Frage von sweetanxiety, 53

Bin von der Fachoberschule geflogen, wie bewerbe ich mich damit am besten?

Hallo Community,

Sache ist die ich habe meine Probezeit auf der FOS nicht bestanden und muss mich nun mit diesem Zeugnis ja bewerben. Meine Frage ist Konkret wie lasse ich es im Lebenslauf besser aussehen das ich Momentan keine Beschäftigung habe. Auch weitere Tipps Offtopic zu dem Thema sind erwünscht. Und ja ich lasse die Bewerbung auf Rechtschreibfehler prüfen.

LG,

Anexity

Edit

Ausbildungsberufe wären da Fotograf oder Kaufmännische Berufe

Antwort
von rotreginak02, 32

Hallo sweetanxiety,

Leider steht in deiner Frage nicht, auf was du dich bewirbst und seit wann du nun ohne Beschäftigung bist, das wäre hilfreich.

Grundsätzlich musst du ein richtig gutes Anschreiben deiner Bewerbung hinzufügen...da solltest du ausschließlich deine Vorzüge (Kenntnisse oder softskills) hervorheben. Niemals für den Rauswurf in der Bewerbung rechtfertigen, sondern dich insgesamt positiv darstellen. Dazu schreibst du dir am besten mal alle positiven persönlichen und beruflichen Fähigkeiten auf ,kannst dazu auch Verwandte und Bekannte befragen, welche Eigenschaften ihnen einfallen....und dann baust du diese ins Anschreiben ein.

Für die Zeit der Arbeitssuche empfehle ich dir, kostenlos die Office-Übungen des Jobcenters in Word, Excel etc. zu üben und dann die Zertifikate von zuhause aus zu erwerben...und beizufügen, das zeigt hohe Motivation und keinen Stillstand.

So kannst du dann im Anschreiben formulieren, dass du die zurückliegende Zeit genutzt hast, um deine Computerkenntnisse auf den neusten Stand zu bringen....[anstatt : seit 3 Monaten bin ich auf Arbeitssuche]

Wenn du konkrete Bewerbungen schreibst, stell mal hier anonymisiert ein Anschreiben ein, dann kann man dir ganz konkrete Tipps geben.

Hier noch was für dich zum Einlesen:

http://karrierebibel.de/arbeitslosigkeit-im-lebenslauf/

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen. Viel Erfolg!

Kommentar von sweetanxiety ,

Gibt da mehrer Beruf die mich interessieren und die auch zu mir Passen deswegen wollte ich mich da nicht so vollsten festlegen. Also in erster Linie am Interessantesten finde ich den Fotografen (ja mies bezahlt) weil das ein Beruf mit viel Kreativität ist, leider bin ich 3 Jahre nicht mehr so hinter der Fotographie her gewesen. Dann interessieren mich noch Berufe wie zum Beispiel der Immobilienkaufmann ich konnte schon immer gut vor Gruppen mit Leuten reden allerdings habe ich ne miese Rechtschreibung und anscheinend wird das gefordert in dem Beruf und mir fehlt dort auch die Kreativität.   

Kommentar von rotreginak02 ,

wichtig ist, wenn du noch nicht so genau weißt, was du machen willst, bei den ( Ausbildungs-) Angeboten zu schauen, ob du grob die geforderten Anforderungen, Voraussetzungen erfüllst, denn sonst ist jede Bewerbung zwecklos. 

Habe übrigens schon schlechtere Rechtschreibung als deine hier gesehen....auch daran kann man üben ;-)

Kommentar von sweetanxiety ,

Also Fotograf ist ja mein absoluter Wunschberuf im Moment gleicht Sich mit dem alten Ziel Journalist zu werden ganz gut an und wer weiß wenn ich dann mein Abi irgendwann Nachhole ist diese Ausbildung dazu eigentlich auch ganz gut. 

Antwort
von FragenMeisterX, 21

Kleiner Tipp falls die Vorrausetzung auf dich zutreffen sollte:

Viele die aus der FOS Bayern fliegen und an der grenze zu Hessen / Baden-Württemberg wohnen werden dort genommen und viele packen es dann sogar.

Oftmals eine andere Schulform wie zB ein Berufskolleg oder Höhere Handelsschule. Führt trotzdem am ende zum Fachabi.

Kommentar von sweetanxiety ,

Naja Sache ist die das ich eigentlich im Moment gar kein Abi will. Ich denke mir halt wir haben so viele Leute mit Abi aber im Prinzip und der Lehrstellenmarkt ist leer aber voller Ausbildungsstellen warum es nicht mal als Arbeiter versuchen Abi kann ich dann noch nachholen andere Sache ist ich wohn mitten in Bayern deswegen ist es mit Hessen oder Baden-Württemberg eher schlecht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten