Frage von Daniel3005, 148

dB Killer ausbauen, welche Strafe?

Hallo, ich hab mal überlegt am meiner Beta RR 125 AC den dB-Killer auszubauen.... Warum? Ihr kennt das doch bestimmt, man fährt in der Schule in die Tiefgarage und denkt sich was ein schicker sound, doch dann fährt hinter dir einer rein und der klingt noch brutaler ;)

Ja also welche strafe würde man bekommen wenn man von der polizei angehalten wird und die bemerken das man keinen dB killer drin hat?

Ich mein, ne Chopper ist Orginal ja schon 3 mal so laut 😂

Danke

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Motorrad, 38

Hallo Daniel,

der Klang eines Motorrads kommt aus dem Motor und nicht aus dem Auspuff.

Ich habe nichts gegen 125er, aber eine 125er klingt nicht schick und wird sich nie brutal anhören. Das ist Geknatter aus dem du ohne DB-Killer einfach nur schreckliches Geknatter machst.

Außerdem muss man bei jedem Motorrad (mit Zubehör-Auspuff) zwischen gutem Klang und einfach nur Krach unterscheiden.

Das gilt für alle - auch für Chopper, die nicht lauter sein dürfen, als andere auch.

125er sind aktuell sehr gefragt und angesagt und stehen daher unter "besonderer Beobachtung". Glaube mir, dass sich auch die Polizei darauf entsprechend einstellt.

Bei einer normalen Kontrolle kann man noch Glück haben, aber bei einer speziellen Kontrolle wird auch geschultes Personal eingesetzt. Die sehen auf den ersten Blick, ob der DB-Killer drinnen ist oder nicht.

Wenn du den DB-Killer entfernst erlischt die Betriebserlaubnis. Das Ganze kostet 90 Euro und wenn man dir Vorsatz unterstellt - wovon man bei einem entfernten DB-Killer durchaus ausgehen kann - sogar das Doppelte.

Wenn du Glück hast, dann musst du deine 125er nur in ordnungsgemäßem Zustand vorführen.

Wenn es aber ein Ordnungshüter genau nimmt, dann fährst du keinen Meter mehr weiter und musst sogar eine neue Betriebserlaubnis beantragen, wofür dann sogar ein Gutachten nötig werden kann.

https://www.mehrsi.org/pdf/rechtstipp\_ra\_jacquemien\_entfernen\_des\_db\_eater...

Ob sich dieses Risiko wirklich lohnt?

Zu laute und (viel) zu schnelle Motorräder sind der Grund dafür, dass es schon jetzt Geschwindigkeitsbeschränkungen für Motorräder an Stellen gibt, wo es nicht nötig wäre und viele schöne Motorradstrecken am Wochenende nicht mehr mit dem Motorrad befahren werden dürfen.

Ein paar Bekloppte machen den Ruf der Motoradfahrer kaputt und alle werden dafür im Kollektiv bestraft - das ist mehr als nur ärgerlich.

Ich drehe auch gerne am Hahn, aber

  • nur dort und zu Zeiten wo und wann es wirklich geht und niemanden stört
  • nie schnell und nur mit geringer Drehzahl in Ortschaften
  • immer so, dass ich - wenn überhaupt - nur mich und niemand anderen gefährde.

Schaue dir mal die folgende Reportage an.

Da verstehe ich die Anwohner und bin foh, dass ich dort nicht wohne. Der sinnigste Satz kommt ganz am Ende:

Etwas mehr Vorsicht - etwas mehr Rücksichtnahme - damit wäre allen gedient - Bikern und Bürgern!

Viele Grüße

Michael


Kommentar von Daniel3005 ,

ok, durch deine lange Nachricht kommt man doch ein bisschen zum Nachdenken... 😂 vielleicht lass ich ihn doch drin... :D Naja mal sehen... :D Danke! Gruß Daniel

Kommentar von 19Michael69 ,

Genau das ist mein Ziel und hauptsächliches Anliegen meiner Antworten - zum Nachdenken anregen.

Ich freue mich, dass das bei dir auch so angekommen ist ;-)

Die schlussendliche Entscheidung muss jeder für sich selbst treffen.

Wäre aber schön, wenn du so Antworten wie von littlepaw und caprie1234 keine Beachtung schenkst.

Alleine an der Art und Wortwahl der Antworten merkt man, dass so welchen das Wort Rücksichtnahme absolut fremd ist.

Gruß Michael

Antwort
von GanMar, 97

Hallo, ich hab mal überlegt am meiner Beta RR 125 AC den dB-Killer auszubauen....

Laß es einfach. Der Straßenverkehr ist jetzt schon laut genug und das noch einmal zu erhöhen grenzt an Körperverletzung. Kannst Du den ganzen Lärm nicht einfach irgendwie in Deinen Helm leiten, wenn er Dir so gut gefällt? Dann würdest Du nicht noch andere Leute damit belästigen.

Antwort
von SirKermit, 50

schau mal unter https://www.gutefrage.net/frage/db-killer-entfernen-wie-ist-die-strafe?foundIn=r... nach, da wurde die Frage schon abgehandelt.

"doch dann fährt hinter dir einer rein und der klingt noch brutaler ;) "

Das nennt man akustische Aufrüstung. Am einfachsten, du montierst den Auspuff komplett ab. Viel lauter geht dann mit einfachen Mitteln nicht mehr.

Antwort
von RudiRatlos67, 68

Durch eine technische Veränderung am Kfz wie das ausbauen des DB Killer erlischt die Betriebserlaubniss, damit verbunden ist der Verlust der gesetzlich vorgeschriebenen Haftpflichtdeckung. Es handelt sich also nicht nur um eine Straftat, sondern um eine ganze Reihe Straf- Tateinheiten. Solltest Du mit dem Fahrzeug einen Unfall verschulden wird Die Strafe ehr nebensächlich sein, dann nämlich wenn durch den Unfall jemand verletzt wird und Du anstelle Deiner Kfz Haftpflichtversicherung dem Geschädigten eine Lebenslange Rente zahlen musst. Du bist zum Schadensersatz verpflichtet mit allem was Du hast und jemals haben wirst, in dem Fall bleibt Dir nur ein Gehalt im Rahmen der Pfändungsfreigrenze (so gut wie nichts) bis zur vollständigen begleichung Deiner Schuld

Kommentar von Lionrider66 ,

Nicht schon wieder dieser Schmarrn. Die Versicherung erlischt nicht  

Kommentar von RudiRatlos67 ,


Nicht schon wieder dieser Schmarrn. Die Versicherung erlischt nicht 


§19 Abs 2 unterpunkt 3 StVZO Teil II:


(2) Die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs bleibt, wenn sie nicht
ausdrücklich entzogen wird, bis zu seiner endgültigen Außerbetriebsetzung wirksam. Sie erlischt, wenn Änderungen vorgenommen werden, durch die

1. die in der Betriebserlaubnis genehmigte Fahrzeugart geändert wird,2. eine Gefährdung von Verkehrsteilnehmern zu erwarten ist oder3. das Abgas- oder Geräuschverhalten verschlechtert wird.


Dazu noch der Auszug aus den Versicherungsbedingungen des GDV (Vorlage für alle Kfz Versicherer):


A.4.12 Was ist nicht versichert?

Straftat A.4.12.1 Kein Versicherungsschutz besteht bei Unfällen, die der versicherten Person dadurch zustoßen, dass sie vorsätzlich eine Straftat begeht oder versucht.



Da die Benutzung eines Kfz im Geltungsbereich der StVZO ohne Betriebserlaubnis eine Straftat und keine Ordnungswiederigkeit darstellt, ist auch der bedingungsgemäße Verlust des Versicherungsschutz einhegehend.

Einzelfallentscheidungen mögen durchaus anders lauten, um die jedoch durchzusetzen bedarf es schon eines gewievten (sehr teuren) Fachanwalt für Verwaltungsrecht und / oder Verkehrsstrafsachen.
Kommentar von migebuff ,

Nicht schon wieder dieser Schmarrn. Die Leistungsfreiheit aufgrund einer Obliegenheitsverletzung hat nichts mit einem nicht bestehenden Versicherungsvertrag zu tun, was zwingende Voraussetzung für einen Verstoß gegen §6 PflVG ist.

Abgesehen davon ist der aus den AKB zitierte Punkt A.4.12 hier sowieso völlig uninteressant, denn dort heißt es ausdrücklich:

Kein Versicherungsschutz besteht bei Unfällen, die der
versicherten Person dadurch zustoßen, dass sie vorsätzlich eine Straftat begeht oder versucht.

Ich sehe nicht, wo hier aufgrund des entfernten DB-Killers ein Unfall passiert. Relevant wäre, wenn überhaupt, der Punkt D.2.1:


Verletzen Sie vorsätzlich eine Ihrer in D.1 geregelten Pflichten, haben Sie keinen Versicherungsschutz.


D.1 regelt die möglichen Obliegenheitsverletzungen, aber auch da findet sich kein Eintrag zu einer erloschenen Betriebserlaubnis. Und selbst wenn es diesen Punkt dort geben würde, träte in diesem rein theoretischen Fall D.2.3 in Kraft:

In der Kfz-Haftpflichtversicherung ist die sich aus D.2.1
ergebende Leistungsfreiheit bzw. Leistungskürzung Ihnen und den mitversicherten Personen gegenüber auf den Betrag von höchstens je xx Euro beschränkt.


Zu beachten auch das fett markierte. "Ihnen gegenüber". Dem Geschädigten gegenüber bleibt die Versicherung immer und in jedem Fall zur Zahlung verpflichtet.

Der Versicherungsschutz ___kann nicht erlöschen___.


Kommentar von Daniel3005 ,

Ok. Also was gilt jetzt? 🙈

Kommentar von 19Michael69 ,

Hallo Daniel,

RudiRatlos ist in diesem Fall leider wirklich ratlos ;-)

Sofern für die 125er eine gültige Haftpflichtversicherung besteht - wovon wir jetzt mal ausgehen - dann besteht auch immer der Versicherungsschutz.

Allerdings nur gegenüber Dritten, die durch dich geschädigt wurden.

Es ist aber möglich, dass dich deine Versicherung in Regress nimmt. Dieser Regress ist auf 5.000 Euro und in besonderen Fällen auf 7.500 Euro begrenzt.

http://www.financescout24.de/wissen/ratgeber/regress

Bei Teil- und Vollkaskoschäden kann die Versicherung die Zahlung komplett verweigern.

Weiterhin ist die Inbetriebnahme eines Fahrzeugs mit erloschener Betriebserlaubnis eine Ordnungswidrigkeit und keine Straftat.

Gruß Michael

Kommentar von Daniel3005 ,

ok Danke ;)

Antwort
von M0F4FR3AK, 25

Geantwortet wurde hier genug, muss ich nicht wiederholen. Will aber trotzdem mein Senf dazugeben.

125er mit Chopper zu vergleichen ist unmöglich. Chopper haben in der Regel über 1000ccm, für die gibt es auch Lärm Grenzen (siehe Papiere). Und fährt auch kein Kind😉

Kommentar von Daniel3005 ,

wer macht fest das eine 125er nicht so laut wie eine chopper sein darf? wen juckt die kubikzahl in dem Fall...

Kommentar von M0F4FR3AK ,

Mich

Kommentar von Daniel3928d ,

Aber die chopper fahren jetzt immernoch 5× lauter als jetzt ein 1000er baked oder sportler mit standardauspuff so bei 5000rpm

Kommentar von M0F4FR3AK ,

Das sind USA Ausnahme Regelungen Harley Davidson

Antwort
von unpolished, 46

Bei Manipulation des Auspuffs erwartet dich ein Bußgeld von mind. 90 €. 

Antwort
von littlepaw, 47

Ich habe an meiner CBR 125 auch einen Leovince Auspuff und kann den DB Killer mit einer Schraube einfach raus und reindrehen. Ich hab ihn genrell immer draußen und die Polizei muss dir erstmal nachweisen können das du ihn nich drin hast. Dazu müssen sie sich erstmal mit dem spezifischen Auspuff auskennen. Mein Cousin ist sogar mit seiner Yamaha angehalten wurden (die wesentlich leiser als meine ist) weil sie ihm vom Geräusch her nicht glauben wollten das es nur ne 125er ist wie in den Papieren steht.

Und an die Leute die sagen das es genug laute Idioten auf der Straße gibt: Ja es ist definitiv so ABER ihr müsst auch nachvollziehen können das der Fahrspaß um locker 1020 % gesteigert wird. Vor allem bei einer 125er bei der man richtig aufrdehen kann und sie meistens bis zum Anschlag ausreitzen kann.

Meine ist dadurch brutal laut und man hört mich schon im Dorf wenn ich noch nicht mal reingefahren bin. Meine Nachbarn fanden es bis jetzt nur mega hammer.

Fazit: Klar kannst du dir eine Strafe holen aber meiner Meinung nach ist es die wert :D

Cheers Paw

Kommentar von Daniel3005 ,

alles klar. danke ;)

Kommentar von Daniel3928d ,

Klar klingt das schön und gut, aber wenn du son aktion um 0:00 ziehst wūr ich auch ausrasten egal ob du auch ein mpedfahrer bist oder nicht

Kommentar von littlepaw ,

Glaub mir, ich achte genug auf die Uhrzeiten wenn ich fahre. Da ich gegenüber eines Kindergartens wohne habe ich mich sogar über ihre Ruhezeiten bzw. Schlafenszeiten informiert. Und um 0 Uhr fahr ich schonmal gar nicht aufgrund der Gefahr eines Wild Unfalles. Also aufpassen: Es gibt nämlich auch denkende Motorradfahrer ;)

Kommentar von migebuff ,

die Polizei muss dir erstmal nachweisen können das du ihn nich drin hast.

Süß. Beim geringsten Verdacht fährt das Moped aufm Abschleppwagen zum Sachverständigen. Der weist dir das dann schon nach.

Kommentar von marcv7 ,

Weil die Polizei dich 1. auch immer direkt anhält, und 2. haben die zu 95% absolut keine Ahnung oder haben einfach keine Lust weil es nur mehr Arbeit ist usw, ich habe noch nie gesehen oder gehört das die Polizei ein Moped zum Sachverständiger etc bringen lassen hat.
Muss theoretisch passieren klar, aber praktisch ist dies etwas anders..

Antwort
von RuedigerKaarst, 19

Mach ruhig!

Die Polizei denkt dann wohl "Oh was für ein schickes lautes Zweirad - Das überprüfen wir mal".

Es wird bestimmt lustig, besonders wenn der Verdacht aufkommt,  dass am Fahrzeug manipuliert wurde und der Abschleppdienst für die Sicherstellung gerufen wird.

Die Strafe erfährst Du dann, wenn der Gutachter fertig ist.

Es gibt sogar ein Lied für dich:

Antwort
von migebuff, 91

doch dann fährt hinter dir einer rein und der klingt noch brutaler ;)

Meinst du den Hausmeister mit seinem 150ccm-Rasenmäher? So eine 125er ist schon brutal, auf jeden Fall.

Inbetriebnahme trotz erloschener Betriebserlaubnis kostet 90€, Punkte gibts seit der Reform nur noch, wenn dabei die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer beinträchtigt wird.

Es wäre nicht überraschend, wenn das Moped bei der Kontrolle sichergestellt und einem Sachverständigen zugeführt wird.

Kommentar von Daniel3005 ,

ok danke. brutaler vom sound her wie man das unter 125ern halt versteht...

Kommentar von Vando ,

Aufgeblasene 125er haben sich permanent zum Gespött meiner Mitberufsschüler gemacht. 

Gegen so ner frisierten Harley ist ja vor einer Männertruppe nix einzuwenden, aber eine 125er? Neh.

Kommentar von Daniel3005 ,

Deine Meinung, die aller 125er fahrer ist anders

Antwort
von Ghostmaster370, 71

Zusätzlich zum rechtlichen Faktor solltest du auch bedenken dass das deinen Nachbarn mit Sicherheit auf die Eier gehen wird.

Kommentar von Daniel3005 ,

ich fahr ja nicht die ganze zeit due straße hoch und runter... 1 min und ich bin aus dem ort raus wenn überhaupt

Kommentar von Daniel3005 ,

und übrigens, meine nachbarn sind auch in der Lage lautstark swr4 zu hören und um 12 uhr mittags anzufangen mit der Motorsäge holz zu machen...

Antwort
von caprie1234, 31

Musst du ihn wirklich "ausbauen" oder kannst ihn schnellstmöglich rein/raus machen? Weil wenn ma de Polizei aufeinmal aufblickt das man ihn schnell wieder rein macht :D oder du drehst dann kaum auf 😂 wenn ich nächsten Monat meine yzf bekomme werde ich auch nur ohne db killer ru fahren (leovince auspuff), und der auspuff ist üwwwel brutal lauf xd...
Ansonsten Geldstrafe sonst nix. Höchsten du lügst bissl und so dann so nur 20€. Aber denk immer dran "Loud papes safe lives" 👍

Kommentar von Daniel3005 ,

haha loud papes safe lives 👍👍 so siehts aus... :D Ja bei den neues Betas muss man den halben auspuff auseinander nehmen, dafür sieht man von außen aber nicht ob der killer drin ist oder nicht... ist halt vielleicht 20 min arbeit... ;)

Kommentar von caprie1234 ,

Ja is auch so :D nja musst du wissen ob sich die Arbeit lohnt, weiss ja och nich wie laut die dann is xd

Kommentar von ApriliaRx ,

ist euch das nicht peinlich ? 125 mit Sound gibt es nicht das klingt einfach alles nur erbärmlich. wenn du eine R6 oder ne 690 kann ich das ja verstehen, würde ich selbst auch machen. aber 125er klingen einfach so sch***e, außerdem das Szenario: Du drehst deine Mühle voll auf, mega laut , alle gucken dich an aber irgendwie passiert nichts, ist ja nur eine 125er...Sorry man ich finde so was einfach nur peinlich und traurig. Btw das kostet 90 Taken und die Polizei kennt jeder Ausrede

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community