Frage von sabkowich, 159

Ausbildung abbrechen? Ich fühle mich nicht wohl?

Hallo zusammen, ich bin 16 und habe vor 6 monaten meine ausbildung angefangen.. Ich wollte diesen beruf nie machen, ich hab mich mit allen mitteln gewehrt aber letztendlich haben mich meine eltern da rein gezwungen.. Meine schwester arbeitet dort auch, deshalb wissen wir eigentlich alle was dort die umstände sind. Also das Problem ist,dass mir der beruf kein spaß macht, ich komm mir allein und überflüssig vor und mir wird nur selten aufgaben gegeben oder mir etwas gezeigt. Meine ausbilderin meinte auch dass ich mich darauf einstellen muss dass ich in der firma keine richtige ausbildung erhalten werde..
Außerdem bin ich dirt die jüngste und dann ist meine schwester mit 25 die nächstältere dort.. Aber mit ihr komme ich seit sie geistig behindert ist, nicht mehr klar.. Und die kollegen haben alle kinder und jönnen sich auch nicht in meine lage reinversetzen
Ich finde einfach keinen anschluss, ich steh den ganzen tag am kopierer und scanne Dokumente bis ins unendliche ein und es ist kein ende in sicht und das seit 6 monaten..
Ich zähl die sekunden bis der tag vorbei ist und muss mich jeden tag erneut quälen wenn ich weiß was für ein sch* tag auf mich zukommt..

Meine chefin ist ein tyrann, die jeden tag ihre mitarbeiter anschreit und fertig macht
Wir müssen früher kommen und später gehen (ca. 5-10min, sind am tag ca. 30 min) und uns wird keine einzige minite überstunden angerechnet

Dadurch bekomme ich auch nicht die mittagszeit die mir zusteht
Urlaub darf ich auch kaum bestimmen
Ich hab sowiso schon das maximale mit 40 std/woche

Dazu kommt noch, dass ich mich fühle als wäre mein leben vorbei weil ich keine freizeit mehr habe.. Ich denke das liegt daran dass der beruf kein spaß macht und der tag erst hab halb 6 abends beginnt

Welche tipps habt ihr?
Soll ich wirklich nicht abbrechen und einfach die zähne zusammen beißen?
Ich weiß es nicht, ich kann nachts nicht mehr schlafen.. Deshalb auch so spät jz..

Danke für antworten 💕

Antwort
von TorDerSchatten, 100

Man kann dir hier kaum einen Rat geben. Es ist völlig normal, daß Leute erst um 17:30 oder 18:00 Uhr oder noch später von der Arbeit kommen. Es ist auch normal, daß Ausbildung manchmal langweilig ist, weil man noch keine wichtigen Sachen zum bearbeiten bekommt.

Es ist normal, wenn Auszubildende Überstunden machen müssen und nicht bezahlt bekommen. Das alte Sprichwort "Lehrjahre sind keine Herrenjahre" gilt immer noch.

Denke in Ruhe darüber nach. Stimmt der Beruf nicht oder stimmt der Betrieb nicht?

Du kannst den Betrieb wechseln, aber im Beruf bleiben. Du kannst auch die Ausbildung abbrechen und dir eine neue suchen.

Wichtig ist, daß deine Stärken gefordert werden und nicht deine Schwächen

Kommentar von sabkowich ,

Danke für den Rat. Der Beruf ist von Grund auf nichts für mich, bin niemand fürs Büro, ich brauche einen Job der Abwechslungsreich ist und ich viel auf den Beinen bin..

Kommentar von TorDerSchatten ,

Dann brich ab, es hat keinen Sinn

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Ausbildung & Beruf, 70

Hallo sabkowich,

bevor Du die Ausbildung abbrichst, solltest Du zuerst mal mit Deiner
Ausbilderin sprechen, ihr Deine Gefühlslage schildern und versuchen, gemeinsam zu einer für beide Seiten tragfähigen Lösung zu kommen. Sollte das zu keiner Verbesserung führen, solltest Du bei der zuständigen IHK nachfragen, ob Du vielleicht den Ausbildungsbetrieb wechseln kannst. Der Abbruch bleibt Dir immer noch als letzte Option. Wobei Du das erst dann machen solltest, wenn Du einen neuen Ausbildungsplatz hast.

Kommentar von sabkowich ,

Die probleme sind meiner ausbilderin bekannt, die letzten 3 azubis haben auch abgebrochen..
Sie kommt auch bei der chefin nicht durch..
Der Beruf kommt für mich nach der Ausbildung nicht in Frage.. Ich muss dort nur wegen meinen eltern hin

Kommentar von judgehotfudge ,
Ich muss dort nur wegen meinen eltern hin

Ich sag mal so: Wer alt genug ist, um zu arbeiten, ist auch alt genug, um seinen Willen notfalls auch mal gegen seine Eltern durchzusetzen.

Antwort
von MrWolf633, 74

Hmm, in dieser Zeit hast du gemerkt, dass Arbeit Mist ist. Wie wäre es, die gute alte Schule wieder zu besuchen? Dann kannst du dich weiterbilden und hast dann bessere Chancen, was besseres zu finden. Du sagst, das ist nichts für dich. Also macht das garkeinen Sinn, weiterzumachen. Du bist auch 16, also ich weiß jetzt nicht genau wie das ist, wenn ob man abbrechen kann usw. aber du könntest versuchen, sich bei einer Schule zu bewerben, weiß jetzt nicht, was du für einen Abschluss hast, aber wenn du Realschule hast, dann gibt es sowas wie Berufskolleg, FOS und solche Sachen, wo man dann einen besseren Abschluss erwerben kann. Aber ich glaub mal, das geht erst nächstes Schuljahr sozusagen also nach den Sommerferien. Du sollst nicht deinen Eltern gefallen, sondern du sollst das tun, was du für richtig hältst. Sonst wirst du nie zufrieden mit dem sein, was deine Eltern von dir erwarten. Da kann man nur sagen: Durchhalten und nochmal durhhalten! Du schaffst das! :) 

Kommentar von sabkowich ,

Danke für die aufmunterung.. Ja schule wäre total toll, ich bin hern zur schule gegangen.. Hab Realschulschnitt nur weiß ich nicht ob ich eine weitere schule schaffe.. Meine abschlussnoten waren deutsch2 mathe2 bwr3 und englisch4

Kommentar von MrWolf633 ,

Wie gesagt, ich kenne mich leider damit nicht aus mit den weiterführenden Schulen aus, deswegen will ich auch nichts falsches sagen oderso ;o Aber mit dem Noten müsste es für BK denke ich mal reichen. Ist alles so kompliziert, weil alle Bundesländer es irgendwie anders geregelt haben. Mit bisschen Arbeit mit Onkel Google findest du aber bestimmt was. Ich wünsche dir ganz ganz dolle viel Glück :)

Kommentar von sabkowich ,

Danke dir!:)

Kommentar von MrWolf633 ,

Kein Problem, mache das gerne :)

Antwort
von TheMegaa, 69

Brechen ab! Ist doch Schwachsinn sich zu zwingen. Such dir was was dir Spaß macht. :) und dann verklagte die tyrannin weil sie unmenschliche Arbeitsbedingungen hat xD

Antwort
von InternetJunge, 49

Bedenke dass du bei einer Kündigung die Zustimmung deiner Eltern brauchst, da du noch minderjährig bist.

Kommentar von sabkowich ,

Ja ich weiß.. Um da bei meinen eltern durchzukommen muss ich gut argumentieren

Antwort
von Tokij, 59

Hört sich nach einem plausiblen Grund an, abzubrechen.

Antwort
von Wedlich, 53

Brich ab

Hat keinen sinn mehr. So wie dus beschreibst ist das einfach scheisslangweilig und sinnlos. Wenn du nichtmal ne richtige ausbildung kriegst.

Brich ab, mach nen sprachaufenthalt oder n praktikum bis zum sommer und dann steig woanders ein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community