Frage von Johannnaa, 125

Fahrschule wechseln (Fahrlehrer demotiviert mich)?

Hi Leute,

Ich wollt fragen ob es sich noch lohnt die Fahrschule zu wechseln wem man kurz vom Ende ist (bin schon bei den Sonderfahrten).

Denn es ist so das ich einen Fahrlehrer habe der mir jedesmal Sprüche wie "es hat kein Sinn mit dir" oder "du verstehst nix vom Autofahren, einfach fahrunfähig bist du" oder "du wirst die Prüfung eh nicht schaffen" ...und das nur wenn ich mal kleine Fehler mache oder der Motor mir an der roten Ampel abwürgt (was passieren kann)

Was soll ich machen ? :(
Sowas deprimiert jemanden macht traurig und ich habe auch keine Lust mehr dahin zugehen ..

Antwort
von Branko1000, 28

Es macht immer Sinn die Fahrschule zu wechseln, wenn du keinen Spaß mehr am fahren hast und du dich mit Zwang zur Fahrschule quälen musst.

Du kannst entweder fragen, ob du einen anderen Fahrlehrer bekommst, dass geht natürlich nur, wenn mehrere Fahrlehrer eingestellt sind.

Auch wenn du die Fahrschule komplett wechseln musst, dann muss dir deine alte Fahrschule eine Bescheinigung ausstellen, dass du schon eine gewisse Anzahl von Sonderstunden gemacht hast und diese musst du dann in der neuen Fahrschule nicht noch einmal bezahlen bzw. fahren.

Natürlich musst du die Anmeldegebühren erneut zahlen und wahrscheinlich wird dir die neue Fahrschule auch noch Übungsstunden aufdrücken, denn diese wollen auch Geld verdienen und schauen, wie du überhaupt fährst.

Antwort
von HARUMIN, 29

Sicherlich lohnt es sich. Wenn es dir da nicht gut geht, lohnt es sich immer. Es darf nicht soweit kommen, das du an dir selbst zweifelst und, wie du schon schreibst, demotiviert wirst/bist.

Also: Natürlich kannst du die Fahrschule wechseln.

Da werden sehr wahrscheinlich nochmal paar Euro auf dich zu kommen (bei mir waren es um die 50 Euro, wenn ich mich nicht komplett irre: Einmal für den TÜV(?) und einmal die "Aufnahmegebühren" der neuen Fahrschule).
Aber das ist es Wert.

Es bringt dich nicht weiter, wenn du da unglücklich bist. Das überträgt sich u.a. auf deine Fahrweise. Sicherlich könnte man das auch als Ansporn sehen. So nach dem Motto: "Dem zeig ich's!"

Eine weitere Möglichkeit wäre auch, deinen Fahrlehrer darauf anzusprechen. Du musst dir sowas nicht gefallen lassen. Du bezahlst ihn immerhin, das er dir in den Minuten fahren beibringt - nicht dafür, das er dich beleidigen/anmeckern darf. Du bist der Kunde (= König).
Wenn du aber nicht so der "Konfro-Typ" bist (was, nebenbei, überhaupt keine Schande ist), musst du das natürlich nicht machen. 

Ach, zu dem abwürgen: Wer kein Automatik fährt, wird schon des öfteren sein Auto abgewürgt haben. Das ist ein minimaler Fehler, der den "besten" Autofahrern passiert. Auch den, die schon seit Jahrzehnten Auto fahren.

Kopf hoch. :o)

Kommentar von Johannnaa ,

Danke :)

Antwort
von Skinman, 22

Du bist nicht kurz vorm Ende, sondern kurz vor dem ersten Prüfungsversuch. Man kann da auch durchfallen, auch mehrfach, und noch monatelang dahin siechen.

Fahrlehrer, die nicht verstanden haben, wie man sich als Bildungs-Dienstleister zu verhalten hat, haben dein Geld nicht verdient.

Antwort
von Nilin25, 47

Das macht in dem Fall schon Sinn! Aber kann natürlich sein das du beim neuem Fahrlehrer noch ein paar Lektionen gehen must, damit er sieht wo du stehst! Macht aber keinen Sinn wenn du schon für die Prüfung angemeldet bist! Dan würde ich es noch durchziehen und wen ich nicht bestehe würde nachher wechseln! Und außerdem hat er kein Recht dich persönlich anzugreifen wegen solchen Dingen! 

Kommentar von Johannnaa ,

Okay danke :) nein für die Prüfung bin ich noch nicht angemeldet

Kommentar von Nilin25 ,

Dan würde ich wechseln! Bringt nix we

Kommentar von Nilin25 ,

Ups! Wen du demotiviert wider aussteigst!

Antwort
von Kreidler51, 60

Dann wechsel doch den Fahrlehrer und nicht die Fahrschule. Gehe zum Chel und sage du möchtest einen anderen Fahrlehrer. Macht er es nicht kannst du immer noch wechseln.

Kommentar von Johannnaa ,

er ist der Besitzer der Fahrschule und somit auch der einzige Fahrlehrer

Antwort
von Ninombre, 55

Ist es eine Option nur den Fahrlehrer zu wechseln?

Kommentar von Johannnaa ,

Nein, er ist der Besitzer der Fahrschule und somit auch der einzige Fahrlehrer

Antwort
von dieMasterin, 52

Eigentluch gibt es immer die Möglichkeit sen Fahrlehrer zu wechsrln :)

Kommentar von Johannnaa ,

Ja schon :) aber er ist der einzige Fahrlehrer ,weil es seine Fahrschule ist

Kommentar von Kreidler51 ,

Dann wechseln.

Antwort
von Lumpazi77, 44

Wechsle die Fahrschule möglichst sofort

Kommentar von Johannnaa ,

Ja ist wohl besser so

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten