Frage von svenskalinchen, 241

Ebay Kleinanzeigen - Ware kommt nicht an?

Hallo. Ich habe bei ebay Kleinanzeigen ein iPhone für 260 Euro bestellt (Überweisung). Der Verkäufer (Andreas Lorenz aus Lehrte- angeblich) sagt, er habe es am 3. 12. 2015 verschickt (vor 12 Tagen). Eine Sendungsnummerhat er mir auch geschrieben, allerdings konnte ich das Paket übers Internet sowie bei unserer Postfiliale nicht verfolgen. Das Paket ist nicht angekommen und der Verkäufer meldet sich nicht mehr. Ich habe keine persönliche Adresse/ Telefonnummer von ihm, im Adressbuch finde ich bloß einen anderen Andreas Lorenz in Lehrte. Wisst ihr, ob es noch eine Chance gibt, das Geld wieder zu bekommen/ hattet ihr so etwas auch schon einmal (vielleicht sogar mit dem selben Verkäufer)?

Expertenantwort
von haikoko, Community-Experte für Ebay, 147

Du hast leider den letzten Hinweis bei ebay-Kleinanzeigen, einer anderen Firma als ebay, nicht beachtet:

http://images.gutefrage.net/media/fragen/bilder/ebay-kleinanzeigen---einblendung...

Diese Einblendung geschieht nicht ihne Grund. Die Anmeldungen bei ebay-Kleinanzeigen erfolgen anonym.

Ich hoffe, Du hast das Inserat gespeichert. Aber auch ohne dieser Kopie kannst Du mit einer Kopie Deiner Überweisung und anderen Korrespondenzkopien bei der Polizei eine Strafanzeige gegen den Bankkontoinhaber stellen.

Das bringt Dir jedoch kein Geld zurück. Das kannst Du später zivilrechtlich fordern, wenn auf Grund Deiner Anzeige die betreffende Person ermittelt werden kann.

Kommentar von haikoko ,

Du kannst im Netz suchen, ob die Bankdaten bereits irgendwo in einem Forum erwähnt werden oder / und auch hier die Daten Deines Geschäftspartners angeben:

http://www.auktionshilfe.info/meldeform.php

Antwort
von Froali, 176

Wenn du überwiesen hast, gibts meistens keine Möglichkeit mehr das Geld zurück zu bekommen. Auf Ebay Kleinanzeigen sind viele Betrüger unterwegs... am besten vorher anrufen oder selbst abholen, darauf lassen Betrüger sich meistens nicht ein 

Antwort
von SiBu2, 86

Anzeige erstatten und darauf hoffen, dass der Beamte seinen Job gut macht. In vielen Fällen erhält man manchmal reale IP Adressen oder Mobilfunknummern von eBay. Den gesamten Schriftverkehr und Bankdaten zur Anzeigenerstattung mitnehmen.

Antwort
von lmsch, 109

Hallo,

ich würde als erstes bei der Post anrufen und nachfragen, ob es diese Sendungsnummer überhaupt gab.

Dann bei Deiner Bank anrufen und nachfragen, ob noch irgendwas möglich ist (vermutlich nicht). Die Bank kann den (wahren) Empfänger ausfindig machen (kostet Gebühren) und anschreiben, so daß er es zurücküberweist (wenn zB versehentlich ein falsches Konto angegeben wurde), macht er es nicht, bliebe nur der Rechtsweg.

Wenn die Sendungsnummer unecht war und Du den wahren Empfänger weißt, kannst Du bei der Polizei Anzeige erstatten. Auf sich beruhen lassen würde ich es nicht, denn der betrügt ja weiter.

Antwort
von Denno2015, 113

Ganz ehrlich seit Jahren ist bekannt, dass man über Ebay Kleinanzeigen nichts über den Versandweg machen soll. Das ist ein lokaler Kleinanzeigenmarkt.
Selbst wenn du die Daten hast und eine Anzeige machst ist die Wahrscheinlichkeit, dass du das Geld wieder bekommst verschwindend gering.
Desweiteren solltest du hier keine Namen öffentlich posten, dass kann schnell nach hinten los gehen.

Für mich klingt das auch nach Betrug, am besten ist, dass du das Geld als Lehrgeld verbuchst und in Zukunft sowas sein lässt, denn einen Käuferschutz gibt es bei Ebay Kleinanzeigen nicht.

Antwort
von Davinja28, 94

Klingt ganz klar nach Betrug. Sowas macht man nicht per Vorkasse und wenn dann über Paypal, weil da kannste dir das Geld zurückholen wenn die Ware nicht ankommt. Geh zur Polizei und stell eine Anzeige wegen Betrug.

