Auto dauernd kaputt, Fehlkauf?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Wie alt ist dieses Auto, was hat es gekostet? Wenn es ein älterer Gebrauchtwagen ist, kann es schon sein dass immer wieder was passiert.. und da hat man auch keinerlei Ansprüche, vor allem wird bei alten Autos die Gewährleistung meist ausgeschlossen ---------> die werden idR als Bastlerauto verkauft oder "im Kundenauftrag" bzw. gegen Quittung, sodass die Gewährleistung ausgeschlossen wird.

Bei einem alten Wagen der auch noch ohne TÜV den Halter wechselt, sollte man immer wieder mit solchen "Überraschungen" rechnen bzw. wissen auf was man sich einlässt.. meine Ansicht!

Hoffe ich konnte dir helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

500 Euro ist ein Bastlerauto und so wurde es verkauft da gibts nicht mehr zu sagen ohne Garantie oder sonst was das kann man nur als Lehrgeld verbuchen sonst nichts . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SarahGaga
07.12.2015, 20:34

Die 500 Euro wurden vom Kaufpreis abgezogen, da der Wagen kein TÜV hatte

0

Nach sechs Monaten ist die Beweislast beim Käufer, dass etwaige Mängel schon vor dem Kauf bestanden und der Verkäufer davon wusste. Aber wenn die Reparaturen dokumentiert sind (Rechnungen), dann hat man eventuell einiges an solchen Beweisen.

Wenn der Streitwert ausreichend hoch ist - Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung