Frage von xDerHaCkii, 92

Bewusstlos werden gefährlich?

Hey, vielleicht kennt ihr das: Wenn man in die Hocke geht und dann eine Weile schnell tiefe ein- und aus atmet, dann schnell aufsteht und gegen seine Hand pustet. Man wird kurze Zeit bewusstlos, einem wird schwarz vor Augen, ungefähr wie die Mischung aus nen Rausch und High sein. Meine Frage jetzt ist das gefährlich? Kann man das öfters machen ohne Folgeschäden?

Antwort
von Manja1707, 56

Ja das ist gefährlich! War auch schon mal im Fernsehen zu sehen. Du kannst einen Herzstillstand erleiden.

Antwort
von shanks06, 33

Natürlich ist das Gefährlich. Davon sterben Gehirnzellen ab weil dein Gehirn kein Sauerstoff bekommt.Im schlimmsten Falle kann man dadurch sterben.

Antwort
von FlotteBiene28, 26

Kommt drauf an wo du drauffällst. Kopf ist immer gefährlich 

Antwort
von TheAllisons, 45

Wenn du bewusstlos wirst und mit dem Kopf auf dem Boden aufschlägst, kann dir das dein Leben kosten, also Vorsicht

Antwort
von Samika68, 44

Bewusstlosigkeit kommt in diesem Fall durch eine Unterversorgung des Gehirns mit Sauerstoff.

Es ist eine Art Kreislaufversagen.

Auch Nerven und das Herz leiden unter einer Ohnmacht.

Wenn man das seinem Organismus öfter zumutet, könnte Gedächtnisschwund eine Folge sein.

Gesund ist das auf jeden Fall nicht!

Antwort
von Rollerfreake, 16

Ja ist es, Bewusstlosigkeit egal aus welcher Ursache ist ein lebensbedrohlicher Zustand. Bei Bewusstlosigkeit erschlaffen alle Muskeln und die natürlichen Schutzreflexe wie Husten und Schluckreflex fallen aus. Dadurch fällt die Zunge zurück in den Mund- Rachenraum und verlegt die Atemwege, ebenfalls kann in Rückenlage erbrochenes oder sonstige Fremdkörper eingeatmet werden, medizinisch Aspiration genannt, beides kann letztendlich zum Tod durch ersticken oder schweren Gehirnschäden durch Sauerstoffmangel führen. Nicht umsonst stellt die stabile Seitenlage bei Bewusstlosigkeit mit vorhandener normaler Atmung eine lebensrettende Sofortmaßnahme dar. Zudem können Verletzungen durch den Sturz entstehen. 

Antwort
von stickyy, 26

Sehr gefährlich. Deine Gehirnzellen nehmen schaden und wenn du pech hast "wachst" du garnicht mehr auf.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ohnmachtsspiel

Der erste durch die Medien aufgegriffene Todesfall in Deutschland ereignete sich am 5. Dezember 2009 in Falkensee.[6] Es sollen aber bereits zuvor mehrere Todesfälle in Deutschland vorgekommen sein. Auch Michael Hutchence, Sänger der australischen Rockband INXS, soll auf diese Weise ums Leben gekommen sein.[7] In Österreich gab es im Mai 2016 das erste bekannte Todesopfer in Graz.

Kommentar von xDerHaCkii ,

Hab mir den kompletten Wikipedia Artikel dazu jetzt mal durchgelesen. Diese Todesfälle sind alle durch Strangulation passiert. Es wird nichts über Folgen oder gar Tode bei der Art wie ich sie beschrieben habe erwähnt

Antwort
von Arethia, 23

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ohnmachtsspiel

Kann Hirn schädigen und zum Herzstillstand führen. LG

Antwort
von Charlybrown2802, 69

klar, wenn du umkippst und mit dem kopf aufschlägst

Kommentar von xDerHaCkii ,

deswegen macht man das nicht alleine Leute müssen dich festhalten

Kommentar von Kandahar ,

Sich den Kopf zu stoßen, wäre die geringste Gefahr.

Vollkommen egal, ob man dabei festgehalten wird oder nicht. Das verhindert keinen Hirnschaden oder einen Herzstillstand.

Antwort
von heidemarie510, 28

Kenn ich nicht...wozu soll das gut sein??? Da ich groß und dünn bin, kenne ich nur folgendes: ich bin in der Hocke und stelle mich schnell wieder hin, dann kribbelt es vor den Augen..zu niedriger Blutdruck. Aber bewusstlos pusten, keine Lust...nee!

Antwort
von Kandahar, 18

Das ist sogar sehr gefährlich!

Das war schon in den 70er Jahren "angesagt". Damals nannte man das "Knock out". Leider musste ich damals erleben, dass sogar Menschen dabei gestorben sind!

Da dein Gehirn eine Zeitlang zu wenig Sauerstoff bekommt, können bleibende Hirnschäden zurückbleiben. Es können lebensgefährliche Krampfanfälle auftreten und es kann sogar zum Herzstillstand kommen.

Also bitte lass es sein. Schon einmal kann zuviel sein.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community