Frage von Jules394, 116

Es erwischt doch immer die "Guten"?

Ich habe das Gefühl, dass es den charakterlich guten Menschen fast immer schlechter geht (Pech, Krankheit, Misserfolge, ...) als den "schlechten" Leuten. Jahrelang habe ich gedacht das Karma holt sie ein, aber sie haben Freunde, Geld, tolle Famalien und sonstwas, ich könnte kotzen! Mir reicht es langsam. Ich habe nie jemandem etwas ernstes getan und mich erwischt ein Unglück nach dem anderen. Sehe nur ich das so, dass die alles bekommen, die es eigentlich gar nicht verdienen oder seht ihr das auch so?

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 20
Sehe ich anders

Hallo!

Ich denke: Je schlechter man sich selber fühlt, umso eher neigt man dazu solche Gedanken zu hegen.

Ich habe aus meinem Umfeld ein paar Beispiele, die genau das wiederlegen.. wobei das natürlich subjektiv ist bzw. auf das Umfeld ankommt. Habe sie euch mal zusammengestelllt.

---------> Eine Frau, die jahrelang andere verleumdete, bis aufs Blut provozierte, Intrigen spann wo sie konnte, die halbe Siedlung gegeneinander ausspielte, andere diffamierte & düpierte, Gerüchte streute & sogar herumerzählte dass andere verstorben seien, obwohl sie genau wusste dass das alles nicht stimmte, erkrankte schwer an Krebs & ist vor dem Renteneintritt verstorben.

---------> Die Mitinhaberin eines bekannten Autogeschäfts vor Ort - erkrankte ebenfalls an Krebs. Sie fiel stets durch Unfreundlichkeit, Boshaftigkeit, Arroganz usw. auf, hat ihre Angestellten gemobbt wo es ging als es das Wort "Mobbing" noch nicht mal gab.. sie fiel auch im Ort durch ungebührliches Verhalten auf & hat überall nur für Ärger gesorgt, außerdem reihenweise (Stamm-)Kunden über den Tisch gezogen ... sie ist mittlerweile kaum noch in der Lage, ihr Krankenbett zu verlassen mit ca. 55 Jahren & im Endstadium erkrankt.

---------> Ihr Vater - grob der selbe absolut unleidliche Typ Mensch - hat in jungen Jahren seine erste Frau durch eine Krankheit und die zweite bei einem selbst verschuldeten Unfall verloren, ehe er sich mit rund 60 Jahren selbst umgebracht hat. Auch unter ihm haben viele Menschen gelitten.

---------> Die Mutter eines ehemaligen Mitschülers, die sich 'nen Spaß draus macht anderen an den Karren zu pinkeln & zu denunzieren, war immer auf einem sehr hohen Ross gesessen und hielt sich für die Krone der Schöpfung. Auch sie hat inzwischen mit großen Problemen familiärer Art zu kämpfen um die sie niemand beneidet.

---------> Ein anderer sehr aggressiver Mensch hat sich jahrelang in alles eingemischt was ihn absolut nichts anging & Leute verraten, verkauft & lächerlich gemacht, aber dabei durch diverseste Vereinsehrenämter vor Ort sehr viel "Achtung" genossen, bis er durch eine selbst verschuldete Situation mit einem Schlag allen ihm bisher noch entgegengebrachten Respekt verloren hat. Der Mann kann sich heute nirgendwo mehr blicken lassen.

Gewiss sind das nur zufällige Beobachtungen meinerseits die auch gewiss nicht Repräsentativ sind --------> aaaaaaaaber haben sie sich bei mir so eingebrannt, dass ich inzwischen dran glaube dass alles zurückkommt und dass ich nicht dran glaube, die "Guten" werden eher bestraft als die Menschen, die nur Terz machen und die Gesellschaft plagen/fertigmachen... meine Meinung!

Antwort
von julieeloove, 44
Sehe ich anders

1. es gibt nicht "gute" und "schlechte" menschen, das ist ja deine subjektive meinung zu den leuten, die sich theoretisch auch immer ändern kann. jeder mensch hat gute und schlechte charakterliche eigenschaften. das heißt nicht, dass man sie beurteilen und in schubladen stecken sollte.

2. wenn die, um deine worte zu benutzen, schlechten leute so ein fantastisches leben haben..woher willst du das wissen? wenn du sie nicht magst, hast du vermutlich auch nicht viel kontakt zu ihnen, geschweige denn redest mitihnen über ihre probleme. nur weil jemand ein tolles haus oder viele freunde hat, heißt das nicht, dass er keine psychischen probleme haben kann oder familiäre probleme, alles. niemand hat ein perfektes leben, auch wenn es in deinen augen so ist und vielleicht auch so sein soll damit du einen grund mehr hast, sie nicht zu mögen.

Antwort
von HaGue60, 59
Sehe ich anders

Manchmal mag es so scheinen und manchmal ist es vermutlich auch so.

Was zählt ist nicht der augenblickliche, kurzfristige Erfolg, sondern das, was einem im Leben glücklich macht und auf das man mit Stolz später zurückschauen kann.

Oft ist das, was man als ganz schlecht betrachtet hat, später genau das Beste, was einem im Leben passieren konnte. Die Bewertungen können sich ändern!

Antwort
von Parnassus, 39
Sehe ich anders

Das kommt dir vielleicht nur so vor. Du weißt doch gar nicht alles über andere, teilweise wird doch auch ein Bild nach außen projiziert was wenig mit der Realität zu tun hat...

Antwort
von andreablablubb, 51

Hey :)

das kann ich nachvollziehen, geht mir oft genauso. Weiß nicht warum das so ist, vielleicht muss man in der heutigen Zeit leider einfach fies und hinterhältig sein um etwas zu erreichen... :/

Antwort
von noname2o2, 46

naja ich sehes eig auch so ich versuche immer alles richtig zu machen& das alle zufrieden sind nur das ich mich nicht schlecht fühlen muss & ich werde immer wieder bestraft für etwas das andere getan haben. könnte das neue karma 2.0 princip sein, das aufrichtige menschen bestraft werden..
bist doch nicht ganz alleine der so denkt;)

Antwort
von crazyboy2001, 29

Es gibt immer Leute, die haben viel Glück und andere Pech. Kommt auf die Ansicht an. Derjenige Der Glück hat, hat auch mal Pech. Umgekehrt genauso.
Wer nur negativ denkt, wird nie glücklich sein

Antwort
von dduerr851, 49
Sehe ich anders

Hey,

Spätestens am Tage des jüngsten Gerichts schlägt das Karma zu :)

Kommentar von Jules394 ,

Versteh ich nicht *schäm* :D

Kommentar von dduerr851 ,

Die Entscheidung ob man nach dem Leben im Himmel oder in der Hölle landet. :) 

Kommentar von JanfoxDE ,

... wenn das wirklich der Grund ist warum du "Sehe ich anders" gewählt hast, schäm dich.

Kommentar von dduerr851 ,

Nein, tue ich nicht.

Antwort
von triggered, 20
Sehe ich anders

Du könntest kotzen weil irgendwelche Leute die du nicht magst ein schönes Leben haben? Du bist ja ein charakterlich ganz vorbildlicher Mensch. Ich glaube es ist auch Einstellungssache wie zufrieden man mit seinem Leben ist.

Kommentar von Jules394 ,

Das habe ich nicht gesagt. Vielleicht bin ich inzwischen ja auch ein nutzloses, dummes, krankes, gemeines, egoistisches A*loch, das es nicht mehr verdient zu leben.

Antwort
von nowka20, 5
Sehe ich anders

nur aus "unglücken" lernt man

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community