Frage von KKK884, 86

Bei Frauen wohler fühlen?

Hey. Bei mir ist es so, dass ich mich viel wohler bei Frauen fühle. Jedenfalls ist das meistens so, nicht immer, aber generell. Oft wenn ich irgendwas mit Männern machen muss fühl ich mich unwohl. Nun habe ich etwas "Angst", dass ich auf Frauen stehe. Es ist auch so, dass ich finde Frauen viel schöner als die meisten Männer. LG :)

Kennt ihr sowas von euch auch?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kekstasse, 45

Hallo!

Das Gefühl kenne ich sehr gut. Während meiner gesamt Schulzeit hatte ich nur weibliche Freunde. Als diese Freundinnen dann irgendwann in Beziehungen steckten und sie ihre Freunde mit zu Feiern und Ausflügen brachten, hatte ich auch mehr Kontakt zu Männern und kam gut mit ihnen aus. Aber ich hab mich nie allein mit einem Jungen getroffen und war auch nicht interessiert an einer Beziehung mit einem. Natürlich kam dann irgendwann mit 17 oder 18 die Frage auf "Was stimmt nicht mit mir?"

Tja, als ich dann mit 20 meine heutige beste Freundin kennen gelernt und mich Hals über Kopf in sie verknallt habe, war für mich die Sache klar. ;) Diese "Angst", von der du sprichst, habe ich damals auch gespürt, und ich würde behaupten, das ist ziemlich normal. Man wird mit der Möglichkeit konfrontiert, anders zu sein, und das muss man erstmal verdauen. Das kann durchaus auch mal einige Jahre dauern.

Was ich gelernt habe: Setz dich nicht unter Druck. Du kannst dich als homosexuell, heterosexuell, bisexuell, pansexuell, etc. bezeichnen, wenn du möchtest, oder du kannst auch sagen, "ich liebe diese Person und diese nicht".

Kommentar von KKK884 ,

Du hast zu 100% meine Lage "getroffen/beschrieben". Denn meine beste Freundin macht zur Zeit sehr viel mit Jungs und das macht mich sehr traurig, weil ich nicht verstehe was dieser trottel hat was ich nicht habe. Wenn ich den dann sehe könnte ich fast schon etwas aggressiv werden obwohl ich vor ein paar Jahren gut mit ihm klar kam (freundschaftlich). Als die beiden dann auch andauernd etwas bei einem Klassen-Ausflug gemacht haben, war ich sehr wütend aber eher auf den Jugen als auf meine Freundin. Ich fühle mich oft allein mit diesem "Problem". Aber ich möchte mich niemanden anvertrauen da ich mir nicht zu 100% sicher bin. 

Kommentar von Kekstasse ,

Ich hab grad das Gefühl, auf mein 10-Jahre jüngeres Ich zu blicken. Wenn ich die Lage richtig einschätze, bist du nicht wütend, sondern eifersüchtig. Möglicherweise weil du romantische Gefühle für deine Freundin hegst. Und glaub mir, das ist besch*****. Jedoch gibt es leider nur wenig, was man dir in diesem Fall raten kann, außer es runter zu schlucken. Das ist unglaublich hart, ich weiß das selbst, aber ich kann dich damit trösten, dass jeder Mensch mit Eifersucht zu kämpfen hat, egal ob homo- oder heterosexuell.

Vielleicht bist du aber auch eifersüchtig, weil deine Freundin eben weniger Zeit mit dir verbringt als früher. Leider ist das häufig mit dem Heranwachsen der Fall, dass Beziehungen und Partnerschaften früher oder später wichtiger werden als Freundschaften. Und als die "zurückgelassene" Freundin fühlt man sich dann sehr einsam und vernachlässigt. Auch das Gefühl kenne ich.

Nochmal zu etwas anderem: du hast in einem anderen Kommentar geschrieben, dass es dir peinlich wäre, wenn du wirklich lesbisch sein solltest. Glaub mir, mir war es auch erstmal sehr peinlich. So sind wir Menschen nun mal. Man kann uns noch so oft sagen, "Hey, ist doch nicht so schlimm, kein Grund sich zu schämen!", aber wir sind emotionale Wesen, die nicht immer nur mit Vernunft durchs Leben gehen. ;)

Mein erster Schritt war mir einzugestehen, jawohl, du BIST in eine Frau verliebt. Das heißt noch nicht, dass ich es sofort akzeptiert habe. Das kam mit der Zeit, als ich mich auch mehr mit der Materie auseinander gesetzt habe, mich belesen habe und in Foren und Chats Erfahrungen ausgetauscht habe. Zu sehen, wie andere homosexuelle Menschen sich akzeptieren, half mir dabei, mich selbst zu akzeptieren. Ich war dann irgendwann mit mir im Reinen und sehr zufrieden mit meinem Leben. Und trotzdem brauchte es noch weitere Jahre, bis ich mich irgendjemandem gegenüber geoutet habe. Als es soweit war, war der Zeitpunkt für mich der richtige, und ich stieß auf viel Verständnis von meiner Familie und meinen Freunden. Vor allem meine Mutter war nicht sonderlich überrascht.
;)

Was ich eigentlich nur sagen will: Lass dir Zeit. Mach dir keinen Stress.

