Frage von Miauzi, 222

DHL Bote klingelt jeden Tag - Was tun?

Hallöchen!

ich habe folgendes Problem: Ich wohne im EG eines Mehrfamilienhauses und bin idR. ab 13.00-15.00 Uhr heim. Seit ein paar Wochen hat es sich der DHL-Bote angewöhnt, jeden Tag bei mir zu klingeln und alle Pakete für das Haus bei mir abzuladen.

Anfangs hat es mich wenig gestört, mittlerweile empfinde ich es aber als nervend und dreist. Der Bote klingelt meist wenn ich ein Schläfchen mache, die Nachbarn dann abends wenn ich für die Uni lerne. Dazu kommt, dass teilweise keine Scheine bei den Empfängern eingeworfen werden, sodass Pakete tagelang bei mir liegen. Vorgestern kam es vor, dass der Schein bei MIR im Kasten lag. Da meine Nachbarn mich oft "besuchten", brachte ich in Erfahrung, dass sie die ganze Zeit zu Hause sind, der Bote aber einfach nicht klingelt. Darauf hab ich ihn auch schon angesprochen, er log mich (kackendreist) an und meinte, er würde ja immer klingeln. Wurde von den Nachbarn kurz darauf widerlegt.

Kann ich einfach einen Zettel an die Tür anbringen, dass ich die Annahme von fremden Paketen verweigere? Ich bin immerhin keine Paketstation.

Gerne nehme ich für Nachbarn an, wenn ich ohnehin ein Paket bekomme. Aber jeden Tag? Nur weil der Bote zu faul zum Klingeln ist..?

Ist es berechtigt, dass ich mich in Zukunft weigere?

Antwort
von TheAllisons, 95

Natürlich, du kannst dich weigern, wenn es dich stört, dann sag das dem Postboten, er muss sich dann was anderes einfallen lassen

Antwort
von Joschi2591, 118

Natürlich kannst Du einen Zettel an die Haustür hängen und Dich in Zukunft weigern oder gar nicht mehr aufs Klingeln reagieren.

Zusätzlich solltest Du eine Beschwerde an DHL schreiben und genau darlegen, an welchen Tagen und um wieviel Uhr diese Dinge passieren bzw. passiert sind, und dass Du nachdrücklich eine Unterlassung dieses Verhalten verlangst.

Wenn diese Zustellerdienste nichts vom Fehlverhalten der Zusteller erfahren, wird sich auch nichts ändern.

Ich selber habe mich erst kürzlich sowohl bei Hermes als auch bei GLS schriftlich über unverschämte Zusteller an meiner Haustür beschwert.

Mit Erfolg. Einer kam ganz kleinlaut am übernächten Tag und hat sich bei mir entschuldigt, die andere Firma hat sich entschuldigt.

Also bei den Firmen wird intern schon reagiert. Nur sie müssen es eben erfahren, um reagieren zu können.

Kommentar von meini77 ,

Man muss sich nicht immer gleich beim Unternehmen beschweren. Ein klärendes Gespräch hilft oft weiter.

Kommentar von Joschi2591 ,

"Darauf hab ich ihn auch schon angesprochen, er log mich (kackendreist) an..."

In Zukunft genauer lesen

Antwort
von peterobm, 58

du bist kein Paketdepot. Annahme verweigern. Soll er doch zusehen wie er die Pakete austeilt. Der ist nur zu Faul die Treppen zu laufen.

Kommentar von Ifm001 ,

Bloss nicht die Wortwahl "Annahme verweigern" benutzen. Das ist was völlig anderes.

Antwort
von MrZurkon, 113

Natürlich kannst du es verweigern.Sag es ihm oder schreibe dem Boten eine Nachricht. Ich würde mich auch gestört fühlen. Ich nehme auch ab und zu mal ein Paket für Nachbarn an. Bei Nachbarn die ich nicht mag verweigere ich aber die Annahme :D 

Antwort
von Annelein69, 81

Natürlich ist das berechtigt!!

Du bist ja keine Packstation.Sag dem Postboten beim nächsten mal,dass du nun generell kein Packet mehr annimmst,dass er also gar nicht erst klingeln brauch,außer das Packet ist für dich.Das würde mir auch ganz schön auf den Keks gehen.Da ist man ja in seiner Lebensqualität eingeschränkt.Ne,geht gar nicht.

Antwort
von Ifm001, 73

Natürlich musst Du nichts annehmen. Einfach sagen, dass Du für andere nichts annimmt. Solange Du keine Unterschrift gibts, ist der Bote in Zugzwang.

Evtl. beim nächten Mal mit ihm zusammen durchs Haus laufen und gemeinsam beim Empfänger anklingen. Wenn Du nun noch bei jedem, der auf macht, ein bisschen Zeit schindest, indem Du höflich schön aufwedig aufklärst, "warum die Klingel denn nicht zu hören war" usw, wird der Bote nie wieder dich als Haus-Annahmestelle verwenden.

Antwort
von Gerneso, 67

Du kannst ja einfach das Klingeln ignorieren.

Antwort
von Samila, 74

kannst du ruhig machen, als ich noch in einem mehrparteienhaus wohnte habe ich allen boten gesagt das sie nur noch bei mir klingeln wenn sie etwas für mich haben, ich nehme nichts anderes an. die kamen vorzugsweise immer dann wenn eines der kinder mittagschlaf hielt.

zwar hat dann kein nachbar mehr was für mich angenommen, aber das kam eh selten vor. und zur not holt man es eben ab

Kommentar von Miauzi ,

Mein Zeug wird generell ans andere Ende der Stadt gebracht, wenn ich nicht da bin, deswegen bin ich jetzt auch ein wenig verknatzt ;)

Kommentar von Samila ,

mal geschaut ob es eine packstation in deiner nähe gibt? wenn ja melde dich an, dann wird immer alles dort hingeschickt

Antwort
von nickboy, 60

das nächste mal wen er klingel verweigere die anahme und das mach noch 1-2 tage weiter und sag ihm das du keine pakete emhr animmst die nciht für dich sind dan wird er das zimolich shcnell merken solte das nicht helfen beschwerde dich direht bei DHL über den packetzusteller

Antwort
von Vaniz, 78

Klar kannst du das! Du bist doch nicht dafür verantwortlich ob deren Pakete ankommen :) 

Antwort
von vogerlsalat, 51

Klar, du kannst ihm sagen, dass du keine fremden Pakete nimmst.

Antwort
von Mignon2, 55

Du brauchst keine Pakete anzunehmen. Dazu kann dich niemand zwingen. Ich an deiner Stelle würde die Tür nicht öffnen, wenn der Bote klingelt. Nach wenigen Tagen wird er denken, dass du nicht zu Hause bist und sich ein anderes "Opfer" suchen.

Kann ich einfach einen Zettel an die Tür anbringen, dass ich die Annahme von fremden Paketen verweigere?

Das kannst du natürlich, halte ich aber nicht für ratsam. Deine Nachbarn und Mitbewohner würden das vielleicht negativ auffassen und ausschließlich auf sich selbst beziehen. Sie wissen ja nicht, dass du ungewollt für das gesamte Haus "zuständig" bist. Dann würde der Eindruck entstehen, dass du nicht hilfsbereit bist und dich nicht nachbarschaftlich verhältst. Das wiederum könnte Missmut kreieren und euer gutes nachbarschaftliches Verhältnis trüben.

Kommentar von Miauzi ,

Ich habe einen "eigenen" Eingang... Ich gehöre zu einem großen Haus, aber meine Wohnung befindet sich "Um die Ecke"...Schwer zu beschreiben. Würde vermutlich nicht einmal auffallen. Meine Nachbarn habe ich darüber informiert, dass ich wohl auch nichts mehr annehmen werde, wenn eh alle zu Hause sind und der Bote lügt. Einige Nachbarn bestehen sogar darauf..

Antwort
von mxehnon, 57

Der spart sich vermutlich einfach die Treppen in die höheren Etagen! Lass das einfach nicht mit dir machen!

Kommentar von Miauzi ,

Ja das hab ich auch schon gemerkt.... Und ich darf teilweise dann Pakete zu den Nachbarin bringen, weil kein Schein im Kasten liegt........ Der liebe, liebe DHL Bote 

Antwort
von Rosswurscht, 37

Nimm beim nächsten Mal einfach nichts mehr an. Dann wars das ...

Antwort
von FeeGoToCof, 54

Du hättest Dich schon immer verweigern können.

Somit wäre Deine Schlussfrage bereits beantwortet.

Zudem wäre ein persönlicher Hinweis für die Verweigerung an den Boten hilfreich.

Antwort
von DanBam, 74

Die Wohnungsklingel zwischen 13-15.00 Uhr abstellen ist keine Option? Gibt in jeder Wohnung irgendwo einen Sicherungskasten^^.

Antwort
von meini77, 40

Klar nervt das auf Dauer.

Sag' einfach dem Paketboten nächstes Mal freundlich, daß Du keine Pakete mehr für die Nachbarn annehmen möchtest.

Wenn Du solche Extrembesteller im Haus hast, weise sie doch mal darauf hin, daß es den kostenlosen Packstation-Dienst gibt. Dort kann man sich seine Pakete liefern lassen und kann sie rund um die Uhr abholen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten