Frage von TalentlosHoch3, 110

Ein Rennwagen soll beim Anfahren in den ersten 5 Sekunden 50m zurücklegen?

Fragen: a) Wie groß muss die Beschleunigung des Wagens sein? - Antwort: 4m/s² (Habs im Internet nachgeschaut, aber keinen Lösungsweg gefunden) und b) Welche Geschwindigkeit erlangt er in diesen 5 Sekunden? - Anwort: 20 m/s (Hier wieder den Lösungsweg bitte).

Danke im Voraus.

Antwort
von DieterSchade, 35

Soll das ein Witz sein? Dann wäre dieser "Rennwagen" auf den ersten 50m ungefähr so schnell wie ich. 

Die Antworten der anderen sind richtig, aber für meinen Geschmack zu kompliziert. Für so eine einfache Frage sollte man in der Lage sein, sich die benötigten Formeln selber herzuleiten. 

Wenn der Renner für 50m 5s braucht, dann ist er durchschnittlich 50m/5s = 10 m/s schnell. Da er am Anfang 0 m/s schnell ist, muss er am Ende 20 m/s haben, um auf durchschnittlich 10m/s zu kommen. 

Wenn er also nach 5s 20m/s schnell ist, dann muss er 20m/s / 5s = 4m/s² beschleunigen.

Antwort
von Mathestiv, 48

Bewegungsgleichungen bei beschleunigten Bewegungen:

s = 1/2*a*t² und v = a*t (in deinem Fall)

Die erste nach a umstellen, ausrechnen, dann in die zweite einsetzen.

Kommentar von TalentlosHoch3 ,

danke ^^ wie stelle ich die nach a um? habs ausprobiert und da kommt nur **** raus ^^

Kommentar von thomsue ,

Ne 4 kommt raus

Antwort
von Linmasee, 21

es soll gleichmäßig beschleunigt werden


s(t)=0,5*a*t²+v(0)*t+s(0)

s(t) Ort in Abhängigkeit vom Zeitpunkt t (in diesem Fall 50m)
a Beschleunigung (in diesem Fall gesucht)
t Zeit (in diesem Fall 5s)
v(0) Geschwindigkeit zum Zeitpunkt t=0 (in diesem Fall 0m/s)
s(0) Ort zum Zeitpunkt t=0 (in diesem Fall 0s)

so kürzt sich die Formel auf
s(t)=0,5*a*t²
nach a umgestellt: a=(2*s(t))/t²
einsetzen:
a=(2*50m)/(5s)²
= 100/25 m/s²
= 4 m/s²

v(t)=a * t +v(0)

v(t) Geschwindigkeit in Abhängigkeit vom Zeitpunkt t (in diesem Fall gesucht)
a Beschleunigung (in diesem Fall 4m/s²)
t Zeit (in diesem Fall 5s)
v(0) Geschwindigkeit zum Zeitpunkt t=0 (in diesem Fall 0m/s)

so kürzt sich die Formel auf
v(t)=a*t
einsetzen:
v(t) =4m/s²*5s
= 20 m/s

GLG








Antwort
von thomsue, 46

Welche Formeln verwendest du?

Kommentar von TalentlosHoch3 ,

Naja sind gerade bei beschleunigter Bewegung. Also Delta v / Delta t = a (Beschleunigung). Im Internet stand nur die Lösung so da. Ich weiß, dass Delta v = 20 m/s sein, muss, da sich das ergibt, wenn man 20 m/s : 5 s rechnet, auf 4m/s² kommt. Nur meine Frage ist, wie zur Hölle man bei Aufgabe a) auf Delta v kommt ...

Kommentar von thomsue ,

Zu a)

s=a/2 * t^2

Kommentar von TalentlosHoch3 ,

Aber ich hab doch bei a) nur die 5s und die 50m gegeben ^^

Kommentar von thomsue ,

Genau und a ist gesucht

Kommentar von TalentlosHoch3 ,

Ja dann bitte ich dich mal, mir vorzurechnen wie man auf die 20m/s kommt. Raffe das nicht ^^

Kommentar von thomsue ,

Bei a) rechnest du a aus und bei b) v

Kommentar von TalentlosHoch3 ,

Ach was ^^ Aber machs doch mal bitte vor. Muss ja die Formel S=1/2*a*t² nach a umstellen ... aber wie?

Kommentar von thomsue ,

Aber andere haben dir ja schon vorgesagt. Du wärst selbst drauf gekommen 😬

Kommentar von thomsue ,

s/t^2 * 2 ?

Kommentar von TalentlosHoch3 ,

okay, ein mal für ganz blöde. warum mal 2?

Kommentar von thomsue ,

Will als Physiklehrer auch mal vorsagen

Kommentar von thomsue ,

Weil 1/2a rechts steht und du a alleine haben willst 😬💪🏼

Kommentar von TalentlosHoch3 ,

danke habs geschnallt

Kommentar von thomsue ,

😍🍻

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community