Frage von Cillychilla110, 60

Bauchnabelpiercing trotz knubbel? Ist das gefährlich?

Hallo, Ich möchte gerne ein Bauchnabelpiercing stechen aber ich hab glaub ich einen Nabelbruch. Also sagen wir mal so, die untere Hälfte meines Nabels ist 'normal' also ein normales 'loch':D aber oben am Nabel ist halt ein knubbel, ungefähr da bei der Haut wo man ein Piercing stechen kann. Wenn ich jetzt zum Piercer gehen würde, würde der mir das dann ÜBER der Haut bei dem Nabel stechen (also noch ein Stück weiter oben) oder denkt ihr er würde es auch ein in den knubbel stechen? Wobei ich denke bei mir ist in den Knubbel einfach nur fett und nicht noch ein Teil von irgend nem Gedärm oder so also denke mal nicht dass das dann so schlimm wäre, oder doch? Hat hier jemand auch ein Bauchnabelpiercing trotz diesen knubbels?

Expertenantwort
von needlewitch, Community-Experte für Piercing, 33

Man darf unter keinen Umständen durch den "Knubbel" stechen - und natürlich auch nicht irgendwo einfach "dadrüber" stechen - im einen Falle wäre es lebensgefährlich, weil dabei die Integrität der Bauchhöhle angegriffen und beschädigt wird, und im anderen Falle würde es als Oberflächenpiercing höchstwahrscheinlich sowieso nur baldmöglichst einfach wieder rauswachsen....

Daher wird dich jeder halbwegs seriöse Piercer NICHT PIERCEN und wenn es einer doch tun will - lass es besser sein!!!!

Kommentar von hurb86 ,

Wenn der Nabel ein Knubbel ist ist das dann immer wegen einem Bruch also weil der Darm vorquillt, oder gibt es da auch andere Ursachen?

Antwort
von Bethesta, 35

Hallo,

ein guter Piercer wird sich dein Bauchnabel anschauen und dir sage was er davon hält und ob er sticht oder nicht. Auch wenn viele es nicht glauben mögen, aber ein richtig guter Piercer hat eine medizinische Ausbildung bei seinen Lehrgängen und kann einschätzen ob es gefährlich ist oder nicht. Allerdings tust du ihm ein gefallen wenn du das bereits vor deinem Termin von einem Doc kontrollieren lässt, so haben du und der Piercer keinerlei Probleme und du hast Freude an deinem Piercing.

Ich hoffe ich konnte helfen :)

Antwort
von Naevi72, 16

Ich denke, dass ein Piercing auch bei deinem Nabel nicht gemacht werden darf, denn durch den vorgewölbten Knubbel darf NIEMALS gestochen werden, das kann lebensgefährlich sein, denn hinter dem Knubbel ist eben immer der Darm. Ob ein Piercing am oberen Rand möglich ist bezweifle ich auch, denn ein Piercing sollte aus medizinischer Sicht nicht auf dem vorgewölbten Nabel aufliegen, da es hier durch Aufliegen, Drücken und Reibung zu Mikroverletzungen am Nabel kommen kann. Durch diese können schnell Keime eindringen (der Nabel ist naturgemäß stärker mit Keimen belastet als die meisten anderen Körperregionen) und dadurch Nabelentzündungen, -abszesse bis hin zur Nabelfistel ausbilden. Problem ist eben, dass hinter dem Nabel keine Muskel- und Bindegewebsschicht mehr vor dem Darm ist, d.h. eine Darmbeteiligung schneller möglich ist. Daher sollte ein vorgewlbter Nabel und Nabelbruch eigentlich nie gepierct werden, dafür meine ich sollte dein Nabel auf jeden Fall gründlich auf einen Nabelbruch untersucht bzw. dieser regelmäßig untersucht werden. Dabei kannst du bei deinem Arzt auch direkt die Frage nach einem Piercing stellen. Alles Gute!

Kommentar von hurb86 ,

Wenn ein Nabel ein Knubbel ist ist der dann immer ein Bruch oder gibt es da andere Ursachen?

Kommentar von hurb86 ,

Ist ein Knubbel immer ein Nabelbruch?

Kommentar von Naevi72 ,

Meistens ist es wie bei mir auch ein Nabelbruch, in seltenen Fällen auch ein sog. Hautnabel. Beides sollte auf keinen Fall gepierct werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community