Frage von Magguthephoenix, 75

Benutzt albus dumbledore ein dämonsfeuer?

Im 6. Teil von Harry Potter suchen Harry und dumbledore in einer Höhle nach dem medallion. Währenddessen werden sie angegriffen, und dumbledore benutzt ein feuerzauber um sich und Harry zu retten und zu fliehen. Ist dieser zauber das dämonsfeuer? Es könnte durchaus sein weil es auch unter Wasser gebrannt hat aber ob es wirklich das dämonsfeuer ist, ist mir noch unklar weil ich keinen Beweis dafür gefunden habe. Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen!!! :)

Antwort
von ArcadiaMcDowell, 38

Hallo,

ich halte es für unwahrscheinlich, dass Dumbledore ein Dämonsfeuer beschworen haben soll. Ein Dämonsfeuer ist ein mächtiger schwarzmagischer Fluch, dessen Erzeugung, aber vor allem Kontrolle dem Anwender immense Konzentration und Macht abverlangt. Vermutlich hätte Dumbledore selbst in einer besseren Verfassung davon abgesehen, sich dieser Magie zu bedienen, schließlich ist er kein Freund der Dunklen Künste, doch in der Höhle kommt erschwerend hinzu, dass er physisch und psychisch enorm angeschlagen ist. Das Risiko, dass er die Kontrolle über den Zauber verliert und sich und Potter versehentlich einäschert, ist hierbei freilich groß, denn gerade die Dunklen Künste scheinen die Psyche auf irgendeine Weise zu beeinflussen, was natürlich besonders gefährlich ist, wenn man, wie Dumbledore in diesem Fall, bereits geschwächt ist. Außerdem nehmen
Dämonsfeuer die Gestalt eines Tieres bzw. Wesens an, eines Drachens, einer Chimäre usw., indes Dumbledore einen einfachen Feuerring erzeugt, der lediglich eine Barriere zwischen ihnen und den Inferi schaffen soll, damit sie den See überqueren können.

Zudem befand sich Potter zu diesem Zeitpunkt, als Dumbledore den Feuerring erzeugt, bereits im Griff der Inferi, sodass es nahezu verantwortungslos gewesen wäre, wenn er ein Dämonsfeuer in dessen Richtung geschickt hätte, denn Hermine äußert sich bezüglich dieses Fluches im siebten Band, dass das Feuer selbst für erfahrene Zauberer kaum zu kontrollieren sei, weswegen sie diese Option für die Zerstörung der Horkruxe von vornherein ausschließt, daher glaube ich nicht, dass Dumbledore, der seinen Zustand schließlich realitätsgetreu einzuschätzen weiß, einen solch wankelmütigen Zauber spricht.

Grundsätzlich war ein so mächtiger Zauber auch gar nicht nötig, denn Inferi fürchten wie alle Kreaturen der Dunkelheit das Licht, und Dumbledore wollte diese Wesen offenbar nicht vernichten, denn er drängt sie lediglich zurück, was die Verwendung eines Dämonsfeuers zu einer Verschwendung seiner angeschlagenen Kraftreserven machen würde. Überdies sagte Dumbledore selbst, dass jeder schwarzmagische Zauber Spuren hinterlässt, die er jedoch nicht hinterlassen wollte. Der Dunkle Lord hat dahingehend auch nichts gespürt, als er die Höhle ein gutes Dreivierteljahr später aufsucht.

Ich bin gerade leider nicht ganz sicher, wie es im Buch beschrieben wurde, aber wenn ich mich recht erinnere, wird dort mit keinem Wort erwähnt, dass das Feuer im Wasser brennen würde, sondern lediglich, dass der Feuerring um das Boot herum schwebt. Im Film wollte man das sicherlich etwas Dramatischer darstellen, denn so ein actionlastiges Kampfgesplatter spielt sich im Roman nicht ab.

Ich glaube vielmehr, dass Dumbledore einen gewöhnlichen Feuerzauber benutzt hat, denn das wäre wesentlich schonender für ihn gewesen. Jeder Zauber variiert ihn seiner Stärke schließlich auch, abhängig vom Ausführenden.


Kommentar von Magguthephoenix ,

Danke das War sehr hilfreich und logisch vormuliert :)

Antwort
von Dolohow, 45

Es wurde nirgends geschrieben (nicht mal im Buch)dass das ein Dämoneneuer war. Trotzdem deuten die Anzeichen darauf hin also würde ich behaupten dass das ein Dämonenfeuer war :)

Kommentar von TheErdnuss ,

Nein, die Anzeichen deuten definitiv nicht drauf hin :D

Lies nochmal den siebten Teil, da wird relativ ausführlich erklärt, wie das Dämonsfeuer aussieht und funktioniert, Dumbledores Feuerring hat damit nichts zu tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten