Frage von Miaschlau, 19

Beinumfang verringernnn?

Es gibt verschiedene antworten auf diese Frage....die meisten sagen ....

Muskelaufbau: um den fettanteil zu verringern Andere sagen Ausdauer: um den Speck zu verbrennen

Natürlich ist eine Kombi zwischen beidem perfekt aber einer meinte dass man vom Muskelaufbau nen Umfang nicht verringern kann , was ich nicht so sehe ....ein gutes Beispiel ist sophia.thiel

Was ist eure Meinung? Oder habt ihr schon Erfahrung damit?

Antwort
von GPhili, 13

Um allgemein deinen Beinumfang zu verringern wäre es das leichteste abzunehmen. Muskeln aufbauen dauert wesentlich länger und kostet meiner Meinung nach viel mehr Energie, als überschüssiges Körperfett und Wasser zu verlieren. 

Natürlich lässt einen eine gewisse Grundmuskulatur fitter und athletischer aussehen, aber wenn es dein Ziel ist den Beinumfang zu reduzieren, dann musst du einfach deinen KFA reduzieren.

Also Ernährung anpassen und Sport treiben.

Antwort
von Tritopia, 6

Was er meinte war "Wenn man Muskeln aufbaut, wird dein Bein dicker werden, dafür sieht es halt fitter und athletischer aus, falls du dann noch einen geringen Körperfettanteil hast. Ansonsten hast du ja so schon Muskeln ,aber dies ist vom fett bedeckt. Nehmen wir mal unsere Bauchmuskeln als Beispiel. Jeder hat sie, aber die sind nicht bei jedem stark ausgeprägt. Man sagt auch "Ein sixpack entsteht in der Küche". Reduzierst du dein Körperfettanteil, wirst du schon einen tollen sixpack haben. Zwar ist dieser vielleicht nicht stark/ groß, dafür ist er da, wie bei jedem anderen Muskel auch. Das selbe gilt auch für die Beine, aber ein zu geringen Körperfettanteil zu haben ist ungesund. So 10-20% ist gut. Ich habe jetzt beide Geschlechter zusammengezählt.

Antwort
von jcmdkwgp, 6

Es hilft auch auf Bier zu verzichten, da es Östrogen enthält und deshalb das Fett sofort in Beine, Gesäß und Busen geht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community