Antwort
von Andreaslpz, 85

Es ist doch immer das Gleiche. Immer wieder wird gepredigt, keine Käufe mit Überweisung bei Kleinanzeigen zu machen. Schreibt ja sogar Ebay selbst. 

Letztlich kannst du nur eine Anzeige gegen den Inhaber des Bankkontos machen. Obs was bringt wird sich zeigen

Antwort
von kakashifan009, 99

Nicht jeder Mensch muss zwingend im Adress oder Telefonbuch stehen. Dennoch hört sich das ganze schwer nach Betrug an. Wobei ich selber auch vor einiger Zeit etwas bestellt habe, was bis jetzt noch nicht angekommen ist (über Ebay) der Verkäufer meinte ich solle mich aufgrund der Weihnachtszeit etwas gedulden.

Die Chancen das Geld wieder zu bekommen sind eher schlecht. Ebay Kleinanzeigen ist auch eher zum Persönlich Abholen als zum Verschicken gedacht da auf dieser Seite kein Ebay Käuferschutz greift. Ich würde sagen, verbuche das ganze unter Lehrgeld und kauf nur noch, wenn du dir sicher bist die wahre auch zu erhalten

Antwort
von Giusy28, 87

Sieht schlecht aus für dich, dein geld ist mit Sicherheit weg und das iphone wirdt du vermutlich nie bekommen. Du hättest mit paypal bezahlen sollen dann hättest du käuferschutz.
Du kannst höchstens zur polizei gehen und Anzeige erstatten, der name wird vermutlich falsch sein was der Polizei die Ermittler erschwert. Außerdem dauert so ein verfahren sehr lange

Antwort
von Jewi14, 58

Was steht immer ganz dick und fett bei Ebay Kleinanzeigen?

Holen Sie die Ware persönlich ab! Betrüger akzeptieren keine Barzahlung und und Abholung!

Du kannst Anzeige gegen Unbekannt stellen, ob es was bringt, bezweifle ich und außerdem wird dir das auch nicht das Geld zurück. Die Gier nach einen Iphone lässt leider das Hirn vollständig ausschalten.

Kommentar von SiBu2 ,

Ist leider nicht richtig. Betrüger nutzen PayPayl und holen Wäre persönlich ab. M Anschluss wird der Köuferschutz aktiviert und PayPal holt die Kohle zurück.

Antwort
von MyLittlePony7, 75

Ich würde zur Polizei gehen und eine Anzeige machen. Ne Freundin hatte Glück und hat das Geld nach langem Hin ung Her wieder bekommen. Aber Ohne Anwalt ging es bei ihr leider nicht.

Ich drücke dir die Daumen.

Antwort
von Rammstein1977, 47

War denn der Name in der Überweisung identisch mit dem angegebenen ?

Antwort
von franneck1989, 55

Du bist sehr wahrscheinlich an einen Betrüger geraten.

Die Anmeldung bei eBay-KA erfolgt anonym, daher weißt du nicht mit wem du es zu tun hast.

Du kannst nur eine Anzeige gegen den Inhaber des Bankkontos erstatten. Dadurch bekommst du dein Geld aber auch nicht wieder.

Du hast leider alles falsch gemacht, was man falsch machen kann. Wird wohl, wie so oft, Lehrgeld gewesen sein

Antwort
von Carlystern, 41

Strenge mal dein Köpfchen an. Keiner verkauft ein iphone für 260 Euro. Das riecht förmlich nach betrug. Man kauft auch niemals per Vorkasse auch nicht über PayPal. PayPal bietet hier genauso wenig Kauferschuutz wie ebay kleinanzeigen. Aber die Gier nach einem sehr billigem iphone haben dein verstand ausgesetzt und nur die Augen zum leuchten gebracht. Jetzt hast du halt das Nachsehen.

Das Geld kannst du abschreiben und es als Lehrgeld verbuchen.

Antwort
von Schnoofy, 42

Du überweist also einer Dir völlig unbekannten Person ohne irgendwelche Sicherheiten einfach mal so 260,00 Euro.

Um ein böseres Wort zu vermeiden nenne ich ein solches Verhalten naiv.

Ich will den Teufel nicht an die Wand malen, aber Du solltest Dich mit dem Gedanken anfreunden, dass Dein Geld auf Nimmerwiedersehen verschwunden ist.

Antwort
von Gernspieler, 38

Bei Kleinanzeigen wird persönlich abgeholt und bar bezahlt.

Antwort
von railan, 44

Jeden Tag die gleiche Frage...

Bemühe die Suchfunktion

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community