Frage von Ice1688, 11

Braucht man um Zazen zu praktizieren unbedingt eine Gruppe?

Oder kann man sich die Technik auch alleine mit Büchern und übers Internet beibringen? Ich hab irgendwie nicht so eine Lust in eine Gruppe zu gehen und mir fehlt auch ein bisschen die Zeit.

Expertenantwort
von Enzylexikon, Community-Experte für Buddhismus, 9

Ich selbst bin Zen-Buddhist der Soto-Tradition und beantworte dir die Frage gerne.

Wenn du vorher noch nie Zazen geübt hast, würde ich definitiv empfehlen, zunächst einmal die Grundlagen in einer Gruppe zu lernen.

Dort wird deine Haltung korrigiert und du hast einen Ansprechpartner, falls du Fragen zur Praxis haben solltest, oder einen Rat haben willst.

Außerdem führt gerade der Termin im Dojo (zB jeden Mittwoch 19:00 Uhr) dazu, dass man sich an die regelmäßige Zazen-Praxis gewöhnt.

Wenn man alleine übt, kommt es doch eher dazu, dass man sich sagt "och nö, heute nicht", oder dass man die Sitzzeit aus Bequemlichkeit kürzt.

Wenn man die notwendige Disziplin entwickelt hat, kann man natürlich auch alleine üben.

Natürlich gibt es einige sehr gute Zazen-Videos, aber meiner Meinung nach ersetzen sie weder einen Lehrer, noch den positiven "Gruppendruck".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten