Frage von PaprikaPark, 66

Ausbildung und Abendschule gleichzeitig?

Würde das eventuell Funktionieren? Oder wäre das doch Unsinn?

Abendrealschule und nebenbei Ausbildung, meinte ich.

Antwort
von Appelmus, 36

Es kann eventuell funktionieren. Vorausgesetzt, du fährst deine Freizeit- und Erholungsphasen auf ein Minimum zurück und bist bereit, über einen langen Zeitraum zusätzlichen Stress, Hausaufgaben und Lerneinheiten zu ertragen miteinander zu verbinden.

Du musst in beiden Bereichen versuchen, dennoch deine 100 % zu erbringen. Erbringst du sowohl in der Ausbildung als auch in der Abendschule jeweils nur 50 %, dann lass es. Das ist nichts halbes und nichts ganzes.

Antwort
von Carlystern, 17

Das würde zuviel sein. Eins würde mit Sicherheit auf der Strecke bleiben. Dann doch lieber rins Nacheinander.

Antwort
von bbzzii99, 23

Theoretisch schon.
Praktisch hängt es von der Person ab. Also ich mache zurzeit meine Ausbildung und da muss ich auch schon viel für die Schule lernen wodurch ich die Zeit nicht hätte für ich sag mal "2" schulen zu lernen.

Antwort
von BurkeUndCo, 33

Natürlich ist das sinnvoll - wenn auch leider anstrengend.

In der Ausbildung lernst Du die Praxis und in der Abendschule die Theorie.

Kommentar von PaprikaPark ,

Ist aber eine duale Ausbildung mit 2 mal die Woche Schule. Ich hätte zusätzlich noch die Abendschule dazu, also, Abendschule hätte mit der Ausbildung nichts zutun.

Kommentar von Appelmus ,

Mit der Ausbildung und Abendschule bringst du etwas durcheinander.

Antwort
von Mondmayer, 41

Kommt darauf an wie belastbar du bist. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten seinen Realschulabschluss nachzuholen, denn unter bestimmten Umständen erhält man den auch nach einer Berufsausbildung.Ein Erfordernis ist z.B. eine gute Englischnote auf dem Abschlusszeugnis der Hauptschule.

Doch Deutschland ist das Land der unbegrenzten Möglichkeiten der Schulbildung. Ist echt so. Du kannst auf 1000 Arten deinen Realschulabschluss nachholen.

Kommentar von PaprikaPark ,

Mir wurde gesagt das der schulische und berufliche Realschulabschluss nicht das gleiche sind, also zwei Baustellen.

Kommentar von Mondmayer ,

Der richtige Ausdruck lautet Fachoberschulreife und mit beiden Zeugnissen darfst du auf eine Fachoberschule und je nach dem auch auf ein Gymnasium.

Natürlich sind beide Abschlüsse in dem Sinne nicht das Gleiche, als das du nicht über das selbe Wissen verfügst. Das Wissen (z.B. in Mathematik, Englisch oder Deutsch) was man sich durch einen Abschluss an einer Realschule aneignet wird viel umfangreicher sein.

Das selbe gilt für die Fachoberschulreife, welche man an einer Hauptschule erwerben kann. Es ist nicht das selbe, aber sie eröffnet einem die selben Möglichkeiten. Das Problem was sich einem nur stellen kann ist, dass man viel mehr nachholen muss, wenn man einen weiteren Bildungsabschluss erwerben möchte wie z.B. das Fachabitur. Der Einstieg würde einem viel schwerer fallen.

Kommentar von sozialtusi ,

Da kann man seitenlang rumschwurbeln, aber letztlich ist ein FOR ein FOR - wo man ihn nun auch macht. Du DARFST den gleichen Abschluss gar nicht zwei mal machen, also bringt das nichts, Abendschule und Ausbildung zu machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community