Frage von werwillwolle, 121

Fahrprüfung nicht bestanden- total am Ende :-(?

Also, es war am Anfang eigentlich total gut. Der Fahrprüfer wirkte sehr freundlich. Ich war auch freundlich zu ihm und die nervösität ging etwas runter. Dann hat er mir eine kurze Frage gestellt, die ich auch beantworten konnte.

Er hat nach meiner Herkunft gefragt ( bzw die von meiner Eltern wegen dem Nachnamen )

Zuerst dachte ich er macht das, um die Atmosphäre aufzulockern.... Aber er meinte dann "also keine Türkin!"

Ich musste los fahren, und die ersten 5 Minuten liefen sehr gut. Ich musste zuerst einparken mein Fahrlehrer neben dran, hat mir mit der Hand paar Anweisungen gemacht. Die soviel wie "es reicht" oder "noch mehr nach hinten" hießen

Dann bin ich ausversehen im zweiten Gang stehen geblieben und danach ging es wieder.

Aber dann meinte er ganz fies: Vieh mal nach links ab... Aber das dürfte man nicht ... Ich hätte nicht damit gerechnet. Ich war auch leider alleine auf dieser Straße und dachte es wäre eine Einbahnstraße ohne Gegenverkehr ...

Ich hab noch kurz gesehen wie mein Fahrlehrer mit der Hand nach rechts gezeigt hat, aber das hat mich verwirrt und ich bin Götzen auf die linke Spur gewechselt und dann war die Prüfung schon rum...

Ich habe extreme Angst, Vorallem das war so teuer :-(

Wann sollte ich am besten die nächste Fahrprüfung machen also in wie vielen Wochen ungefähr ?

Und was denkt ihr über die Situation?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AphroditeL, 70

Das mit dem links reinfahren obwohl das nicht geht das machen viele Prüfer das ist nicht weil der dich hasst oder sonst was, das ist einfach dafür ob du selbst merkst das das nicht geht, die prüfen da ja auch ob du das allein checken würdest und sowas. Fragwürdiger finde ich das dein Fahrlehrer dir so viel geholfen hat mit der Hand aber hättest wohl besser auf ihn gehört. Mach dir da jetzt keinen Kopf jetzt bist du halt mal durch gefallen dafür weist du's beim nächsten mal wie es sein kann und bist vorbereitet und ich würde nur 1-2 Wochen warten also die normale Spanne zwischen den Prüfungen :)

Kommentar von werwillwolle ,

Die Prüfung hat leider nur 15 Minuten gedauert dann war es schon zu Ende :/ ich und ich nach dann noch ok als er das gesagt hat :-( 

Kommentar von AphroditeL ,

Das ist schade das es so schnell vorbei war. Aber trotzdem packst du das:) du weist jetzt wie es sein kann und kannst dich auf so fallen einstellen:) Du wirst die bestehn früher oder später, selbst die dümmsten können Auto fahren dann bestimmt auch du, würde ich Ma sagen:)

Antwort
von CATFonts, 44

Nun ja, solche Fake-Anweisungen, wie "Zie mal nach Links" oder "da vorne rechts Abbiegen"  in ne Einbahnstraße  oder "Können wir mal n bisschen Schneller fahren?" in der Tempo-30-Zone gehören heut leider zum Prüfungsprogramm, damit musst du rechnen, den n damit wird geprüft, wie du auf dumme Ratschläge deiner Mitfahrer reagierst und wie sehr du dich als Kapitän an Bord durchsetzt, um dich an die Regeln zu halten.

Denk dran, hast du später Freunde neben dir sitzen, werden die garantiert auch mit Wünschen kommen, denen du nicht nachkommen kannst (oder solltest) eil du damit gegen Verkehrsregeln verstößt - und schlimmstenfalls dich und deine Freunde in Gefahr bringst. Also wird dies eben auch geprüft.

Stell dich also fürs nächste mal auch auf solche Fallen ein, denn da erweartet bman eben, das du nicht der vAnweisung folgst, sondern klar sagst, warum du das nicht machst: "Da vorn darf ich aber nicht rechts abbiegen, da steht doch ein Schild das sagt, ich darf nur geradeaus fahren!"

Antwort
von daCypher, 44

Der Spruch am Anfang war wahrscheinlich nicht böse gemeint. Wie du schon sagst, er wollte nur die Stimmung auflockern.

Dass er sagt "die nächste Links" und du dann erst die Straße links abbiegst, wo du auch links abbiegen darfst, ist normal. Er muss halt prüfen, dass du nur da langfährst, wo du langfahren darfst. Dazu gehört halt, dass du nicht auf der Gegenspur bis zur Abbiegung fährst, und auch nicht in Straßen reinfährst, wo die Einfahrt verboten ist. Oft machen die Prüfer es auch so, dass sie nichts sagen und du irgendwann gradeaus nicht mehr weiterfahren darfst und dann halt selbst entscheiden musst, wo es langgeht.

Das andere hat sich aber doch so weit gut angehört. Probiere es nochmal, dann klappt es bestimmt.

Antwort
von Branko1000, 28

Manchmal hat man einfach Pech bei den Prüfern und ob du bestehst, ist meistens wirklich eine Glückssache. 

Wenn du nun einen Fahrprüfer hast, der dich versucht einzulegen, ist es natürlich sehr schwer, da du einfach nervös bist und solltest dich glücklich schätzen, dass dir der Fahrlehrer noch Hilfsanweisungen gibt.

Ich würde an deiner Stelle, damit auch nicht immer wieder unnötige Kosten entstehen, direkt nach der Sperre, also nach 14 Tagen, wieder zur praktischen Prüfung antreten.

Antwort
von dechrisd, 56

Klassische Situation, must du leider drauf vorbereitet sein, gibt Prüfer die das durchgehen lassen.

Ich bin damals auch durch die erste gefallen, hab zwei Wochen später die nächste gemacht und da zwischen nochma zwei Fahrstunden gemacht, lief ohne Probleme.
Wenn dich die Zeichen von deinem Fahrlehrer verwirren, solltest du evlt dich nochmal mit ihm absprechen.

Zufalligerweise hatte ich sogar den gleichen Prüfer, das ist aber nicht der Normalfall :)

Antwort
von NielZ77, 37

doof gelaufen aber daraus lernst du. Du darfst niemandem blind vertrauen und auf Kommando sowas befolgen. Dir hätte klar sein müssen das du da nicht links abbiegen darfst/kannst (auch wenn es fies von dem Prüfer war).

Dir wird das garantiert nicht nochmal passieren und wirst die nächste Prüfung garantiert schaffen :)

Kommentar von werwillwolle ,

Viele meine Freunde sagen auch das ist zu naiv bin und das war die beste Bestätigung die ich bekommen haben ... 

Danke, ich hoffe es :-)

Antwort
von Potts86, 41

Ich denke du hast nen schlechten Fahrlehrer wenn er dich nicht auf so simple Tricks vorbereitet hat. Aber gut mach nich paar Fahrstunden und versuch es nochmal.
Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen 😉 Gutes gelingen

Antwort
von M1603, 41

Was soll man da schon grossartig drueber denken? Du hast einen Fehler gemacht und bist zurecht durchgefallen. Das naechste Mal an die Verkehrsregeln halten.

Den Rest mit dem Fahrlehrer besprechen.

Antwort
von Mignon4, 44

Die Situation ist eindeutig: Du hast Fehler gemacht und bist deshalb durchgefallen. Das ist nun einmal so.

Wiederhole die Prüfung, wenn du dich fit fühlst und dich vom heutigen Schreck erholt hast. Nimm es nicht so schwer: Das Leben geht weiter.

Viel Erfolg bei der nächsten Prüfung - wird schon werden.... Kopf hoch! :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community