Frage von Lia2901, 83

Bei meinem Golf 5 GTI DSG geht der Motor aus bei starkem Bremsen. Wenn ich vorher in N stelle, bleibt die Drehzahl aber konstant bei 850. Was kann das sein?

Antwort
von vascoo, 52

Es könnte sein das die Kupplung des DSG nicht richtig oder zu langsam öffnet und der Motor dadurch abgewürgt wird. Ist im prinzip genauso als würdst du ein auto mit Schaltgetriebe im 6. Gang ausrollen lassen.

Billig wirds sicher nicht da auf jeden fall das getriebe zum überprüfen raus muss. Allein der Ausbau kostet bei VW um die 400€

Kommentar von Lia2901 ,

Naja, 400 EUR nur auf Verdacht zahlen ist definitiv nicht drin. Und du schreibst ja 400 EUR nur der Ausbau, also kommt ja Lohn für die Prüfung noch drauf. Und dann sagen die mir nachher, das es daran nicht liegt.

Wenn ich aus dem Stand Vollgas gebe und der Wagen dann vom 1. in den 2. Gang schaltet, ist auch manchmal komplett die Leistung weg. So als wenn man gegen eine Wand fährt. Dauert dann 1-2 Sek. und dann ist die Leistung wieder da.

Ein Tipp von einem Kollegen war, das er vielleicht irgendwo Falschluft zieht. Kann das auch die Ursache sein für die Symptome?

Antwort
von Lia2901, 59

Er fährt auch nur sehr langsam und manchmal ruckelt an, wenn ich die Bremse loslasse. Der GTI DSG von meinem Bruder fährt viel schneller und flüssiger an. Aber der hat natürlich auch nicht diese Drehzahlabsackung.

Drosselklappe wurde schon kontrolliert. Ist komplett sauber.

Kommentar von Retniw98 ,

Nach alles deinen Beschreibungen klingt die Problemfindung und Reparatur sehr teuer. Für mich aber ein klarer Garantiefall, wenn du noch Garantie hast!?

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 15

Das ist genau der Grund, aus dem man sich keinen älteren Gebrauchten mit DSG hinstellen sollte.

Kommentar von Lia2901 ,

Wer hat denn gesagt, das ich den Wagen gerade erst gekauft habe? Als ich den Wagen geholt habe, war er 4 Jahre alt. Weiß jetzt nicht, wo das alt ist. Und die Probleme kamen jetzt erst danach. Allerdings findet halt niemand das Problem. Mechatronik, Ladedruck, Kompression, alles ist gut und trotzdem muss ja irgendwo der Fehler stecken.

Antwort
von raphae, 22

Ich denke auch das da was mit den Kupplungen nicht stimmt, würde auch auf das ruckelnde anfahren passen. Ab in die Werkstatt, das muss genauer untersucht werden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten