer wird, sollte das im Team zur Sprache kommen. "Alles Gute"

Antwort
von BossUwe, 28

Wenn Gespräche mit dem Komando nichts bringen, er sein Verhalten nicht ändert, beurlaubt ihn doch ( zwangsweise ) für eine gewisse Zeit ( 3 Monate oder mehr ?), denn rausschmeissen geht leider nicht so einfach, das hatten wir in unser Feuerwehr schon mal versucht, in so einem ähnlichen Fall.

Antwort
von Unterhosen96, 56

Das ist eine sehr schwierige, so aber auf keinen Fall akzeptable Situation. Mit dem Kameraden sollte auf jeden Fall ein offizielles und eindringliches Gespräch geführt werden (am besten von der Wehrführung und einem "Vertrauenskameraden". Dabei sollte dem Jungen klar gemacht werden, dass sein Verhalten so komplett daneben ist, er nicht nur die Stimmung der Wehr kaputt macht, sondern auch eine Gefahr im Einsatz darstellt und wenn er sich nicht bessert mit einem Rauswurf geahndet werden könnte. Wobei ein solcher rauswurf natürlich nicht das beste für das Teamwork und das Ansehen in der Bevölkerung ist...

Antwort
von Raptoryoshi, 79

Mehr in die Gruppe intergrieren, also zum Beispiel mehr Gruppenaktionen machen oder wo es um Teamarbeit geht, bei den Pfadis treffen wir uns wöchentlich und es geht eigentlich

Kommentar von CW1122 ,

Unsere Übungen sind sehr auf Teamarbeit spezialisiert, aber in dem sein Kopf ist nur Angriffstrupp und Feuer löschen

Kommentar von Raptoryoshi ,

Hm ok 

Kommentar von CW1122 ,

Ja... Er will Angriffstrupp sein meint er wäre der beste und ohne ihn wäre die Feuerwehr nix so verhält er sich ...

Kommentar von Raptoryoshi ,

Etz verstehe ich. Kann man ihm nicht freigeben, oder ihn drauf ansprechen? Vielleicht sieht er so, dass er wichtig ist, aber nicht Super wichtig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten