Erst boxen,dann kickboxenn?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dies ist bei den meisten Kampfsportarten so. Nach 2 mal Training wirst du einfach nicht genug erfahren und Boxen und dann Kickboxen ist eh der größte Schmarn. Du könntest erst Boxen und dann MMA oder so machen, wenn du mit dem Trainer nicht klarkommst
Mit freundlichen Grüßen John 152

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von john152
14.06.2016, 20:25

Danke für den Stern

0

Siehe derartiges Trainerverhalten als Test an. Wenn jemand meint, ein Trainer müsse sich nur um ihn kümmern, zeigt er dadurch, dass er sehr selbstbezogen und rücksichtslos ist. Solche Personen sind in seriösen Kampfsport- oder Kampfkunstgruppen eher unerwünscht.

Wer mit dem Training beginnt, sollte bescheiden und lernbereit sein, keine Forderungen haben, sondern seinerseits zeigen, dass er auch wirklich was lernen will und fleißig ist. Das wird der Trainer dann nach einigen Wochen merken und honorieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?