Und wenn du weitere Fragen hast, können wir uns gerne auch weiter austauschen.

Kommentar von KKK884 ,

Du schätzt die Lage vollkommen richtig ein. Ich bin total eifersüchtig 🙈. Ich hoffe doch dass ich irgendwann dazu stehen kann. Leider kommt es mir so vor, dass ich nur auf heterosexuelle Frauen stehe. Denn einige sind ja eher maskuliner (Lesben) da denk ich mir aber wenn du so eine nimmst kannst du ja gleich mit einem Mann zu sein. Das ist nicht böse gemeint, falls du eher maskulin aussiehst!!! Deswegen kommt es mir vor als würde ich mich nur in hetro Frauen verlieben....kurz gesagt ich mag feminine Frauen etwas mehr vom aussehen her natürlich 😊

Kommentar von Kekstasse ,

Okay, so langsam hab ich das Gefühl, dass mein jüngeres Ich eine Zeitreise in die Zukunft gemacht hat, um mich unter einem falschen Nickname zu ärgern! XD

Ich denke zwar nicht, dass ein Mann eine maskuline Frau in einer Beziehung ersetzen kann, aber auch lesbische Frauen haben einen "Typ" und der ist in meinem Fall feminin, zierlich, natürlich, intelligent etc. Und ich selbst bin auch eher klein, schlank, habe lange Haare und trage auch mal Kleider und Make-up.^^

Daher sei dir gesagt: auch feminine Frauen können homosexuell sein. Es ist nur leider verdammt schwer uns zu erkennen. *seufz*

Antwort
von KatzenEngel, 47

Wichtig ist doch, dass Du Dich wohl fühlst :)

Warum hast Du Angst, dass Du auf Frauen stehst? Das muss Dir erstmal KEINE Angst machen.

Wie alt bist Du eigentlich?

Vielleicht bist Du einfach noch "auf der Suche" ;)

Viel Glück ;)

Kommentar von KKK884 ,

Ich bin 17 und war so nie interessiert an einem Freund. Deswegen glaube ich sehr, dass ich auf Frauen stehe...

Kommentar von KatzenEngel ,

ok, also mit 17 Jahren kann es gut sein, dass Du, wie ich oben bereits schrieb, "auf der Suche" bist, also Dich "ausprobieren" willst. Ein Gefühl dafür bekommen möchtest/ musst, wo genau Dein Weg lang geht. Solltest Du merken, dass Du tatsächlich auf Frauen stehst, ist das noch lange kein Weltuntergang!

Kommentar von KKK884 ,

Mir wäre das schon sehr peinlich. Ich würde es dann niemand erzählen. Es ist nur so dass ich mit 13 Jahren schon mal auf die Idee gekommen bin nur auf Frauen zu stehen. 

Kommentar von KatzenEngel ,

Du steckst noch in der Entwicklung (auch wenn Du schon 17 bist), da kann sich noch ne Menge ergeben, ändern, etc. Vor allem kann sich Deine Angst ändern und das mit der Peinlichkeit. Irgendwann, wenn Du nen Partner/ Partnerin gefunden hast, es gefunkt hat, geht alles von alleine und das mit "Peinlichsein" verschwindet. Hab Vertrauen in Dich und in Deine Umgebung, das wünsch ich Dir :)

Kommentar von KKK884 ,

Vielen Dank für die aufmunternden Worte. Ich hoffe sehr falls es dann doch so ist, dass mir das nicht peinlich ist. 

Kommentar von KatzenEngel ,

Gerne :) Ich drücke Dir die Daumen :)

Antwort
von SuzukiTeitaro, 51

ich glaube, du wirst schon merken, ob du eher auf Frauen stehst oder Männer. Egal, welches Geschlecht du hast.

Keine Sorge. Mach einfach, was dein Genital dir sagt. :)

Antwort
von Gebbeth, 40

Frauen sind ja auch schöner, wir Männer rülpsen, pupsen und lieben Schweinereien :D also warum solltest du dich bei uns wohler fühlen als bei deinesgleichen ;)

Antwort
von GreenDayFan97, 50

Bist du selbst eine Frau oder ein Mann?

Kommentar von KKK884 ,

Ich bin eine frau

Kommentar von GreenDayFan97 ,

Ich persönlich fühle mich auch wohler unter Frauen, habe auch nur sehr wenige männliche Freunde. Das liegt einfach daran, dass ich mich von Frauen besser verstanden fühle. Lesbisch bin ich trotzdem nicht. Aber an Homosexualität ist definitiv nichts falsch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community