Frage von milchbutter, 55

Auslandssemester mit geringen Sprachkenntnissen?

Ich studiere gerade Wirtschaftswissenschaften im ersten Semester und habe vor im fünften ein Auslandssemester zu machen. Ich will schon seit Jahren nach Spanien, das wäre mein großer Traum. Leider kann ich bis jetzt gar kein Spanisch, würde aber im dritten und vierten Semester einen Sprachkurs in der Uni machen. Reicht es aus, wenn ich am Anfang nur wenig Spanisch kann oder hat es keinen Sinn, wenn man sich nicht ausreichend verständigen kann? Ich kann fließend französisch, aber Frankreich reizt mich für ein Auslandssemester nicht so. Was habt ihr für Erfahrungen? Denkt ich soll es trotzdem versuchen?

Danke schonmal :)

milchbutter

Expertenantwort
von Ansegisel, Community-Experte für Studium, 23

Für die Uni ist es wichtig, dass du vorher klärst, ob es dort englischsprachige Angebote gibt, die du Besuchen kannst. Wenn du die Sprache gerade erst lernst, wird es schwierig, einem spanischen Kurs zu folgen bzw. eine spanische Klausur zu schreiben.

Im Allgemeinen ist es aber nicht unbedingt wichtig, die Sprache deines Wahllandes zu können. Es gibt für diese Fälle dort  eigentlich immer Extra-Kurse in der Sprache und an großen Unis sogar spezielle Fach-Kurse für Erasmusstudenten.

In meinem Auslandssemester bin ich auf ausländische Studenten getroffen, die kein Wort der Landessprache konnten, manchmal sogar kaum Englisch. Und die sind auch irgendwie durchgekommen.

Kommentar von milchbutter ,

Vielen Dank für deine Antwort, ich werde mich mal informieren :)
Wo hast du dein Auslandssemester gemacht und wie fandest du es? 

Kommentar von Ansegisel ,

Ich war in Norwegen und es war wirklich eine der besten Zeiten meines Studiums. Ich würde so etwas jedem sofort empfehlen, sowohl in akademischer wie auch in persönlicher Hinsicht.

Antwort
von Lumpazi77, 31

Wenn Du sofort mit einem Spanischkurs beginnst dann klappt das

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community