Braucht man für seine Praktikums-Bewerbung sein Zeugnis?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da kommt es vermutlich drauf an was für ein Praktikum du machen willst und in welchem Betrieb. Nehmen wir z. B. an du machst ein Pflichtpraktikum für dein Studium. Da werden alle Betriebe sicher deine Noten sehen wollen.

Wenn du z. B. bei google ein Praktikum machen willst, wird dein Schnitt vermutlich zu schlecht sein. Wenn du irgendwo ein Praktikum machen willst wo sich nicht jeder bewirbt, dann ist das mit deinem Durchschnitt sicher nicht so schlimm.

Meine Meinung: Bei einem Praktikum schauen die meisten Betriebe nicht so sehr auf die Noten.

Ich hoffe ich konnte dir helfen. Viel Erfolg beim bewerben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iTzXypo
02.09.2016, 15:57

Also ich bin jetzt Klasse 8 auf einem Gymnasium und meine Lehrerin meinte das die Plätze schnell weg sind. Und ich wollte mich halt schon vorher informieren. Danke!

0

Dass man sein Zeugnis beifügt wird i.d.R. schon verlangt. Grundsätzlich fügt man zu einer Bewerbung die letzten beiden hinzu.

Jedoch wird bei einer Bewerbung um eine Praktikumsstelle noch nicht so stark auf die Noten geschaut wie wenn es z.B. um die Vergabe von Ausbildungsstellen geht. Natürlich sollte dass Zeugnis auch nicht unterirdisch schlecht sein.

2,6 ist zwar nicht besonders gut, aber auch nicht schlecht.

Viele Betriebe vergeben die Praktikumsstellen an diejenigen die sich zuerst beworben haben. Im übrigen sollte begründet werden warum du gerne in dem Bereich dein Praktikum machen möchtest.  Wenn man sich frühzeitig drum kümmert findet man meist etwas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?