Frage von Fragenmensch285, 63

Beruf Erzieher als Junge mit 16?

Hey, ich habe jetzt durch die Schule 3 Praktikas in Kindergärten gemacht, und mir hat ziemlich viel Spaß gemacht, auch von der Kindergartenleiterin wurde mir gesagt dass ich das alles sehr gut mache. Ich möchte jetzt nach der Schule ein FSJ machen, nur bin mir nicht sicher ob es sich als Junge/Mann (16) lohnt Erzieher zu werden? Da das Gehalt jetzt nicht wirklich hoch ist und man in den ersten 3 Ausbildungsjahren gar nichts bekommt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SailorMoonFan1, 49

Erstmal finde ich es sehr gut, dass du dich als junger Mann für einen Sozialen Beruf interessierst.

Wir brauchen Erzieher, egal ob männlich oder weiblich. Die Absichten sind entscheiden.

Ich habe das Gefühl, dass dir der Beruf sehr viel Spaß macht. Deswegen möchte ich dich jetzt fragen, warum du ihn nicht ausüben möchtest? Ist es wegen dem Geld?

Klar verdient man nicht viel, aber trotzdem genug um mit beiden Beinen fest im Leben zu stehen.
Außerdem, was bringt es dir wenn du einen Beruf wählst, der sich nicht glücklich macht? Wenn du dir jeden Morgen denkst ,,ich hab keinen bock! Warum mach ich das eigentlich?" ...

Ab und zu muss man Geld auch einfach mal Geld sein lassen und das machen, was einem Spaß macht.

Ich hoffe du entscheidest dich dafür Erzieher zu werden.

Kommentar von Fragenmensch285 ,

Erstmal Danke für deine Antwort :) Und Ja, momentan ist es das Geld was mich daran hindert. Obwohl es mir sehr viel Spaß macht. Und dann sind es 5 Jahre Ausbildung, in denen 3 davon nicht bezahlt werden, nur das FSJ (Vorpraktikum was man brauch glaube ich) und das Anerkennungsjahr werden bezahlt (gering). 

Kommentar von SailorMoonFan1 ,

Du hast die Möglichkeit Bafög zu beantragen und nebenbei arbeiten zu gehen. Viele aus meiner Klasse haben das so gemacht. Sie lebten zum Teil auch alleine und hatten ein eignes Auto usw. Es ist also nicht unmöglich das zu schaffen ;) Naja mit dem FSJ oder Vorpraktikum ist so, es kommt aufs Bundesland an. Bei uns in NRW, hast du die Wahl zwischen Abitur, Fachabitur, Kinderpfleger Ausbildung oder Sozialhelfer Ausbildung. Wenn du das Fachabi bzw. Abitur machst, musst du nebenbei noch ein Praktikum machen. Außer du hast bzw. machst das FSJ. Am besten informierst du dich an einer Fachschule für Sozialpädagogik. Die können dir alles viel besser erklären. Und die Bezahlung im Anerkennungsjahr ist unterschiedlich. Es kommt drauf an, wo du dein Anerkennungsjahr machst. In der OGS bzw. OGATA bekommst du am wenigsten. Auch wenn man glaubt, dass die Kirche viel bezahlt, es ist nicht so. Am besten bezahlt noch immer die Stadt :) Aber wie gesagt, informiere dich bei einer Fachschule für Sozialpädagogik.

Kommentar von Fragenmensch285 ,

Ok, Danke :)

Antwort
von Teifi, 43

Männliche Erzieher werden gebraucht, egal ob im Kindergarten, im Jugendbereich oder sonstwo. Du wirst dir wahrscheinlich hinterher die Stellen aussuchen können.

Ungünstiger dagegen ist die Bezahlung, die wirklich relativ niedrig ist. Guck mal hier: http://www.ausbildung.de/berufe/erzieherin/gehalt/

Besser bezahlt wirst du als Erzieher in der Jugend- und Heimerziehug aufgrund der Schichtarbeit und meines Wissens auch als Heilerziehungspfleger.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten