Frage von KleinerKnopf,

Bekommt man mit kaputten Stoßdämpfern und gebrochener Feder TÜV?

Hallo.

Habe vor ca 4 Wochen ein Gebrauchtwagen bei einem Händler gekauft, ohne Garantie,aber mit Tüv/AU neu,schon bei der Probefahrt habe ich festgestellt,das die Stoßdämpfer nicht mehr richtig funktionierten und das die Feder gebrochen war,meine Frage ist wie kann es sein das ein Auto,wo die Dämpfer kaputt sind und eine Feder gebrochen ist Tüv ohne Mägel bekommt bzw. kriegt so ein Fahrzeug überhaupt TÜV?

Hilfreichste Antwort von Isar12,

Eindeutig: NEIN. Bei der Untersuchtung werden auf alle Fälle die Federn auf Bruch sowie die Stoßdämpfer zumindest auf Leckagen per Sicht geprüft. Das ist auch wichtig, weil bei Defekten am Fahrwerk die Fahrsicherheit erheblich leidet. Wie hast du bei der Probefahrt eine gebrochene Feder festgestellt? Das sieht man normalerweise nur auf der Hebebühne. Stoßdämpfer werden beim TÜV eigentlich nicht auf Funktion geprüft.

Kommentar von KleinerKnopf ,

es klapperte im Bereich des Vorderrads und daraufhin hat ich den Verdacht auf den Bruch der Feder,weil ich sowas schon an meinem ersten Fahrzeug hatte,auf meinen Verdacht hin,hat der Händler den Wagen auf die Bühne gestellt und nachgeschaut und mein Verdacht bestätigte sich somit.

Antwort von Madchestermod,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

wieso kaufst du das auto dann OHNE GARANTIE wenn du schon bei der Probefahrt merkst dass da was im busch ist???

Kommentar von KleinerKnopf ,

weil es günstig war und ich eh ein neues Fahrwerk verbauen wollte.

Kommentar von gamerkind95 ,

muss man nicht verstehen. Weils sehr günstig war vielleicht

Kommentar von gamerkind95 ,

ok

Antwort von gamerkind95,

nein schon allein bei der Feder wenn sie gebrochen ist bekommt man kein TÜV mehr kamm auch am Dienstag bei der Checker :D

Kommentar von KleinerKnopf ,

Hab ich leider verpasst die Folge :D

Antwort von roneu,

Mit den Schäden gibt es keinen TÜV. Wieso kaufst du so eine Karre, wenn du die Schäden schon bei der Probefahrt festgestellt hast?

Kommentar von KleinerKnopf ,

weil's nen Schnäppchen war und ich den eh umbauen wollte und ein neues Fahrwerk rein sollte,ist ja mittlerweile schon verbaut,ich will den Händler ja nicht verklagen,ich wusste ja das die Dämpfer und Federn kaputt waren,meine Frage war halt nur ob son Fahrzeug Tüv bekommt oder ob der Händler den Tüv geschmiert hat.

Antwort von emil564,

Bei der Prüforganisation (TÜV; DEKRA, GTÜ, die tatsächliche Organisation kannst Du dem HU-Befund, den der Verkäufer mitgeben muss, ersehen) reklamieren. Dies darf nicht sein!!

Antwort von nur1601,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nein, regulär bekommt es keine HU, weil die Verkehrssicherheit ackut darunter leidet. Da muß etwas nicht mit rechten Dingen laufen. Kannst du beweisen, das der Schaden schon vorher bestand? dann hast du die Möglichkeit die Mängel zu beanstanden.

Antwort von lilliemausi,

nein, man bekommt so eindeutig KEIN tüv! hatte bei meinen letzten tüvbesuch genau die selben mängel & ich musste alle beseitigen, sonst wäre ich nicht durchgekommen! na wieso fährst du dann nicht einfach mal hin & fragst nach wie das möglich sei? fragen kostet ja bekanntlich nichts!

Antwort von BentleyBoy24,

NEIN, das sind sicherheitsrelevante Bauteile

Antwort von doris11,

Nein,.....auf keinen FAll,....

Antwort von hansano,

Klares NEIN, entweder ist der Schaden erst später aufgetreten oder das war ein Schummel/ Gefälligkeitstüv, das würde ich einmal recherchieren, der Name des Prüfers müsste im Tüvbericht zu sehen sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten