Frage von Sunshine1950, 91

Englisch Note schlecht?

Hallo!
Ich habe letztes Jahr ein Austausch Jahr gemacht und bin verzweifelt,weil ich mir sicher bin eine gute Aussprache zu haben,doch nun habe ich eine 5 in der Klausur bekommen.
Ich bin mir sicher,es liegt an der Lehrerin.Sollte ich eine dritte Person dazu holen?

Expertenantwort
von Bswss, Community-Experte für Englisch, 20

FERNDIAGNOSEN sind immer unsicher. Es stellen sich z.B. folgende Fragen:

In welcher Jahrgangsstufe bist Du? Und G8 oder G9?

Welche Schulform hast Du vor der Oberstufe besucht? In welchem Bundesland? Welche Englischnoten hattest Du in der Mittelstufe?

Was war das Thema der Klausur? Handelte es sich um reine Interpretation, oder war es eine Mischform? War Dir die Art und Form der Klausur  bekannt und bewusst?

Was wurde an Deiner Klausur bemängelt? Vorwiegend sprachliche oder inhaltliche Mängel?(Normalerweise muss eine Note ausführlich oder mit einem Bewertungsraster begründet werden.) Könnte es sein, dass Du den vorgelegten Text nicht richtig verstanden hast? Dass Deine Ausführungen nicht zum Thema passten?

Alles auf die Lehrerin abzuschieben, ist äußerst unrealistisch und wirklich zu  simpel. Du solltest zuallererst mit der Deiner Englischlehrerin einen Besprechungstermin ausmachen.

Gute oder schlechte Aussprache hat übrigens mit Klausurnoten nichts zu tun.

Antwort
von Mxvrie, 24

Das ging mir auch oft so. Ich hab einfach nachgefragt, wenn die Lehrerin dir aber keine konkrete Antwort gibt, kannst du dir ja Mal die Meinung von anderen einholen.

Antwort
von xXWaffelXx, 34

Kommt darauf an, ob es eine mündliche oder eine schriftliche Prüfung war. Eine gute Aussprache und ein breitgefächerter Wortschatz bringen dir in einer Grammatikprüfung herzlich wenig.

Eine Drittperson kannst du hinzuziehen, nur musst du dir bewusst sein, dass du deine Kritik / Anfechtung begründen können musst. Ohne stichfeste Beweise stehen deine Chancen nämlich schlecht.

Ob du nun eine Drittperson hinzuziehst oder nicht, können wir nicht beantworten. Immerhin sind wir weder vor Ort, noch kennen wir die genauen Umstände.

Expertenantwort
von AstridDerPu, Community-Experte für Englisch, 18

Hallo,

du vergleichst Äpfel (Aussprache) mit Birnmen (Klausur).

Die Aussprache gehört zur mündlichen Note und eine gute Aussprache, muss nicht zwangsläufig auch nicht gleichbedeutend mit guter Qualität der Wortbeiträge, der Grammatik usw. sein.

Klausuren ergeben die schriftliche Note. Da kann die Aussprache noch so  perfekt sein, wenn man die falschen Wörter und Phrasen verwendet, die Grammatikregeln nicht beachtet, Rechtschreib-, Satzbau-, Zeichenfehler usw. macht, schlecht oder zu wenig argumentiert, das Thema verfehlt usw. ergibt das am Ende eine schlechte Note in der Klausur.

AstridDerPu

Antwort
von Hooks, 20

In der Klausur wird doch nicht die Aussprache benotet! Unsere Schülerin aus Kapstadt sprach perfekt Englisch und wurde auch nie besser als 3...

Das wäre ja so, als wenn ale Deutschen in Deutsch immer nur Einsen hätten...

Antwort
von xSasukex, 39

Nur weil du ein Auslandsjahr gemacht hast, bedeutet das nicht dass du gute Noten bekommen musst. Ich kenne auch Gegenbeispiele. Eine gute Aussprache bedeutet auch nicht gleich, dass dein schriftliches Ausdrucksvermögen bzw. Grammatik und Rechtschreibung auf hohem Niveau sind.

Kommentar von xSasukex ,

Bevor ich eine dritte Person zu Rat ziehen würde, würde ich erstmal mit der Lehrerin sprechen und mich informieren, wie die Note zustande kam. Und dann an meinen Defiziten arbeiten. Immer sind die Lehrer schuld.

Kommentar von Sunshine1950 ,

Mhm okay ja verstehe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten