Frage von xderhenkerx, 58

Eltern meiner Freundin mögen mich nicht, was tun?

Nun eine komplizierte frage und brauch Hilfe. Ich habe seit kurzem eine Freundin und bin auch glücklich mit ihr aber ihre Eltern akzeptieren mich nicht. Es ist ein Klischee aber wahr. Sie ist so das Mädchen aus gutem Hause, gut erzogen,ihre Eltern sind Anwälte und ich bin der Junge aus dem Plattenbau dessen Eltern arbeitslos sind und schonmal im Knast war. Ich muss dazusagen ich bin 19 und habe mir seit 3 jahren nix zu schulden kommen lassen. Ich hab früher viel mist gebaut sowas wie Körperverletzung, diebstahl, raub usw. Aber dafür war ich auch 3 wochen im arrest und habe meine strafe verbüßt, seitdem bin ich anders und mach jetzt sogar mein fachabitur. Ich habe meiner Freundin alles gesagt und sie liebt mich trotzdem da bei uns Wahrheit sehr wichtig ist. Nun ist die Sache so das ich bei ihr essen war und obwohl sie ihren eltern nichtmal von meiner Vergangenheit erzähl hat sie mich garnicht mögen und ich weiß nicht wieso. Sie behandeln mich wie ein penner und denken sie wären was besseres nur weil sie Anwälte sind. Nur weil ich im Plattenbau lebe und 8 Geschwister habe und meine Eltern arbeitslos sind denken sie ich wäre assozial was nichtmal stimmt. Außerdem machen sie immer rassistische bemerkungen mur weil ich Ausländer bin. Ihre Eltern haben meiner Freundin zwar verboten sich mit mir zu treffen aber da sie sowieso in ein monat 18 ist ist ihr das egal. Sie liebt mich auch und meine Eltern akzeptieren meine Freundin auch da sie nicht oberflächlich sind. Nun wollen aber die Eltern meiner Freundin uns unbedingt aus einander bringen mit allen Mitteln. Mein Bruder wollte sogar hin um das zu klären mit den Eltern mit Gewalt aber ich hab ihn davon abgehalten da es nicht der richtige Weg ist was soll ich tun? Brauche Hilfe wie soll ich ihre eltern überzeugen?

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 10

Hallo!

Wenn eine Beziehung unter so ungünstigen Vorzeichen steht & ihre Eltern dermaßen schlecht auf dich zu sprechen sind, wird das nicht dauerhaften Bestand haben bzw. eine Trennung wird irgendwann erfolgen. Wenn immer so ein dunkler Schatten über einer Liebe schwebt, tut das nicht gut, dämmt den Spaß ein und nimmt ihn euch irgendwann. Wenn ihr wisst, diese Liebe wird eigentlich nicht gebilligt, hat so was - sorry - keine Perspektive. 

Du wirst für diese Leute - egal was auch immer du tust, selbst wenn du eines Tages studieren solltest, nur ein Beispiel - immer nur "der Typ aus der Platte" sein... ich kenne das, in der Realschulzeit wurde ich als Osteuropäer, der beim Opa in der Platte aufwuchs genauso verspottet von den Eltern der anderen.. einfach aus Prinzip weil sie der Meinung waren, ein Ausländer aus diesem Viertel hätte auf der Realschule nix zu suchen & sei generell minderwertig. Wir konnten machen was wir wollten, wir blieben immer "diese Jugoslawen" und "Leute, über die man wenn dann eher negativ redet". Gut, das ist jetzt knappe 20 Jahre her & damals hatten die Leute scheinbar nix besseres zu tun.. aber es war exakt so.

Inzwischen begegnen mir diese Menschen, die damals nur ätzten, aufgrund meinem beruflichen Erfolg zwar mit peinlicher Unterwürfigkeit, weil sie mich immer wieder brauchen & meinen, sie müssten alles gut machen, aber ... naja, ich bleibe freundlich, aber ich lasse die nicht näher an mich ran^^

Lange Rede kurzer Sinn --------> spreche das Thema mit deiner Freundin mal an, frage sie wie sie dazu steht & das auch in vollem Ernst. 

Und lasse es deinen Bruder wissen, dass Gewalt keine Lösung ist & das nur euer ohnehin schlechtes Image bei diesen Leuten weiterhin verstärken würde. Gerade wenn es sich um Juristen handelt, finden sie sicherlich auch immer irgendeinen Weg, um euch wegen der kleinsten & lächerlichsten Sache so richtig fertig zu machen... und genau die Blöße solltet ihr euch nicht geben.

Schaut einfach, wie es sich ergibt. Mehr kann ich euch aktuell nicht raten.

Antwort
von Gilgaesch, 23

Erstmal, halt deinen Bruder bloß weiter davon hab, denke 2 Anwälte werden den schnell in den Knast bringen. Zudem bestätigst er so nur ihre Meinung.

Zu deinem Problem, du kannst nichts anderes tun, als weiter das zu tun was du für richtig hälst. Hatte ein ähnliches Problem  (nur war ich nicht vorbestraftXD). Ich hab einfach immer weiter gemacht. Sie akzeptieren mich jetzt, obwohl mögen was anderes ist. XD

Irgendwann werden die dich akzeptieren und respektieren, solange du auch so handelst.

Lass dich nicht unterkriegen.

Antwort
von LisaLieschen, 19

Also, zu dieser Situation muss man ehrlich sagen: Das kann man schlecht ändern.

Vorerst gut, dass du mit deiner gewaltsamen und verbotenen Schiene aufgehört hast und auch weißt, dass es falsch ist.

Wir können hier weder dich noch die Eltern deiner Freundin verurteilen, leider ist es häufig so, dass in Klischees gedacht wird und die Eltern deiner Freundin sehen wohl in dir das typische asoziale Klischee.

Möglichkeit 1 wäre jetzt, dass ihr versucht, beide offen und ehrlich mit ihren Eltern zu reden. Du versuchst zu erklären, was früher einmal war, und wie du jetzt bist und dass du dich geändert hast.
Wenn die Eltern deiner Freundin das akzeptieren, ist das dann ja gut. Dann wünsche ich euch viel Glück.
Wenn aber trotzdem nicht, dann habt ihr noch die Möglichkeit zusammen zu bleiben, wo ich aber sagen kann, wenn die Eltern deiner Freundin dich nicht mögen, hat das wenig Sinn und führt letztendlich meistens zu einer Trennung hin, oder ihr trennt euch direkt.

Viel Glück!

Ps: Und bitte lass dich durch deinen Bruder nicht wieder anstecken. (Weil du ja meintest, er wollte es mit Gewalt regeln.) Gewalt ist nie eine Lösung.

Antwort
von schellsche, 18

Indem du dich ihnen respektvoll gegenüber verhälst. Egal wie schwer es dir fällt zeig ihnen,das du nicht assozial bist. Überzeuge sie vom Gegenteil. Bleib ruhig und sachlich ihnen gegenüber auch wenn sie dich noch so angreifen. Du musst ihnen beweisen ,das sie eine falsche Meinung von dir haben. Kann schwierig werden,aber mit viel Geduld nicht unmöglich. Mit Beschimpfungen,Beleidigungen oder Androhen von Gewalt wirst du sie nur in ihrer Meinung von dir bestätigen. Und damit setzt du dich ins schlechte Licht.Du liebst deine Freundin? Dann bemühe dich ihre Eltern von dir zu überzeugen. Bleib höflich,nett und freundlich,selbst wenn es dir noch so schwer fällt. Mit Geduld kannst du ihre Eltern vielleicht von dir überzeugen. Hat schon so manches Mal funktioniert.

Antwort
von ratatoesk, 25

Das wird nicht gehn.

Niemals.

Eventuell werden sie zugänglicher,wenn ihr verheiratet seit und das erste Enkelkind da ist.Aber Du wirst für sie ,niemals dazugehören.

Wenn sie noch härter drauf sind , enterben sie die Tochter und wünschen Euch viel Glück.

Wie wollte das Dein Bruder denn Regeln,mit einer Machete. LOL Ihr habt Vorstellungen.

Solange sie keine 18 ist,sind die Eltern für sie zuständig.Danach kann sie tun und lassen was sie will.

Mal sehn wie lange, ohne das Geld der Eltern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community