Computer, Lange zocken?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nun ja, wenn du stundenlang zockst und dann plötzlich aus dem Spiel gehst, kann es durchaus sein das dir die Umgebung etwas Fremd vorkommt, weil dein Hirn (so vermute ich) sich auf die Umgebung im Spiel konzentriert bzw sich diese als dein derzeitiger Aufenthaltsort merkt.

Ich rate dir nach jeder Stunde oder jeder zweiten eine kleine Pause von 15-20 Minuten zu machen und vom Rechner oder der Konsole weggehst. Einfach das dein Kopf sich mal kurz ausruhen kann, denn das ständige auf den Bildschirm starren strengt auf Dauer sehr an und man hat das Problem wie du, oder schlimmeres. Mir war schon einmal so derbe schwindelig weil mein Kreislauf so abgesackt ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unlock11
30.06.2016, 09:54

Danke für die Schnelle Antwort werde ich mal machen 

1

Ganz bestimmt! Wenn es schnell, bunt, actionreich ist, du also konzentriert bei der Sache bist, bleibt für die Zeit keine Aufmerksamkeit für die Realität, du verschmilzt praktisch mit dem Spiel. Ich kenne das ;-)

Generell sollte man sitzende Tätigkeiten mindestens für 5 Minuten in der Stunde unterbrechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unlock11
30.06.2016, 10:00

Ja genau so ist es schnell bunt etc ego shooter halt :D aber ja ich werde mal eine pause einlegen aber danke für die antwort :)

0

Ja, das könnte auf jeden Fall daran liegen, vielleicht schon eine Sucht? Jedenfalls  nehme ich an, du bist noch sehr jung. Der Sommer ist da, geh mal raus und unternimm irgendwas. Triff dich mit Freunden, lerne Mädchen kennen und geniesse dein Leben so lange du noch jung bist.

Zocken ist doch die reine Zeitverschwendung. Meine Meinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unlock11
30.06.2016, 09:56

Ja ich bin ich auch noch 17 Jahre. Aber den ganzen tag vor dem rechner sitzen das mache ich ungefähr erst seit 1 Woche 

0
Kommentar von Unlock11
30.06.2016, 10:02

Also sucht würde ich nicht so sagen weil mir würde das zocken am PC auch nicht so fehlen also ich würde nicht anfangen durchzudrehen wenn ich nicht zocken könnte

0
Kommentar von CameGrande
30.06.2016, 10:04

Dann bist du auf dem besten Weg dahin, wenn das noch nicht der Fall sein sollte.

0

Ja, genau daran liegt das. Die stundenlange Reizüberflutung und Konzentration auf den Computerbildschirm lassen das Gehirn in einem desorientierten und verwirrten Zustand zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unlock11
30.06.2016, 09:58

Ah Ok jetzt habe ich wieder was gelernt danke für die schnelle Antwort :) ich werde das mal ändern.

0

Scheinbar bist schon so "Krank" das Dir die Realität schon fremd vorkommt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja so etwas ist echt mies, ging mir nicht anders richtig traurig. Ich habe früher auch oft gezockt aber das vergeht. Mache lieber was mit Freunden oder gehe raus (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unlock11
30.06.2016, 09:57

Danke für die schneller Antwort seit einer Woche ungefähr zocke ich den ganzen tag vllt muss man sich daran gewöhnen :D Aber du hast recht ich sollte echt mal wieder was mit Freunden  machen 

0