Frage von FanFicfan, 98

bei Saturn Vorführgerät kaufen geht das?

Ich brauche in nächster Zeit einen neuen PC, da mein jetziger mit den aktuellen Game-Anforderungen bald überfordert sein wird. Und habe mich nun auch schon etwas umgesehen, nur leider sprengen die meisten Angebote meine finanziellen Möglichkeiten. Als ich daher mir überlegt habe, wie ich am besten Geld spare und trotzdem ein gutes Gerät bekomme,(es muss schließlich kein High-End-PC sein sondern eher ein Allrounder) ist mir die Idee gekommen, einfach ein Gerät zu kaufen das als Vorführgerät, zu Demonstrationszwecken im Laden, schon einige Zeit in Gebrauch ist. Geht so was überhaupt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lemmysbest, 63

klar, einfach in den nächsten markt gehen, einen verkäufer ansprechen und fragen. oft gehen die bis zu 20 bis 30 % runter. und wenn es der nächste saturn nicht macht woanders versuchen, eine frage ist das schließlich wert

Antwort
von Skywalk1601, 71

Ja sowas sollte eigentlich gehen aber du musst es dann trotzdem für den gleichen Preis bezahlen und es is halt gebraucht also würde ich dir das eher nicht raten!

Kommentar von FanFicfan ,




es is halt gebraucht 





Mir geht's hauptsächlich um den Preis. Dass es Gebraucht wäre ist mir schon klar, das ist es ja warum ich überhaupt erst darauf gekommen bin, dass der Händler eben weil es gebraucht ist vielleicht beim Preis runtergeht.

Antwort
von Lavendelelf, 64

Ja, das geht, soweit ein Vorführgerät zum Verkauf steht. Frage einfach einen Verkäufer. Das kannst du auch bei Media Markt und anderen Anbietern machen.

Antwort
von joekoe83, 29

Hallo! Mal eine ganz andere Idee: Warum kaufst du nicht einen refurbishten (d. h. professionell aufgearbeiteten) PC? Die Dinger sind in der Regel in einem Top-Zustand, laufen einwandfrei und kosten einen Bruchteil des Neupreises. Oft bekommt man dort Business-Geräte mit mehr Leistung und auf Langlebigkeit / Dauerbetrieb ausgelegt, die man sich privat nie leisten würde. Ich kaufe seit Jahren meine Laptops und Gaming-PCs bei einem Refurbisher in Meppen (ich mache hier jetzt mal keine Werbung) und habe bisher nur gute Erfahrungen gemacht - und der Laden gibt 1 Jahr Garantie! Googel einfach mal "refurbisher"... Evtl. eine Faustregel: Ab ca. 300 Euro bekommst du dort eine PC-Workstation mit Quadcore-Prozessor (einen mit mind. 2,5GHz -Core i5, i7 oder Xeon nehmen- --- am besten "CPU-Benchmark" googeln für einen Vergleich - gut ist immer wenn dort im Test steht, dass er 4 cores und 2 logical cores per physical core hat, das heißt dann hyperthreading und bringt nochmal mehr Leistungsreserven) und 4 - 8 GB Arbeitsspeicher (DDR3) sollten drin sein; (drauf achten, dass außerdem ein PCI-Express x16-Anschluss drin ist mit  mind Standard 2.0 oder optimalerweise 3.0, am besten bezeichnet mit "volle Länge / volle Höhe" damit auch große aktuelle Grafikkarten mit großen Lüftern reinpassen, und ein Netzteil mit mind 400-500 Watt ist Pflicht), dann legst du nochmal ca. 150-200 Eur für eine einigermaßen fixe Grafikkarte mit 2-4GB Speicher an (ich habe nach wie vor die meiner Meinung nach bei einem 24"-Bildschirm für alle aktuellen Games völig ausreichende AMD Radeon R9 270X mit 2GB -aktuell knapp 200 EUR Neupreis- sonst googel mal "Grafikkarten-Benchmark"), und hast dann mit ca. 500 Euro einen Top-Gaming-PC, der dich so schnell nicht im Stich lassen wird... Schau dir mal spaßeshalber neue Komplett-PCs in dieser Preisklasse an, egal ob z. B. Mediamarkt, Amazon oder ebay - dort wirst du immer bei mindestens einer Komponente Abstriche machen müssen (meist Prozessor oder Grafik), oder nochmal 2-300 Euro mehr zücken für ein wirklich "vernünftiges" Gaming-System...(zum Vergleich: Ich habe zu Hause als Gaming-PC seit mehreren Jahren eine Fujitsu Celsius M470-2 Workstation mit Intel Xeon W3565 Prozessor mit 4x 3.2GHz, 16GB DDR3 RAM und o. g. Grafikkarte im Einsatz, und war leistungsmäßig noch nie am Limit)... Hoffe ich konnte helfen...

Kommentar von Sigggi89 ,

junge wer soll das lesen xD

vllt mal paar absätze machen

Expertenantwort
von Agentpony, Community-Experte für Computer & PC, 29

Klar geht das, sobald sie verkauft werden.

Jedoch kaufst du auch gebraucht die üblichen Krankheiten der meisten FabrikPC, die MediaMarkt und Co. so verschleudern - beschissen konzipiert, beschissen ausgestattet, beschissen aufzurüsten.

Antwort
von kenibora, 57

Bei uns geht das, auch Auslaufmodelle. Musst nur Glück haben denn die sind schnell verkauft. Erkundige Dich!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community