Frage von Nordseefan, 77

DAB/DAB+ empfangen?

Für machen eine dumme Frage ich weiß. Aber ich weiß es eben nicht. Mein Uralt Radio hat den Geist aufgegeben. Nun soll ein neues her. Bin am überlegen ob es eines mit DAB bzw DAB+ sein soll. Da schon die erste Frage: Was ist der Unterschied? oder überhaupt der unterschied zu UKW?

Und kann ich das einfach aufstellen, an Strom anschießen und loslegen? Oder brauche ich noch irgendwas dazu?

Antwort
von Rolf42, 58

Als Basisinformation zu dem Thema kann ich dir www.digitalradio.de empfehlen.

Ich habe mir letztes Jahr zum Ausprobieren ein kleines, tragbares Digitalradio gekauft, das ich seitdem oft im Zug benutze. Typischer Unterschied zwischen Digital- und Analogempfang (über UKW) ist, dass bei nachlassender Empfangsqualität der Empfang nicht kontinuierlich schlechter wird (mit zunehmendem Rauschen), sondern es gibt zunächst kurze Aussetzer, dann bricht der Empfang komplett ab. Das sollte aber bei Aufstellung in der Wohnung kein Problem sein.

Das Programmangebot ist unterschiedlich, einerseits sind diverse Digitalprogramme zusätzlich zu empfangen, andere fehlen dagegen. Einen Überblick dazu gibt es unter http://www.digitalradio.de/index.php/de/digitale-radioprogramme

Kommentar von Nordseefan ,

Ich kann das Teil also einfach in der Wohnung aufstellen und habe Empfang wenn ich die jetzt richtig verstanden habe. So was wie ein reciver beim Satelittenfernsehen ist nicht nötig

Kommentar von Rolf42 ,

Nein, ein zusätzlicher Receiver oder eine spezielle Antenne sind nicht nötig. Bei meinem tragbaren Gerät (https://www.technisat.com/de_DE/DigitRadio-mobil/352-10772-9031/) dient einfach das Ohrhörerkabel als Antenne.

Bei der ersten Nutzung wird normalerweise automatisch ein Suchlauf durchgeführt, danach kann man einfach aus der Liste der gespeicherten Programme auswählen.

Antwort
von nordlyset, 38

DAB(+) sendet erst mal auf anderen Frequenzen, als UKW, der Frequenzbereich liegt etwa bei 170 bis über 220MHz. Du musst dir aber keine Frequenzen merken, wäre auch schwierig, da diese noch 3 Nachkommastellen haben. Die sind in leicht zu merkende Kanäle eingeteilt, es fängt an bei 5A, 5B, 5C, 5D, 6A usw. bis 13D, da geht es aber noch weiter bis 13F (dürfte aber nur in Norwegen interessant sein)

Auf einem Kanal sendet nicht nur ein Sender, sondern ein ganzer Multiplex. Du hast nicht nur die dir bekannten Landessender, die du von UKW kennst, sondern andere, z.B. Energy und sunshine live.

Vielleicht kennst du das von UKW, dass sich gleiche Sender auf einer Frequenz von zwei Standorten gegenseitig stören. Bei DAB(+) ist das Gegenteil der Fall, die Sender ergänzen sich gegenseitig, Fehler werden so korrigiert. So reicht schon ein schwaches Signal zum Abspielen.

Du hast kein Rauschen, der Klang ist bei ausreichender Signalstärke immer gleich. Bei zu schlechtem Empfang bricht bei DAB+ die Wiedergabe jedoch abrupt ab, bei DAB "alt" (ohne +) nicht, jedoch hat man da bei zu schlechtem Empfang so ein "digitales Blubbern", je schwächer der Empfang, desto stärker das Blubbern. Die meisten Sender in Deutschland senden jedoch via DAB+.

Wie viele Sender du empfangen kannst, hängt von deinem Standort ab. In Deutschland gibt es einen Multiplex, der ganz Deutschland versorgt (Kanal 5C), zusätzlich gibt es für jedes Bundesland einen oder zwei Multiplexe. Einige Städte in Bayern haben dazu lokale Multiplexe. In der Nähe von anderen Bundesländern oder Staaten empfängt man u.U. deren Sender zusätzlich. Ich wohne in NRW unweit der Niederlande, Belgiens und Rheinland-Pfalz und habe aus allen Multiplexen eine Auswahl an 100 Sendern, einige wenige sind jedoch gleich und lokale Varianten des selben Senders.

Ich habe mir vor einigen Jahren zum ausprobieren ein portables DAB+ -Miniradio für unterwegs gekauft und höre unterwegs seitdem kein UKW mehr.

Antwort
von lupoklick, 38

DAB (+) ist digital, wie der Name sagt, und rauschfrei. Etwa 30 Sender werden automatisch geladen. Als "Zugabe" wird der gerade gespielte Titel angezeigt. Seit Langem nutze ich einen DAB+ Radiowecker, der aber bei FM ( UKW alt) mit Uhrzeit und Datum (bei DAB (+) automatisch) wild herumjongliert.....

Digitales Radio gibt es inzwischen auch beispielsweise im Kabel mit DVB-C  Bei einem Fernseher mit Soundsystem ist die Tonqualität noch bessr  -  Übertragung 4 mal so schnell lt. NDR..-

 Ich träume abends gern bei schwarzem Bildschirm des TV....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten