Ausbildung beenden...und zum Traumberuf Polizei?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Mach deine Lehre erstmal zu ende sonst stehst du am Ende ohne alles da und selbst wenn nicht hast du immer was worauf du zurückgreifen kannst. Es kommt bei der Polizei auch sicher gut an eine Handwerklich Ausbildung zu haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, im Grunde musst du das selber wissen, was für dich am Besten ist. Habe ich richtig verstanden, dass du am computergestützten Eignungstest gescheitert bist? Du kannst die abgefragten Aufgaben ja zum Üben benutzen, außerdem gibt es Online einen Beispieltest. Du kannst ja das Jahr nutzen, um dich zu verbessern, auch in anderen Bereichen. Wenn das dein Traumjob ist, solltest du es machen :-) und die Polizei braucht immer neue Leute ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Gegensatz zu den Schweizer Lehrlingen muss ich dir sagen, daß dir deine Lehre nichts nützen wird. Jedenfalls nicht sofort.

Wie du ja schon gemerkt hast, ist das Eignungs- und Auswahlverfahren für manche schon nach dem computergestützten Teil vorbei. Sonstige Fähigkeiten, Kompetenzen, Erfahrungen wie deine Lehre kämen erst im AC/SI ins Spiel.

Auch für eine Bewerbung in ein höheres Einstiegsamt nützt dir die Lehre nichts. Du müsstest sie a) zu Ende machen und b) noch ein Jahr FOS/BOS anhängen, um die volle Fachhochschulreife zu erlagen. Erst dann würde es dir die Türen zum Gehobenen Dienst öffnen.

Du hast doch nichts zu verlieren. Bewirb dich erneut und kündige deine Ausbildung erst, wenn du den Job bei der Polizei sicher in der Tasche hast. Bestehst du wieder nicht, muss das niemand erfahren und du machst einfach mit der Lehre weiter.

Du musst nur bedenken, daß du für die Testtage frei brauchst. Du musst das nicht begründen, aber es könnte sein, daß sie fragen. Die Wahrheit kommt nicht gut, Lügen aber auch nicht ...

Selbst wenn du dann eine Ausbildungsstelle bekommst, kann es immer mal sein, daß man die Prüfungen nicht besteht. Die Ausbildungen/mD und auch das Studium/gD sind nicht ohne. Wenn man davor nichts beendet hat, steht man vor dem Nichts. Wenn man eine Ausbildung abgeschlossen hat, hat man immerhin schon einen Beruf.

Ich weiß ja nicht, woran du gescheitert bist und ob du die Laune hattest, danach zu fragen. Ich tippe mal auf Rechtschreibung, Deutsch, Grammatik ... da zeigst du hier deutliche Defizite. Verbessere das. Arbeite mit der Vorbereitungslektüre vom Hesse-Schrader-Verlag oder vom Ausbildungspark.

Gruß S.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mache auch ne Handwerkliche Lehre. Polizist(Schweiz) ist auch mein Traumberuf, denke ne Handwerkliche Lehre kommt immer gut an ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bewirb dich doch erstmal. Dann kannst du immer noch sehen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wenn es dein Traumberuf ist, dann bereite dich auf den Test vor und geh zur Polizei. Du kannst ja zum Test gehen bevor zu abbrichst.

Wenn du den Eignungstest bei der Polizei erneut nicht schaffst, dann solltest du dich nicht entmutigen lassen.

Ich wollte nach meiner Ausbildung auch nicht in meinem Beruf bleiben, also bildete ich mich weiter und ging schließlich in einen anderen Berufszweig. Es kann aber auch passieren, dass nach einiger Zeit dein Beruf anfängt doch Spaß zu machen. Überlege es dir gut, bevor du eine Berufsausbildung aufgibst. Ggf. kann dir dein Berufschullehrer ein paar Tipps geben.

Gruß

BB

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir wurde letztens gesagt das man für die Polizei am besten einen Handwerklichen Beruf erlernen sollte um dann mit Anfang / Mitte 20 zur Polizei gehen zu können.

Aber.. Ich spreche davon wie es in der Schweiz ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sirius66
15.12.2015, 21:36

Das trifft für Deutschland nicht zu.

Gruß S.

0

Meine Güte auch wenn das nicht dein Traumberuf ist zieh es durch. Kündigen niemals dann bekommst du nie mehr was. Bewerbe dich weiter und macge deine Ausbildung auch weiter. Nach dieser Ausbildung kanbst du immer noch eine Ausbildung bei der Polizei machen. Nur weil man erst was anderes gelernt hat ist man in dem beruf nicht gefangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na bleib in der ausbildung und bewirb dich nochmal bei den tests kommen genau die gleichen aufgaben nocheimlnmal drann jetzt weisst du zumindest was du üben musst ich habe 3 mal hintereinander die selben aufgaben bekommen also bei allen 3 bewerbungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?