Frage von Hobelpony, 202

Beruht Game of Thrones auf einer wahren Begebenheit?

Mir ist schon klar, das GoT nur mit Schauspielren ist. Aber viele Sachen in der Serie gab es ja wirlkich mal, zum beispiel Ritter und Könige und die Ganzen Waffen. glaube Drachen nicht, aber bin mir nicht sicher.

Gab es die Personen in der Serie wircklich mal und die Sachen, die da pasiert sind? Ich hab einfach voll das Gefühl, die Storie ist so Kompliziert, das kann sich ja keiner ausdenken.

Danke für die hilfe!

Antwort
von TT1006, 42
Erfunden

Ein klares Jain!

Die Geschichte (also der Plot) ist an sich frei erfunden, allerdings orientiert sich G.R.R. Martin in vielen Elemementen an der Realität.

Die Basis für die ganze Welt rund um Das Lied von Eis und Feuer/Game of Thrones ist natürlich eine mittelalterliche Welt, wie es die Highfantasy nunmal so an sich hat. Auch einige Handlungselemente orientieren sich an Ereignisen des Mittelalters. Mir fallen leider gerade keine Details ein, aber allgemeingesprochen waren die Auseinandersetzungen unter den Fürsten im Spätmittelalter keine Seltenheit. Ich meine mich auch zu erinnern, dass ein Handlungsstrang an dem Rosenkrieg, den es tatsächlich gab, angelehnt ist, aber es kann auch sein, dass ich das gerade nur verwechsle.

Bislang mag sich mein Beitrag eher als Hälfte/Hälfte lesen, allerdings überwiegt die Fantasie Martins. Dass er sich oft von der Realität hat inspirieren lassen, lässt sich kaum von der Hand weisen. Aber: Das ist normal, macht eine Geschichte aber nicht gleich gänzlich historisch. Auch vor ihm haben sich sehr geniale Autoren an andere Bücher oder die Realität angelehnt, anders geht es kaum. Tolkien hat sich zB viel von der nordischen Mytologie inspirieren lassen und so nimmt sich Martin das (Spät-)Mittelalter als Vorbild.

Nichts desto trotz: Der Grundplot ist ziemlich frei erfunden. Eine Inspiration macht eine Geschichte nicht gleich zu einer Wiedergabe einer wahren Begebenheit.

Antwort
von FlyingCarpet, 97
Hälfte Hälfte

Der Autor ist ein sehr belesener Mann, es sind sicherlich viele Anlehnungen aus der Geschichte vorhanden.

Antwort
von Flammifera, 55
Hälfte Hälfte

Hey :)

Ich würde es am ehesten mit "Hälfte Hälfte" beschreiben, da der Autor der Bücher sich von vielen historischen Ereignissen hat inspirieren lassen. Außerdem befinden wir uns in etwa in der Zeit des Mittelalters, das es ja wirklich gegeben hat und in dem auch ähnliche Verhältnisse herrschten.

Dennoch ist ein Großteil erfunden.

Erst einmal ist da das Prinzip, wie diese Welt überhaupt funktioniert. Es gibt Magie und magische Wesen - etwas, was es in der realen Welt nicht gibt. Zumindest hat es noch niemand bisher entdeckt.

Außerdem funktionieren in der Welt von Game of Thrones die Jahreszeiten ganz anders, und somit auch das komplette Universum. So kann dort eine Jahreszeit eine unbestimmte Anzahl an Jahren andauern. Regelmäßigen Wechsel gibt es dort nicht.

Die Charaktere sind wahrscheinlich teilweise von bekannten historischen Persönlichkeiten inspiriert, jedoch ansonsten völlig frei erfunden.

LG

Antwort
von Schnuffelig86, 79
Erfunden

Doch kann man. Die Story ist ausgedacht. Der Schöpfer ist genial und ich verehre ihn.

https://de.wikipedia.org/wiki/George\_R.\_R.\_Martin

Sicherlich hat sich auch dieser Autor inspirieren lassen, aber seine Schöpfungen mit "Hälfte Hälfte" in Frage zu stellen wird dem nicht gerecht.

Mit viel Phantasie und Disziplin kann man wunderschöne Dinge in seinem Verstand erschaffen und diese zu Papier bringen. Das ist wie ein Film der sich im Kopf abspielt und je öfter man darüber nachdenkt desto intensiver wird die Erfahrung und desto mehr Details kommen hinzu.

Ich finde Game of Thrones ist ein echtes Kulturgut, gerade für Freunde des Mittelalters. Ein Meisterwerk wie auch das Star Trek Universum oder Star Wars Universum.

Antwort
von Myrine, 78
Erfunden

Natürlich kann man sich so komplizierte Dinge ausdenken, da ist George R R Martin auch nicht der einzige. Eine weitere unglaublich lange, umfassende und komplizierte Romanreihe, über die ich mal gestolpert bin, ist "Das Spiel der Götter" von Steven Erikson.

Natürlich lassen sich Autoren von realen Gegebenheiten inspirieren, dennoch sind die Geschiche die sie daraus machen Fiktion.

Antwort
von AliceVonKrolock, 4
Real

Eher real, würde ich sagen. Wie ja schon viele gesagt haben, ist sehr viel mit den Rosenkriegen in England vergleichbar. Sogar, dass SPOILER STAFFEL 6 Cersei Königin wird, etc. ist damit voraus zu sehen gewesen. Es gibt da ein ganz tolles Video auf Youtube, welches das total gut erklärt.

Antwort
von TraumdeuterWGF, 44
Hälfte Hälfte

In wirklich extrem vielen dingen Orientiert sich die serie an realen geschichtlichen ereignissen. Sie werden nur in einer Art gleichnissvorm zu einer neuen phantastischen Geschichte verwoben

Antwort
von Flo170280, 77
Erfunden

Nein das ist einfach Fantasy. Richtig es gab Ritter, Könige bzw. Königinnen gibts auch heute noch. Drachen gab es zwar nicht aber Dinos.

GoT ist einfach ne Fantasyserie.

Antwort
von WarriorGeek, 54
Hälfte Hälfte

Natürlich enthält GoT sehr viele Fantasy Aspekte, die natürlich frei erfunden sind. 

George R. R. Martin hat sich für seine Geschichte jedoch von den Rosenkriegen inspirieren lassen, die im England des 15. Jahrhunderts stattfanden. 

Das kannst du z.B. hier nachlesen:

http://blog.zeit.de/teilchen/2015/05/13/das-echte-game-of-thrones/

Antwort
von jennykng, 47

Soweit ich weiß hat der Autor sich von den Rosenkriegen inspirieren lassen. Also basiert die Story leicht auf historischen Ereignissen.

Antwort
von NjoerdSaebjoern, 23
Real

Ja tatsächlich. Game of Thrones basiert stark auf den Rosenkriegen, einem Erbfolgestreit der englischen Krone im 15. Jahrhundert. Die War of the Roses haben ihren Namen, da die 2 verfeindeten Häuser York (Stark) eine weiße Rose und Lancaster (Lannister) eine rote Rose als Wappen hatten. Viele Ereignisse, wie zB Red Wedding waren Szenarien aus den Rosenkriegen. Für weitere Details einfach mal googlen. 

Antwort
von balvenie, 52
Erfunden

Ich finde es auch immer beinahe unglaublich, dass sich manche Leute so etwas komplexes ausdenken können. Aber es gibt diese begnadet kreativen Menschen, wie auch im Falle vom fiktiven Game of Thrones.

Antwort
von tactless, 33

Natürlich beruht das auf wahren Begebenheiten. Die weißen Wanderer haben damals die Eiszeit hervorgerufen wodurch die Saurier gestorben sind. In GoT sind die Saurier halt Drachen. Inzucht in Könighäusern gab es auch schon immer und so weiter und sofort. Alles echt!

Antwort
von Rendric, 58
Erfunden

Es ist eine fiktive Geschichte.

Mit fiktiven Charakteren, Handlung und einer erfundenen Welt, sowie Zeitrechnung.

Antwort
von Bonanca1302, 48

Offensichtlich ein Troll.

In einer frage ist er ein Student, in der anderen Frage ist er 17 und betreibt seit 6 Wochen Kraftsport...

Antwort
von Frmtz, 8

Nicht wirklich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten