Frage von Merruk, 343

Bezahlt Jobcenter Urlaub?

Ich will gerne mit meiner Familie in den Urlaub aber wir können nicht den ticket bezahlen . Kann Mann einen Antrag machen für Reise Geld ?

Antwort
von BerlinEastside, 238

Nein, dass Jobcenter zahlt keine Unterstützung/Zuschüsse für Urlaubsreisen, für Arbeitslose.

Wäre auch ziemlich ungerecht, denen gegenüber, die jeden Tag 8 Stunden "ackern", aber sich keine Urlaubsreisen leisten können, weil sie dafür zu wenig verdienen.

Man kann auch Urlaub zu Hause machen, und den Kindern, mit Ausflügen, in die Natur mit Picknick und/oder Spielplatz, eine schöne Zeit machen.

Antwort
von petrapetra64, 231

Anträge kann man stellen, das ist kein Problem. Allerdings solltet ihr nicht mit einer Bewilligung rechnen, denn dafür gibt es kein Geld. Das Zauberwort für Urlaub heisst lernen und arbeiten gehen.

Ich fahre auch gerne in Urlaub, aber ich arbeite auch hart dafür. Solltet ihr auch mal versuchen. Ich habe auch 2 Kinder und habe trotzdem immer gearbeitet und ich war alleinerziehend.

Kommentar von Merruk ,

Klar haben sie recht aber meine kleine ist noch zu klein und ich bin im Mutterschutz noch . Ich will arbeiten aber wenn es keinen platzt gibt geht's nicht und auf die Kinder passt auch niemand auf .

Antwort
von KadessaMepha, 228

Nein, kannst du nicht. Als ALGII-Empfänger hast du zwar Urlaubstage aber bekommst kein Geld für Urlaub, Reise etc. Das muss man sich dann sparen oder anderswo hernehmen.

Kommentar von macqueline ,

Urlaub bedeutet nicht zwingend Verreisen, sondern Erholung.  Die findet man auch Zuhause. 

Kommentar von KadessaMepha ,

Nunja die Urlaubstage, die man beim JC nehmen kann, gelten auch wenn man die Verwandtschaft besuchen möchte und die ist nicht immer zwingend in unmittelbarer Nähe. Urlaub wird so gesehen nicht wirklich als Urlaub gewertet sondern ein Fernbleiben (Unerreichbarsein) des Wohnortes. 

Antwort
von BlackDoor12, 212

Nein das Jobcenter bezahlt keinen Urlaub, es gehört nicht zum überleben.

Im Regelsatz sind manche Dinge aufgelistet Freizeit, Nahrung, Strom, Haushalt Ersparnisse eine sogenannte Auflistung wie man sich sein Geld einteilen kann.

Jedoch ist es sehr knapp bemessen und es ist leider unmöglich von diesen Regelsatz zu leben aber das interessiert die Politik nicht.

Es tut mir sehr leid für euch das Ihr euch den Urlaub nicht leisten könnt, hoffe Ihr findet schnell wieder eine Arbeit es ist ja auch sehr schwierig heutzutage eine Arbeitsstelle zu finden suche ausch schon paar Jahre eine Arbeitsstelle.

Hatte zwar zwischendurch paar Arbeitsstellen aber immer nur auf Zeit befristet, oder geringfügige Nebenjobs.

Heutzutage ist es ja auch so das man schnell wieder Arbeitslos wird da alles nur noch über diese Leifirmen über Zeitverträge läuft.


Kommentar von Merruk ,

Danke für eine normale Antwort :) alle antworten immer so als ob ich extra nicht arbeiten will . Bin im Mutterschutz deswegen arbeite ich nicht zB .

Kommentar von BlackDoor12 ,

ja es gibt immer Voruteile gegen Hartz 4 Empfänger ich selbst möchte auch gerne Arbeiten gehen schreibe etliche Bewerbungen und bekomme ständig immer nur Absagen, es zieht einen auch wirklich runter.

Antwort
von Schaco, 197

Schön wär's. Und wer zahlt mir den Urlaub? Arbeite Vollzeit und kann mir nicht mal eben einen Urlaub leisten

Antwort
von beangato, 173

Nein.

Du kannst versuchen, zu sparen. Oder Du machst Urlaub auf dem Balkon oder im Garten.

Antwort
von Akka2323, 170

Nein, das gibt es nicht.

Antwort
von Hiedstone, 176

Nein. Urlaub ist für die Menschen, die jeden Tag hart für ihr Geld arbeiten, um sich dann zu erholen. 

Wenn man krank ist und nicht arbeiten kann, kann man zur Kur gehen, diese kann man bei seiner Krankenkasse beantragen. 

Hoffentlich gehen eure Kinder später arbeiten, damit sie mal solche Erfahrungen sammeln können.

