Frage von sk2905, 189

Doppelwechselschalter?

Hallo zusammen,

folgendes Szenario:

In meinen Schlafzimmer besteht eine Wechselschaltung. Also ein Schalter habe ich neben der Türe und zwei hinterm Bett. Diese sind ausschließlich für die Deckenbeleuchtung. Nun hat meine Frau einen neuen Frisiertisch samt Spiegel, neben welchen ich links und rechts eine Lampe an der Wand anbringe. Das Kabel dafür habe ich bereits unter Putz gelegt doch mit meinem vorhandenen Serienschalter klappt die Verdrahtung nicht. Es soll ein doppelter Schalter sein (wie Serienschalter) jedoch soll die eine Wippe für die bestehende Wechselschaltung (Deckenbeleuchtung) und die andere Wippe ausschließlich ein Ein/Aus Schalter für die Lampe am Spiegel. Was für einen Schaltereinsatz benötige ich und wie sieht die koreckte Verdrahtung aus?

Antwort
von 97BlackWolF97, 91

Also du möchtest noch ein schalter dazu(also in Kombination des alten schalters also direckt nebeneinander)?
Falsu du das möchtest dann zieh die leutung zum Schalter und ändere ihn von sch3 in sch3+3 also doppelt

Antwort
von Chefelektriker, 141

Doppelwechselschalter ist schon ok.

https://www.bauhaus.info/innenraumserien/busch-jaeger-doppelwechselschalter-eins...

Du mußt die Verdrahtung so abändern,das die Zuleitung am Doppelwechselschalter anliegt und die Lampenleitung am Türschalter.

Dann kannst Du für den Frisierspiegel den zweiten Schalter nehmen.

Oder Du holst Dir aus der nächsten Steckdose die nötige Zuleitung.Vorher aber feststellen,das die Steckdosenleitung an der selben Sicherung liegt,wie die Deckenschaltung.

Ist das nicht der Fall,mußt Du einen zusätzlichen Schalter setzen,weil 2 verschiedene Stromkreise in einer Schalterdose nicht erlaubt ist.

Antwort
von ErbaVoglio, 91

Hallo,

eine Wechselschaltung (2 Drahtverbindungen zwischen den Schalten) kann nur maximal 2 Wechselschalter beinhalten. Soll an 3 Stellen ein- und ausgeschaltet werden, benötigt man dazu noch einen Kreuzschalter.

Einfacher ist das ganze mit Tastern und einem Stromstoßschalter für den Doseneinbau zu realisieren.

Der doppelte Wechselschalter ergibt nur Sinn, wenn es noch maximal einen weiteren Wechselschalter für den gleichen Verbraucher gibt.

Wenn ich es richtig verstanden habe, sind aber bereits 3 Schaltstellen vorhanden.

Das sieht dann so aus.

Ergo, die Idee mit dem doppelten Wechselschalter würde nur funtionieren, wenn der Wechselschalter davor durch einen Kreuzschalter ersetzt würde.

Hoffentlich sind dafür auch ausreichend Kabel unter Putz verlegt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community