Alles Gute.

Kommentar von Merruk ,

Ja die Kinder sind noch sehr klein bin im Mutterschutz kann daher noch nicht arbeiten ich will auch meine Zeit genießen mit 2 kleinen Kindern ich will das sie nicht später sagen Mama hat nix gemacht .

Kommentar von Hiedstone ,

Dann gehst du vormittags arbeiten, wenn die Kinder in den Kindergarten kommen. Dann kannst du sparen und dann in den Urlaub fahren. Zahlt der Vater der Kinder keinen Unterhalt oder geht arbeiten? Dann hast du dir den falschen für deine Kinder geschnappt und es bleibt wohl oder übrig alles an dir hängen. 

Kommentar von beangato ,

Urlaub ist für die Menschen, die jeden Tag hart für ihr Geld arbeiten, um sich dann zu erholen. 

Wie kommst Du darauf?

Auch ALG-II-Empfänger haben ein Anrecht auf freie Tage. Und sie dürfen sogar verreisen.

https://www.urlaubsguru.de/reisemagazin/hartz-iv-urlaub/

Grundsätzlich können Erwerbslose 6 Wochen im Jahr Urlaub nehmen, wobei sie in dieser Zeit 21 Tagefinanziell unterstützt werden. Ab dem 22. Tag Ortsabwesenheit kann es sein, dass Leistungen gekürzt werden.

Kommentar von Hiedstone ,

Ich hätte vielleicht das "nein" vom Rest trennen sollen. Es handelt sich dabei eher um meine Meinung.  Wie läuft das denn ab, wenn man als hartz4 Empfänger Urlaub machen möchte? Geht man dann zum Center und sagt, "nur das ihrs wisst, ab heute mach ich Urlaub!" ?! Und wer kontrolliert, dass sie nach 22 Tagen wieder an Ort und Stelle sind, solange Sie zum nächsten Termin erscheinen? Vor allem im Mutterschutz, denke ich nicht, dass da einmal die Woche kontrolliert wird, ob Madame im Lande ist. Du bist doch so schlau, dann tu auch nicht so, als ob du keinen Sarkasmus verstehst ;)

Kommentar von beangato ,

@Hiedstone

Als ich noch im ALG-II-Bezug war, musste ich nur anrufen und Bescheid geben. Und genauso musste ich mich zurückmelden.

Solche "Meinungen" haben nichts mit Sarkasmus zu tun - noch dazu, wenn sie falsch sind.

Es wird auch nicht wöchentlich kontrolliert, ob man "im Lande" ist. Wie kommst Du darauf?

Und es geht das JC auch überhaupt nichts an, wo man sich während der Ortsabwesenheit aufhält.

Ich kann es gar nicht ab, wenn man auf ALG-II-Empfängern so rumhackt - JEDER kann mal in den "Genuss" kommen, ALG II zu bekommen.

Kommentar von petrapetra64 ,

Du hast doch deine Entscheidungen selbst getroffen im Leben. Du hast dich für Kinder entschieden, wohl für einen Mann, der eine Familie nicht ernähren kann und du willst nicht arbeiten, sondern eben lieber für deine Kinder Vollzeit da sein. Dann musst du aber auf der anderen Seite auch bereit sein Abstriche zu machen. Alles kann man eben nicht haben. Kinder, Zeit ohne Ende und auch noch Geld für Urlaub.

Spart und macht ein paar Tage Campingurlaub, das geht ja auch.

Man kann auch für seine Kinder da sein, wenn man arbeitet, ich war immer für meine Kinder da und wir haben viel miteinander unternommen. Ich habe mich um die Schule gekümmert und Kontakt zu Freunden gefördert und sie wurden sehr selbständig.

Im Mutterschutz gibt es im ersten Jahr ja einen Grossteil des vorherigen Einkommens und mit 2 Jahren kann man Kinder in den Kindergarten schicken. Und wenn der Vater da ist, kann man auch arbeiten gehen während dieser Zeit (am Wochende z.B). Man muss es aber halt auch wollen.

Ich finde es vollkommen okay, wenn man lieber nur Hausfrau ist, wenn man es sich leisten kann und nicht auf Kosten anderer leben muss. Aber dann muss man auch akzeptieren, dass man eben anderswo zurückstecken muss.

Antwort
von igel111988, 145

Also das ist eine absolut geniale frage :) wenn du weisst wie es geht, dann melde dich. Dann müssen wir ja als arbeiter auch ein haus gestellt bekommen. Ich frag auch mal an :)

Antwort
von antonczerwinski, 140

Ha ha ha. Selten so gelacht. Entweder bist Du ein Troll oder äusserst naiv. Ich hoffe, dass es der Troll ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten